Frage: Bronchitis 3,5 Monate altes Baby

Guten Morgen Herr Busse,  mein Sohn (3,5 Monate alt) hat eine Bronchitis und hatte eine Pseudo Krupp Anfall.  Ich hatte ihn ein paar Tage davor mit Engelwurzelbalsam an der Nase und Thymian-Myrte-Balsam am Bauch und Rücken (beides von der Bahnhofsapotheke Kempten) eingerieben. Der Arzt sagt, es kann davon ausgelöst werden und das mein Sohn nun öfters eine Bronchitis bei jedem Infekt bekommen könnte. Wie ist Ihre Meinung dazu? Und kann mein Sohn von den verwendeten Salben langfristige Folgen haben?   Ich freue mich von Ihnen zu hören.   Viele Grüße  Sunny

von Sunnyyy am 16.09.2023, 10:32



Antwort auf: Bronchitis 3,5 Monate altes Baby

Liebe S., das mit den ätherischen Ölen bei einem Baby war in der Tat keine gute Idee, das sollten also bitte sein lassen und bei Krankheit lieber den Kinderarzt erst fragen, was zu tun ist. Langfristige Folgen dürfte das aber nicht haben. Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 16.09.2023



Antwort auf: Bronchitis 3,5 Monate altes Baby

Vielen Dank für die schnelle Antwort! Dann bin ich schon mal etwas beruhigter. Ich mache mir schon ein paar Tage Vorwürfe :-( Und wenn die Babys in so jungen Alter eine Bronchitis haben, kann das schnell bei jedem Infekt immer wieder kommen? Sind Sie da auch der Meinung des Kinderarztes?   Viele liebe Grüße  Sunny

von Sunnyyy am 16.09.2023, 13:30



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Bronchitis Kleinkinder

Hallo Herr Dr. Busse Ich war mit meinen Kindern (1&3 jahre alt) am 18.1. wegen starkem Husten beim Arzt. Der hat bei beiden eine Bronchitis festgestellt& wir bekamen Salbutamol (je 3 bzw. 4 hübe) alle 4 Stunden verschrieben. Am 22.1. waren wir bei der Kontrolle, es hiess es ist besser aber noch nicht gut, also weiterhin die gleiche Dosis alle 6...


Spastische Bronchitis - Zusammenstellung der Medikamente

Hallo liebes Experten-Team, bei meiner 3-jährigen Tochter wurde heute beim Notdienst spastische Bronchitis diagnostiziert. Wir haben folgende Medikamente verschrieben bekommen: SalbuBronch Elixir, Captan Hustenstiller und Bronchipret TE.  was mich im Nachhinein wundert ist das Aufschreiben eines Hustenstillers. Ist dies nicht kontraproduktiv...


Wann Antibiotikum bei Bronchitis

Guten Tag liebe Experten,    mein Sohn (12 Jahre) leidet seit 10 Tagen unter einer Bronchitis. Anfangs mit Fieber über 39 Grad, das am 3. Tag nur noch als erhöhte Temperatur da war. Am 7.Tag wurde Blut abgenommen, da es meinem Sohn nicht gut ging. Er isst nach wie vor kaum etwas. Wir waren 2x beim Arzt und die Lunge soll frei sein. Das CRP w...


Obstruktive Bronchitis

Guten Morgen Herr Dr. Brügel, unsere Tochter 4 Jahre alt, hat eine obstruktive Bronchitis. Begonnen hat alles in der Nacht zum 2. Februar mit einem Pseudokrupp-Anfall (wurde mit frischer Luft besser). Am Tag darauf kam dann mit der Verschleimung auch die Obstruktion. Samstag waren wir daher in der Bereitschaftspraxis und sie bekam Salbutamol...


Anhaltendes Fieber bei Bronchitis

Hallo liebes Experten-Team, bei meiner Tochter (3 Jahre) wurde Sonntag vor einer Woche eine Lungenentzündung mit mittelhohen Entzündungswerten diagnostiziert. sie bekam amoxicillin und es ging ihr Donnerstag wieder gut und das Fieber war weg.    Am Sonntag dann wieder Fieber bis 40 Grad. Der Notdienst diagnostizierte obstruktive Bronchitis ...


Spastische Bronchitis

Mein Sohn war erkältet mit Husten, zuvor Kehlkopfentzündung. Wir haben am Fr den Kindertisch mit einer Schleifmaschine abgeschliffen da war mein Sohn aber nicht mit im Raum, erst nachdem mein Mann gestsubsaugt und gelüftet hat, sind wir wieder ins Wohnzimmer. Da das Schleifen nicht zufriedenstellend war, hab ich gestern um 11 Uhr  mithilfe eines S...


Beidseitige spastische Bronchitis / Medikamente / verhaltensauffällig

Hallo Herr Dr., wir sind hier am verzweifeln. unser 19 Monate alter Sohn hat gestern im Bereitschaftsdienst eine beidseitige Bronchitis diagnostiziert bekommen. Er fieberte Freitag und Samstag extrem hoch und das Fieber lies sich auch nur kurzzeitiger immer senken. Zwischendurch fing er an zu zittern bekam blaue Lippen und Hände und fror. Wi...


Bronchitis/Lungenentzündung

Guten Tag, ich mal wieder. mein Baby 6 Monate und down Syndrom,liegt wieder im Krankenhaus.er hat wieder so gepiept und der Bauch eingezogen. seid Sonntag abend. gestern hieß es obstruktive Bronchitis und nun Verdacht auf Lungenentzündung. wir müssen gleich zum Röntgen und Blutbild wird auch nochmal gemacht.sonntag war Blutbild unau...


Bronchitis

Bei meinem Sohn wurde vor 1 Woche eine starke obstruktive Bronchitis mit Atemnot. Sauerstoffsättigung 92-94% diagnostiziert. Kortison Zäpfchen bekommen, dann besser. Wir mussten mit Sultanol inhalieren 3-4 mal tgl. für 3 Tage. Gestern dann haben wir nur mehr einmal- da,es ihm gut geht. Kann ich das Sultanol heute einfach weglassen oder soll man es...


Atmung nach Bronchitis und AB

Hallo Herr Dr. Busse,  unser 19 Monate alter Sohn hat vergangenes Wochenende eine beidseitige Bronchitis diagnostiziert bekommen. Wir haben ein Antibiotikum vom Bereitschaftsdienst namens ceflacor 250 mg für 3 x 3 ml 7 Tage bekommenzusätzlich sollten wir dreimal täglich mit salbutamol 3 Tropfen inhalieren und für 3 Tage den infecto Dexa Krupp m...