Frage: IUGR bei einem Zwilling - Hilfe

Hallo, bei mir wurde festgestellt dass ein Zwillingsmädchen zu klein ist. 1004 g / 35,3 cm bei 30+0. (Di-Di-Zwillinge) und der Widerstand der A. Umbilicalis zu hoch ist.  Ich habe wahnsinnig Angst was das alles zu bedeuten hat. Ich war 5 Tage stationär und jeder sagt irgendwas anderes. CTGs waren unauffällig (3x täglich, 5 Tage lang) Was halten Sie von folgenden Werten und wo liegen wenn die Grenzwerte? A. Umbilicalis PI 1.52 > 99. % A. Umbilicalis RI 0.75  85% EDF diastolischer Vorwärtsfluss ACM re. PI 2.16 (79%) ACM re. RI 0,84 (56%) MoM 0.79 Re. ACM TAmax 12,47 cm/s.  4% Ductus ven. A-Welle Fluss positiv. Das andere Zwillingsmädchen hat keine Auffälligkeiten und ist 1204 g schwer.  Reichen in Ihren Augen regelmäßige Kontrollen oder sollte ich wieder stationär aufgenommen werden? Da in der Klinik jeder etwas anderes sagt und ich extrem verunsichert bin, habe ich mich entlassen lassen. Im Bericht steht, nachkontrollen unauffällig aber widerstand zu hoch.  Ich weiß gar nicht was ich machen soll. Habe Angst um meine Babys. Eine lungenreife wollten Sie nicht setzen und die Kinder holen auch nicht. Was soll ich jetzt denken darüber? Ich bitte Sie dringend um Ihre Einschätzung. Vielen lieben Dank. 

von Twins2023-24 am 01.11.2023, 19:02



Antwort auf: IUGR bei einem Zwilling - Hilfe

Hallo Twins2023-2024, ich kann mich zur Diagnostik äußern,aber ohne exacte Kenntnis sämtlicher Befunde nicht zu Behandlungen.Jedenfalls sind die Werte nicht dramatisch schlecht,sodaß man über weitere Kontrollen feststellen wird,wie der weitere Verlauf ist.Das kann man nicht inbedingt voraussehen.Wächst das kleinere Kind und werden die Werte nicht schlechter (z.B. Ductus Venosus),kann man abwarten.Wenn sich die Werte verschlechtern (Wachstum und Doppler und CTG) muß man irgendwann Konsequenzen daraus ziehen.Sie müssen sich schon auf die Qualität der untersuchenden Ärzte (Pränatalspezialisten?) verlassen.Verlangen Sie ausführliche Aufklärung von einem Oberarzt oder dem Chefarzt und auch Gespräche mit einem Kinderarzt. Da kann ich Ihnen nicht helfen. Alles Gute Prof.Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 01.11.2023



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

IUGR und Oligohydramnion

Guten Tag, Bei der FD wurde diese Diagnose gestellt. Heute ist das Ergebnis der Genetik gekommen, diese ist unauffällig. Nun habe ich erst am 28.12 den nächsten Kontrolltermin und schwanke dauernd zw. alles wird gut oder eben nicht. Wie würde es jetzt im Normalfall weiter gehen? Woran kann es noch liegen? In der 23.Ssw hatte meine kle...


Kann man schon von IUGR sprechen?

Sehr geehrter Prof. Hackelöer, Sie konnten mich schon vor einigen Wochen bzgl. der FD beruhigen. Ich hatte uteroplazentare Widerstände bds. und diese wurden nun kontrolliert. Ein 24h RR vor 3 Wochen war auch unauffällig. Meine jetzigen Werte waren deutlich besser: links: PI 0,58 /Rl 0,41 rechts: Pl 0,7 / RI 0,48 Allerdings war es heute...


18+0, ein Zwilling kleiner und deutlich weniger Fruchtwasser

Guten Abend Herr Hackelöer, Ich bin in der 19ssw (18+0) mit zweieiigen Zwillingen. Abgesehen von extremen Beschwerden zu Beginn (Übelkeit und Erbrechen) war die Schwangerschaft bisher komplett unauffällig. Beide Kinder waren immer nahezu gleich entwickelt. Heute war ich dann nach drei Wochen wieder zum Ultraschall und da meinte mein Gynäkologe, ...


Toter Zwilling gefährlich?

Sehr geehrter Prof. Dr. Hackelöer, n der 7. SSW. wurde meine Schwangerschaft beim Frauenarzt bestätigt. Allerdings war in der Gebärmutter auch eine Wölbung zu sehen. Der Arzt meinte, dass er nicht weiß, was es ist. In der 8. SSW hat mein Arzt mich aus diesem Grund nochmal untersucht. Komischerweise ist diese Wölbung immer noch zu sehen, dass Baby...


Bds notching, IUGR, Hömatom

Sehr geehrter Herr Prof. Hackelöer, Medizinisch weiß ich dass Sie keine Prognose geben können, jedoch bin ich gerade maximal verunsichert. Heute (24Ssw) kam ein beidseitiges Notching, zu geringe Fruchtwassermenge und eine IUGR (von 26. auf 9. Perzentile) heraus. Auch ein 10x3 cm großes Hämatom an der Plazenta. Kontrollen sollen jetzt wöchen...


Nebendiagnostisch SGU, Ausschluss von IUGR

Hallo, mein Baby ist in der 25 ssw (24+0) 524 gr schwer und ca 29 cm lang. Laut einem Oberarzt im kh ist die platzenta unauffällig und die Versorgung des Babys unauffällig. BPD 55,7 mm FOD 72,9 mm KU 206,8 mm AU 170,5 mm KU/AU 1,21 Femur 41,3 mm. Lt dem Arzt befindet sich sich alles in der 5 Perzentile. Seine zusammenfasse...


IUGR/SGA

Guten Abend, vor ein paar Wochen war ich bereits für ein paar Tage stationär im Klinikum mit Verdacht auf IUGR. Mittlerweile bin ich in der SSW 32+3 und das Baby wird auf 1470 Gramm geschätzt. Die Versorgung sei soweit gegeben und in Ordnung. Woran kann es denn liegen, dass das Baby einfach nicht richtig wachsen will? Der Fetalis-Test damals war un...


22. Woche Zweieiige zwilling - immense Wachstumsunterschiede

Guten Tag Herr Prof. Dr. Hackelöer, Ich hoffe, dass ich hier eine Antwort bekomme, einen Rat, eine Meinung oder eine Einschätzung. Ich bin völlig fertig. Ich bin schwanger mit zweieiigen Zwillingen und war am Montag bei 21+2 bei der Feindiagnostik. Der eine Junge ist zeitgerecht entwickelt mit einer Größe von 27cm und Gewicht 470gr. Der ander...


Zwilling 1 auffälliger Doppler

Hallo, ich bin bei 30+5 mit Didi Zwillingen und eins der beiden wird nicht so gut versorgt. Ich wurde zur Beobachtung stationär aufgenommen, würde aber jetzt gerne nach 5 Tagen heim. Die Werte sind alle gleichbleibend, nicht gut aber nicht schlecht. Alles andere sieht gut aus. Ctgs immer gut. Oxford ctg immer gut. Wurde jetzt 5 Tage lang 3-5 mal t...


IUGR Di-Di Zwillinge

Guten Tag,    ich befinde mich im Moment in bei 25+5 mit Di-Di Zwillingen, ein Mädchen, ein Junge. Gestern waren wir zur Feindiagnostik.  Leider wurde dort für den Jungen die Diagnose IUGR gestellt. Der Junge wog laut Messung 580gr. Das Mädchen 780gr. Bei dem 2. großen Ultraschall in der Feindiagnostik war alles super. Auch dieses Mal war o...