Frage im Expertenforum Kinderarzt an Dr. med. Ralf Brügel:

Kleinkind 1 Jahr weint nachts

Dr. med. Ralf Brügel

Dr. med. Ralf Brügel
Kinderarzt
Antwortet am Freitag

zur Vita

Frage: Kleinkind 1 Jahr weint nachts

honey2019

Hallo Herr Dr., vielleicht haben Sie von Ihrem Praxisslltag eine Idee was das sein könnte und hätten mir paar Tipps. Meine Tochter ist vorletzte Woche 1 Jahr geworden. Seitdem hab ich das Gefühl sie ist wie verändert. Will nur noch raus, nicht mehr im Kinderwagen sitzen, obwohl sie nicht mal laufen kann. MaxiCosi will sie auch nivht rein. Sie will eher draußen bleibt statt Autofahrten. Seit 6 Tagen steht sie jede Nacht zwischen 2 und 3 auf weint dann und nörgelt dann anschließend. Es dauert zwei Stunden bis ich sie wieder zum Schlafen gebracht habe. Mir ist gestern aufgefallen, dass sie einen wunden PO hat, deswegen dachte ich vielleicht die Zähne. Aber ich sehe nicht das der Zahnfleisch etc angeschwollen wäre. Sie macht auf jeden Fall sehr viel kacka, das ist mir aufgefallen.    Herzliche Grüße 


Dr. med. Ralf Brügel

Dr. med. Ralf Brügel

Hallo honey2019,  ich antworte Ihnen besser mal als Vater von 3 Kindern: das ist normale Entwicklung! Solche Phasen gibt es und wirklich gut erklärbar sind sie nicht. Ihr Kind wird größer, älter, will erste Dinge alleine und anders machen und wahrscheinlich geistern nachts viele Eindrücke und Erlebnisse durch den Kopf. Begleiten Sie Ihr Kind dabei, geben ihm Nähe, veruschen Sie Ihr zu erklären/rückzumelden, dass Sie Verständnis für Ihr Verhalten haben oder spüren, dass Sie gerade Angst oder Wut hat und ich bin mir sicher, dass sich vieles in den nächsten Wochen wieder normalisiert. Solnage Ihr Kind im Großen und Ganzen im Alltag fit ist, ist das Ganze anstrengend für die Eltern, aber medizinisch unproblematisch. Herzliche Grüße, gute Nerven und ein schönes Wochenende Ralf Brügel


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Hallo Frau Dr. Meine Tochter ist 2,5 Jahre und möchte seit 2 Wochen keinen Mittagsschlaf mehr machen. Sie war immer eine gute Schläferin und hat Mittagsschlaf von 11:30 bis 13:30/14:00 gemacht. Abends ist sie immer schon trotz Mittagsschlaf um 18Uhr ins Bett gegangen und hat auch immer ohne Probleme durchgeschlafen. Seit sie keinen Mittagsschla ...

Hallo Dr. Busse, ich hätte noch eine Frage zu unseren kleinen Tochter, 7 Wochen alt. Wahrscheinlich fragen sich alle Eltern, ob ihre Kinder besonders viel weinen und kein anderes kommt ihnen so laut vor wie das eigene.  unsere kleine Maus hat anfänglich viel geweint, mit der Zeit ist es besser geworden, aber ab wann spricht man von schreikinde ...

Hallo, Mein Sohn ist nun 3,5 Jahre und wacht seit einer Woche jede Nacht nach 3-4 Stunden auf, kommt zu uns ins Schlafzimmer und weint und schreit. Nach ca. 10 Minuten lässt er sich beruhigen und schläft weiter, jedoch fängt er dann nach einer halben Stunde zum wimmern an und ist sehr unruhig und schlägt immer mit den Füßen und Händen aus. Gest ...

Hallo also mein Kind ist 2 Jahre alt. Wenn es morgens wach wird weint es nicht oder schreit nicht nach uns, liegt dann da 1 Stunde ohne sich zu melden , irgendwann fängt es an am Bett zu klopfen und pips stimme kommt raus. Sonst kann er eigentlich sehr gut schreien. Kann auch halt noch garnicht sprechen. Also hören kann er gut , da bin ich mir sic ...

Hallo Herr Dr. Busse, Wir haben heute unserer genau 6 Monate alten Tochter das erste mal Brei gegeben. Sie hat ein löffel mit bisschen Brei in den Mund genommen und danach nur noch geweint, sobald der löffel in die Nähe ihres Mundes kam. Sollten wir mit dem Brei dann nochmal ein bisschen warten? Liebe Grüße 

Mein Sohn 19 Monate wacht seit 3 Tagen plötzlich weinend und schreiend auf. Alle Versuche ihn zu beruhigen, scheitern. Erst ging es noch mit Pre Milchflasche sodass er sich beruhigte. Ich dachte da, er hätte halt einmal mehr Hunger. Aber gestern wachte er wieder weinend auf und wollte nichts trinken, ließ sich schwer beruhigen. Ich weiss nicht was ...

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, wir sind aktuell in Spanien im Urlaub und unser Baby (10 M) isst vom Buffet mit (Nudeln, Brot, Gemüse, Obst). Flüssigkeit nimmt sie weitestgehend Muttermilch zu sich. Nun kämpft sie seit zwei Tagen allerdings sehr mit der Verdauung und hat sehr festen Stuhl (diesen aber bisher täglich). Sie weint dabei stark, wa ...

Hallo, meine Tochter ist heute genau 2 Wochen alt. İch stille. Seit 2 Tagen weint sie Abends über Stunden und lässt sich schwer beruhigen. Sie spuckt viel und will immer an die Brust obwohl sie definitiv satt sein müsste. Ich habe das Gefühl, dass sie Bauchweh hat. Kann es trotz Stillen vorkommen? Wie sollte ich mich ernähren? Kann es die Kuhmilch ...

Hallo,  Meine kleine streckt ihre Beine durch und läuft rot an und weint seit ein paar Tage.  Ich dachte sie hat verstopfung da sie alle zwei Tage macht. Da ich mit unsicher war und dachte vielleicht bekommt sie ihren Stuhlgang nicht raus habe ich Klistier Zäpfchen gegeben und da kam nur weicher flüssiger Stuhl raus aber sogar da hat sie zie ...

Schönen guten Morgen,  wir verzweifeln grade an unserer 3 jährigen Tochter. Sie weint, jammert, heult und schreit immens, im letzten dreiviertel Jahr stetig mehr und sie steigert sich noch immer weiter. Körperlich lässt sich nichts finden, sie ist gut entwickelt, bei der U7a vor 2 Monaten war sie für ihr Alter weit entwickelt. Sprachlich ist si ...