Frage im Expertenforum Kinderwunsch an Dr. med. Roxana Popovici:

Aussagekraft von Blutwerten bzgl. einer Hormonstörung

Dr. med. Roxana Popovici

Dr. med. Roxana Popovici
Frauenärztin

zur Vita

Frage: Aussagekraft von Blutwerten bzgl. einer Hormonstörung

traurig21

Hallo, kann man aus diesen Werten etwas bzgl. einer Hormonstörung ablesen: 8. Zyklustag: LH: 4,6 mU/ml FSH: 7,1 mU/ml Östradiol: 119 pg/ml Progesteron: 0,2 ng/ml 13. Zyklustag: LH: 7,8 mU/ml FSH: 6,1 mU/ml Östradiol: 59 pg/ml Progesteron: 0,3 ng/ml


Dr. Roxana Popovici

Dr. Roxana Popovici

Hallo, es ist ein wenig verwunderlich, dass der Östrogenwert an Tag 8 höher war als an Tag 13, obwohl dazwischen offensichtlich kein Eisprung stattgefunden hat. Mehr kann ich mit diesen isolierten Werten ohne weitere Infos nicht beurteilen. Alles Gute, RP


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Hallo... Ich habe eine Frage und zwar kann ich schwanger werden wenn mein Freund seit Geburt an eine hormonstörung hat? Ich habe seit 3 Monaten die Pille abgesetzt und hatte während des eisprung ungeschützten GV hatte auch nach dem absetzen der Pille meine Menstruation... nur jetzt bin ich schon 5 Tage drüber... hatte leichtes ziehen und stechen ...

Sehr geehrte Frau Prof. Sonntag, ich hoffe, dass ich mich mit meiner Frage an Sie wenden darf, obwohl ich keinen unerfüllten Kinderwunsch habe. Ich bin 38 Jahre alt und habe 3 Kinder. Ich bin jedes Mal problemlos schwanger geworden und habe von Jugend an regelmäßige Zyklen. Ich leide jedoch unter erhöhten Androgen-Werten, die auch unter d ...

Sehr geehrte Prof.Dr.med. Sonntag, ich habe im Juni nach Einnahme von Clomifen im August 2018, eine Tochter geboren. Ich musste dieses Hormon einnehmen, weil ich schon immer sehr unregelmäßige Zyklen hatte. Sogar von PCO war schon die Rede ( zu viele männliche Hormone und etwas vergrößerte Ovarien). Nach der Entbindung hatte ich 2/3x einen rel ...

Guten Morgen, Ich haben vor meiner ersten Schwangerschaft (vor 5 jahren) hormonstörungen gehabt. Nachdem ich 1 Jahr nicht schwanger wurde, klappte es durch die gabe von progesteron in der kinderwunsch Klinik sofort (mein progesteron-wert viel vor meiner periode zu stark ab). Jetzt möchte ich erneut schwanger werden. Werde ich immer wieder bzw. N ...

Sehr geehrte Frau Dr. Popovici, Folgende Laborwerte wurden in der KiWu-Klinik bei mir erhoben (ZT 5, morgens, nüchtern): E2 63pg/ml FSH 11,6mIU/ml LH 9,9 mIU/ml PRG 0,5 ng/ml TES 0,3 ng/ml DHS 2,3 uh/ml COR 148 ng/ ml SBG >180nmol/l AND 2,8ng/ml PRL 4,8 ng/ml AMH 9,21 ng/ml Ich bin inzwischen 41 Jahre alt und habe bereits ein 2jäh ...

Guten Morgen, ich versuche seit zwei Jahren ein zweites Kind zu bekommen. Bisheriges Ergebnis. Eine Fehlgeburt im Februar 2020 und eine im Oktober 2020. Im Oktober mit Ausschabung. Nun habe ich diesmal geglaubt wieder schwanger zu sein. Weil sich die Brustwarze dunkel verfärbt hatten und die Bhs deutlich enger sind und ich einige male mit Übelkei ...

Guten Tag. Ich hatte letztes Jahr im Juni eine FG mit Ausschabung. Nach dem ich die Pille abgesetzt habe bin ich sofort im ersten ÜZ schwanger geworden. Mittlerweile bin ich bei ÜZ 8 und es klappt einfach nicht. Meine Periode ist sehr regelmäßig und mein Eisprung habe ich auch immer laut den Ovu Tests... Meinen Sie ich könnte Hormonstörung haben? ...

Guten Tag Frau Popovici Ich messe seit fast 4 Monaten meine Basaltemperatur. Sie ist fast immer gleich und die Kurve ändert sich im Verlauf des Zyklus auch nicht wahnsinnig stark.. Mein Zyklus ist meistens um die 29-32 Tage. Vor ca. 6 Monaten hatte ich einen natürlichen Abgang. Das Kleine war von Anfang an zu klein und ist dann ca. in der 8 Woch ...

Guten Abend!  ich versuche seit 2 Jahren schwanger zu werden. Da meinr periode in letzter Zeit immer weniger wurde, war Ich bei meiner Frauenärztin vorstellig. Sie hat in der zweiten Zyklushälfte eine Blutabnahme veranlasst und festgestellt, dass ich einen Gelbkörperschwäche habe. Mein Eisprung findet jeden Zyklus ganz normal statt. Sie hat mir v ...

Hallo Herr Dr Gagsteiger ich bin 45 Jahre Alt nehme Cyclo progynova N 2 mg 0,15 mg um Schwanger zu werden habe einen sehr unregelmäßigen zyklus möchte wissen aub ich mit der Horomtherapie Schwanger werden kann mfg Frau Jessica Steinhagen.