Frage: Tuboovarialabszess

Hallo Herr Dr. Moltrecht, ich hatte eine Folikelpunktion und im Anschluss Fieber und Schmerzen bekommen. Es stellte sich heraus, dass sich ein Tuboovarialabszess gebildet hatte. Es wurde eine Bauchspiegelung gemacht und der Abszess entfernt, sowie ausgiebig gespült. Danach hatte ich noch für etwa 9-10 Tage Antibioka einnehmen müssen. Mein Allgemeinzustand hat sich deutlich verbessert. Allerdings habe ich immer noch Schmerzen. Dieser Schmerz wandert von links nach rechts. Also meist auf Höhe der Eierstöcke. Was denken Sie woran kann das liegen?   

von Nanawi am 29.09.2023, 08:30



Antwort auf: Tuboovarialabszess

Hallo Nanawi, das lässt sich so nicht beurteilen; Sie sollten sich zur Kontrolle begeben. Alles Gute

von Dr. Rüdiger Moltrecht am 29.09.2023