Frage im Expertenforum Kinderarzt an Dr. med. Andreas Busse:

Beule an Stirn bleibt

Dr. med. Andreas Busse

Dr. med. Andreas Busse
Kinderarzt
Antwortet von Samstag - Mittwoch

zur Vita

Frage: Beule an Stirn bleibt

MamaMitSorgen

Der geehrter Herr Dr. Busse. Mein Sohn ist vor über einem Jahr 2x mal auf im Abstand von ca 3-4 Wochen etwa auf die gleiche Stelle auf die Stirn gefallen. Beim ersten Sturz war die kleine Beule in wenigen Tagen verschwunden. Der zweite Sturz verursachte eine dickere blaue Beule, die ich akut vom Kinderarzt begutachten lies. Diese Beule brauchte ewigkeiten bis sie sich leicht zurückbildete. Der Kinderarzt meinte, dass brauche manchmal einige Wochen bis gar Monate. Nun ist es aber schon über ein Jahr her, und sie ist immer noch deutlich sichtbar, halt nur nicht mehr blau. Wenn man darüber fühlt , fühlt es sich knöchernd an. Also hart, wie der umliegende stirnknochen selbst auch und irgendwie in der Stirn integriert. Sie ist also nicht weich, schwammig , beweglich oder so in der Art. Die Betroffene stirnhälfte steht sowieso etwas hervor , aufgrund einer Asymmetrie, welche als Säugling behandelt wurde. Darauf befindet sich halt noch die Beule, welche als zusätzliche Verdickung sichtbar ist. Schmerzen oder sonstige Einschränkung hat er keine. Kann sich eine Beule einfach verhärten? Gibt es dann Handlungsbedarf oder besteht „ nur“ ein kosmetisches Problem dahinter? Ende Oktober haben wir die u8 dann werde ich es nochmal ansehen lassen, aber ich mache mir bei Beulen, knubbeln etc. immer schnell Sorgen um etwas Bösartiges. Lieben Dank


Dr. med. Andreas Busse

Dr. med. Andreas Busse

Liebe M., das hört sich in der Tat am ehesten - wenn überhaupt - wie ein kosmetisches Problem an. Ihr Kinderarzt wird sich das ja bei der U8 anschauen. Alles Gute!


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Hallo dr busse, Mein sohn hat sich letzte woche anscheinend bei meiner mutter am kopf angehauen bzw an der stirn. Mir ist bis dato nichts aufgefallen bis ich heute einen hubbel festgestellt habe . Da wurde mir die kopfnuss von letzter woche gebeichtet. Veränderungen am verhalten konnt ich bis dato nicht feststellen aber meine frage ist kann es s ...

Sehr geehrter Herr Doktor Busse, mein 4-jähriger Sohn kam gestern mit einer Beule an der linken Stirn auf Höhe des Haaransatzes heim. Er war beim Sport und hat sich dort mit einem Freund an den Händen gehalten und gedreht, der Kumpel hat losgelassen und mein Sohn ist ungebremst auf dem Hallenboden auf dem Kopf gelandet. Das ganze ist jetzt schon ü ...

Sehr geehrter Dr. Busse , Mein Sohn hat sich letzte Woche Donnerstag in der Krippe eine kleine Beule auf der Stirn / nasenwurzel direkt über Nase - zwischen Augenbrauen zu gezogen. Das ganze hat sich laut Aussage der Erzieher so ereignet: er war sehr müde gegen Mittag und wollte nicht essen, da ist er dann bockig geworden und hat mit dem Kopf auf ...

Sehr geehrter Herr Busse , Ich hatte Ihnrn geschrieben zur Beule meines Sohnes. Ich befolgte Ihren Rat und habe einen Termin bei der Kinderärztin gemacht und sie hat s sich angesehen. Leider sage sie sofort, sie habe dafür jetzt eigentlich keine Zeit, sie habe Akutsprechstunde und das Wartezimmer ist voll. Sie fühlte einmal kurz über die Beule un ...

Hallo Dr. Busse, mein Sohn hatte am Montag beim Sport einen kleinen Unfall. Er ist mit der Stirn gegen ein Geländer gelaufen und dann mit dem Hinterkopf auf den Asphalt gefallen. Dies war gleich zu Beginn der Sportstunde. Als ich ihn nach einer Stunde abholte, war die Beule an der Stirn schon ordentlich groß. Ich hatte Sie am Montag bereits daz ...

Hallo Herr Dr. Busse, mein Sohn hat sich vor genau zwei Woche eine heftige Beule an der Stirn zugezogen (Stoß an einem Metallgeländer). Ich habe ihn beobachtet und war nicht beim Kinderarzt. Die Schwellung wurde schnell weniger und die Farbschattierung ist nun bei hellgelb angekommen. Lange tat es ihm bei Berührung weh. Das ist nun besser. Jedoch ...

Guten Tag, Mein Sohn ist fast 2,5 Jahre alt und hatte gerade einen „kleinen“ Unfall. Er wollte einen Aufkleber vom Boden aufheben und als er sich gebückt hat, nahm er mit der linken Seite der Stirn die Kante von seiner Holzküche mit. Es hat ziemlich gedonnert, er hat aber nicht geweint. Als ich geschaut hab, habe ich sofort eine ziemlich große ...

Hallo, mein Sohn, 7 Jahre, ist als Kleinkind mit ca. 2 oder 3 ziemlich übel gestürzt und hatte sich eine dicke Beule in der Mitte der Stirn zugezogen. Es hatte damals lange gedauert, bis das wegging. Nun fällt mir immer wieder auf, dass auch jetzt noch an dieser Stelle manchmal ein kleiner blauer Fleck zu sehen ist. Warum sieht man das manchmal, n ...

Hallo! Meine Tochter (fast 2 Jahre) ist vor 4 Monaten auf die Stirn gefallen und hat sich eine riesige Beule zugezogen. An der Stelle der Stirn verläuft schon immer eine sichtbare Ader, welche nun  noch blauer als vorher erscheint. Außerdem ist die Beule nicht ganz verschwunden. Wenn sie die Stirn runzelt, sieht man deutlich die Umrisse der Beu ...

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, mein Sohn ist vor ca. 3 Wochen an einem Freitag eine Stufe von der Treppe abgerutscht und mit der Stirn direkt auf eine obere Stufe gefallen. Es hat sich eine Beule über der Nase zwischen den Augenbrauen gebildet. Folgende Symptome sind uns in den darauf folgenden 48 Stunden aufgefallen: harte Beule, Kopfschmerzen ...