Frage im Expertenforum Kinderarzt an Dr. med. Ralf Brügel:

Verschlucken Wasser

Dr. med. Ralf Brügel

Dr. med. Ralf Brügel
Kinderarzt
Antwortet am Freitag

zur Vita

Frage: Verschlucken Wasser

Emamuelle

Guten Tag, seit Einführung der Beikost verschluckt sich unsere Tochter (gerade 7 Monate) leicht, auch wenn wir nur Brei geben. Wir geben schon extra wenig auf den Löffel und helfen ihr, langsam zu essen. Wenn sie sich verschluckt, würgt sie  immer stark, aber toi toi toi, immer war alles gut. Meine Hebamme sagte, das sei normal?! Jedenfalls hat sie sich heute an ihrem Wasser verschluckt. Sie hat einen Kindertrinkbecher. Ich habe mich nur kurz weggedreht und hörte sie dann röcheln, sie war in Panik. Hab sie hoch genommen und geklopft und dann war alles ganz schnell wieder gut. In dem Becher war auch nicht so viel Wasser drin, vielleicht 1/3 und ein Großteil scheint auf ihrem Biey gelandet zu sein. Dennoch, kann dies gefährlich sein (sekundäres Ertrinken)? Was können wir tun, um so etwas zu vermeiden? Ich habe mich bisher gar nicht getraut, unserer Tochter Fingerfood anzubieten.   Vielen Dank  


Dr. med. Ralf Brügel

Dr. med. Ralf Brügel

Hallo Emmanuelle  1) das sekundäre Ertrinken ist ein durch das Internet gepflegter Mythos: wer nicht primär fast ertrinkt, der kann auch nicht sekundär ertrinken    2) was Sie schildern ist überwiegend "Alltag" mit Baby. Das eine Baby ist hier geschickter, das andere ein wenig ungeschickter. Es passiert im Normalfall im Alltag nichts, wenn die Eltern eben angepasst an die kindlichen Fähigkeiten füttern. Daher  3) ggf mit etwas gröberer Nahrung einfach noch ein wenig warten. Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende  Ralf Brügel 


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Hallo, meine Frage wäre: ist das Verschlucken von Wasser in Schwimmbad oder Badesee gefährlich und kann zu bleibenden krankheiten führen? Danke

Hallo Hr. Dr. Busse, Wir machen gerade die ersten Beikostversuche. Meine Tochter (6Monate) hat sich dabei an etwas Wasser, dass ich ihr testweise angeboten habe, total verschluckt, hat auch ein paar Mal gehustet. Ich habe sie hochgenommen, beim Atmen hat es ziemlich gerasselt. Ich habe sie dann auf die Knie gelegt (mit dem Bauch) und leicht auf ...

lieber Herr busse Meine 4 jährige Tochter wurden die Mandeln und Gaumen Mandeln entnommen . Die Op ist jetzt 8 Tage her. Normalerweise ist die op reibungslos verlaufen doch nach der Operation hat sie arge Schwierigkeiten Flüssigkeiten zu trinken jedesmal verschluckt sie sich und muss stark husten. Auch die Nahrungsaufnahme ist sehr schwierig . U ...

Hallo Herr Dr. Busse. Mein Sohn hatte vor kurzem eine Lungenentzündung. Wir waren kurz davor in der Therme und er hat sich ordentlich verschluckt aber nur kurz gehustet und alles war gut. Jetzt hat er sich in der Badewanne auch wieder ordentlich verschluckt, aber wieder nur kurz gehustet und es ist wieder alles ok. Kann man Vom Wasser ver ...

Sehr geehrter Herr Doktor, Mein Sohn (2 Jahre alt) hat heute beim Schwimmen ein wenig Wasser aus dem Fluss getrunken. Welche vorbeugenden Maßnahmen sollten ergriffen werden (falls nötig) und nach welchem Zeitraum ohne Symptome kann man sagen, dass es keine Infektion gibt? Vielen Dank im Voraus für die Antwort!   Mit freundlichen Grüßen ...

Guten Tag, Ich bin gerade total nervös, weil ich eben erst gesehen habe, dass man Wasser für Fläschchen nicht im Wasserkocher sondern im Topf länger abkochen sollte.  Ich habe 6 Monate lang immer Wasser aus dem Hahn (wir haben sehr kalkhaltiges Wasser und ich weiß leider nicht ob wir Blei oder Kupferrohre hier haben, unser Haus ist aus den 60ern)  ...

Guten Morgen, ich habe meiner Tochter, welche nun 10 Monate alt ist, seit ca 2 Monaten immer wieder mit Angeboten zu den Mahlzeiten. Sie trinkt auch wirklich ordentliche Mengen. Nun hatte ich immer mal anderes stilles Wasser ohne drauf zu achten dass es speziell für Babys sein muss. Ab und an hatte sie ganz selten auch mal ein paar schlucke mit ...

Hallo Herr Doktor Busse, mit welchem Behälter sollte ein Kind das Trinken lernen? Wir haben nämlich das Problem, dass unser zehn Monate alter Sohn sich ständig extrem verschluckt beim Wasser trinken (aus Becher oder Becher mit Deckel, von uns geführt, da er das Prinzip von Kopf nach hinten noch nicht versteht). Jetzt haben wir von Philipp Avent ei ...

Guten Morgen und vielen Dank für ihre Antwort auf meine Frage gestern. Wir haben so Angst dass unsere Tochter nun einen Nieren schaden davon getragen haben könnte.... Nun hatten wir aber unserer Tochter bereits die letzten 2 1/2 Monate, also seit sie ca 8 Monate alt war, stilles Wasser aus der Flasche ohne Beachtung dass dies für Baby Nahrun ...

Guten Tag lieber Doktor, wir fliegen am Samstag in die Türkei in den Urlaub für eine Woche mit der Familie. Ich habe vier Kinder darunter Zwillinge die fünf Monate alt sind. Die kriegen natürlich noch die Flasche hier in Deutschland benutze ich Baby Wasser aus dem DM oder Rossmann ich habe hier extra so ne Flaschen zu bereiter, der die genaue Temp ...