Frage: Antibiotika bei Harnwegsinfekt

Meine Tochter 9 Monate hat seit Donnerstag einen Harnwegsinfekt. Sie bekommt seit dem cefaclor Basic 125mg Der Vertretungskinderartzt hat mit 7,5kg gerechnet (Gewicht der U5) aber sie wiegt aktuell ja auch schon deutlich mehr ,mit Pampers und Kleidung 8,4kg) Also hab ich mit ca. 8kg gerechnet und ihr anstatt der 3ml -> 3,2ml gegeben. (Die eig.Kinderärtzin hat ein Notfalltelefon und hatte sogar gesagt ich könnte auch 3,5ml geben ohne das aktuelle Gewicht zukennen. Jedenfalls bin ich total verwirrt jetzt und mache mir auch Sorgen weil immer etwas daneben läuft,weil sie sich so wehrt. Versuche es ihr mit der Spritze in die Wangentasche zugeben,aber sie presst schon die Lippen zusammen. Ich weiß nicht wie ich das bis Donnerstag noch geben soll. Und vor allem habe ich Angst vor resistenzen. Haben sie evtl. einen Tipp? Sind 3,2 ml zu wenig für ihr Gewicht ? Die Einzeldosis sei 10mg/kg also 80mg bei 8kg (wie gesagt das ganz genaue Gewicht kennen wir nicht. Und unsere Waage zuhause spinnt und zeigt auch immer minimale Abweichungen. Und in der Flasche sind 5ml =125mg

von Biene1910 am 25.12.2022, 17:39



Antwort auf: Antibiotika bei Harnwegsinfekt

Liebe B., die verordnete Dosis sollte Ihre Tochter natürlich einigermaßen bekommen. Am besten seitlich tief in den Mund geben mit der Spritze. Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 26.12.2022



Antwort auf: Antibiotika bei Harnwegsinfekt

Nachtrag: ich hab den Urin nochmals kontrolliert mit einer Urintüte und diesmal war er unauffällig. Und ich habe vergessen zu sagen sie bekommt 3x3,2 ml (mögend,mittags Abends mit 6 std dazwischen) Und es läuft immer etwas raus.

von Biene1910 am 25.12.2022, 21:13



Antwort auf: Antibiotika bei Harnwegsinfekt

Hallo, puste ihr herzhaft ins Gesicht, wenn Du ihr die Spritze in den Mund steckst. Das sollte den Schluckreflex auslösen und ist harmlos. Viele Grüße

von Mamamaike am 25.12.2022, 23:17



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Vorbeugen mit Antibiotika gegen Harnwegsinfekt bei nur einer Niere

Lieber Herr Dr. Busse, ich hatte mich bereits während der Schwangerschaft an Sie gewandt. Jetzt ist der Kleine da und hat die ersten Untersuchungen aufgrund der fehlenden Niere hinter sich. Es wurde ein Reflux 1. Grades festgestellt. Mir wurde erklärt, dass aufgrund des geringfügiges Rückflusses von Urin in die Niere vorbeugend mit Antibiotika g...


Harnwegsinfekt und Antibiotika

Guten Tag Herr Dr. Busse, meine Tochter ist 14 Monate alt und hat eine Harnwegsinfektion und lt. Ärztin aufgrund hohen Fiebers auch eine Nierenbeckenentzündung. Das Fieber ist runter seit ca. vier Tagen und ebensolange bekommt sie auch ein Antibiotika. Nach Ostern werden weitere Untersuchungen folgen. Ist es normal, dass die Kleine sehr viel sc...


Antibiotika Harnwegsinfekt

Guten Abend. Meine Tochter (21 Monate) hatte vor 2-3Wochen einen HWI, wurde mit Antibiotika 10 Tage behandelt (InfectoTrimet Saft). Danach war der Urin wieder sauber. Gestern fiel mir dann wieder ein übler Uringeruch auf. Heute Urinkontrolle und wieder Bakterien gefunden. Wieder Antibiotika (Elobact Trockensaft) für 10 Tage. Sie ist ansonsten...


Harnwegsinfekt provozieren?

Guten Tag dr busse, heute hatte mein Mädchen, 10 Monate eine volle windel.  ich habe sie komplett sauber gemacht und gewaschen, da großes Geschäft..  Beim kontrollieren habe ich gemerkt das zwischen den schamlippen noch etwas Stuhl war, hab das vorsichtig mit einem feuchtetuxj von vorne nach hinten abgewischt und musste leider öfter über eine ...


Wirkung Antibiotika

Guten Morgen Herr Doktor Busse Ich hätte eine Frage aus reinem Interesse Mein Sohn, 1 Jahr und 9 Monate, hustet schon seit vier Wochen und hat Schnupfen. Am Donnerstagabend bekam er plötzlich hohes Fieber 40 °C. In der Nacht wollte ich das Fieber senken damit er sich erholen kann doch das Fieber ließ sich 4 Stunden lang nicht senken und blieb ...


Blasenentzündung und Antibiotika

Hallo,   ich hoffe Sie können mir weiterhelfen. Am Freitag waren wir beim Arzt und es wurde eine Mittelohrentzündung und leichte Bronchitis bei unserer Tochter diagnostiziert. Wir haben dazu die Therapie  3x tgl Salbutamol  2x tgl Flutide 2x tgl Antibiotika Penicillin  bekommen. Nach Rücksprache mit dem Arzt hieß es auch, d...


Scharlach ohne Antibiotika

Sehr geehrter Herr Dr Busse, ich hätte eine Frage zu meiner Tochter. Das Geschwisterkind hat Scharlach und hat auch Antibiotika. Meine Tochter hatte auch symptome, allerdings nur einen minimal leicht geröteten Hals. Sie hat noch leicht Schnupfen und seit 5 Tagen ca 38grad Temperatur.. der Kinderarzt sagt es ist OK Zuzuwarten. Man merkt ihr nich...


Harnwegsinfekt durch Stuhl in der Windel

Hallo Dr Buse, Wir waren heute auf einer Autofahrt als meine 6 Monate alte Tochter Stuhlgang hatte. Wir sind die 30 Minuten nach Hause gefahren und haben dort gewickelt, da leider die Feuchttücher leer waren.  Da der Stuhl noch sehr flüssig ist, landet er leider auch immer zwischen den schamlippen. Kann in so einer Zeitspanne schon ein harnweg...


Antibiotika bei Scharlach wie lange?

Hallo Herr Dr. Busse,  Mein Sohn, in 1,5 Wochen wird er 5 hat seit letzter Woche scharlach. Wir waren im Urlaub bei einem Kinderart, da er Halsweh, Temperatur von 38,5 und einen Ausschlag hatte. Der Streptokokken Test war positiv und wir bekamen Infectobicillin 750 Saft. Die Symptome vom Scharlach, Fieber, Halsschmerzen und Ausschlag waren nach...


Scharlach nur Ausschlag keine Antibiotika?

Hallo, meine Tochter hat seit heute morgen einen Ausschlag am Bauch, Hals und Rücken. Laut Kinderarzt ist es Scharlach. Ein Test wurde nicht gemacht. Da sie weder einen roten Hals noch Fieber oder ähnliches hat, wurde uns kein Antibiotikum verschrieben. Sie ist bis auf den Ausschlag völlig normal und fit. Sollte sie übers Wochenende weder Fi...