Frage im Expertenforum Hautfragen an Prof. Dr. med. Dietrich Abeck:

Atopisches Dermatitis

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck
Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

zur Vita

Frage: Atopisches Dermatitis

Ann-Kristin

Sehr geehrter Herr Professor Abeck, Meine Tochter, 20 Monate, hat leider Neurodermitis. Im zweiten Lebensjahr hatte sie Herde am ganzen Körper. Mittlerweile ist das Bild besser und sie hat eigentlich am ganzen Rumpf und im Gesicht keinerlei Befall, dort sieht die Haut super zart und gesund aus. Es bestehen nur minimale Rötungen in den beugefalten der Hand und Ellbogengelenke. Einen einzigen munzgrossen Herd hat sie am Oberschenkel und sehr raue faltige Haut um die Fuss Knöchel. Also der Befund sieht monatelang eigentlich richtig gut aus im Vergleich zum baby Alter. Aber trotzdem jucken ihr die Kniekehlen und Fuss Knöchel ganz furchtbar, so dass sie sogar bitterlich weint. Wir haben ihr beigebracht, zu reiben statt zu kratzen. Nacht muss ich ihr oft die Beine massieren, da sie aufwacht vor Juckreiz. Wir pflegen mit dermifant kindercreme akut, abends atopix lipid Schaum und eubos akut mit ectoin auf die juckenden stellen. Da die Haut ja nicht so schlecht aussieht, will ich ungern wegen des Juckreiz corticosteroide anwenden. Gibt es noch einen guten Tipp? Herzlichen Dank!


Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

die für den Juckreiz verantwortliche Entzündungsreaktion können Sie leider bis heute nur durch toppisches Kortison (Alternativ Tacrolimus) zur Abheilung bringen, was ich Ihnen auch dringend raten würde, um die Chronifizierung zu verhindern. Wir haben heute nebenwirkungsfreie Kortisonpräparate, die temporär zum Einsatz gelangen und Ihre tolle Pflege ergänzen!!!!


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Hallo! Mein Baby hat seit sie 3 Monate alt war ( aktuell 11 Monate alt) immer mal wieder trockene und gerottete Stellen am Gesicht, welche sich in den letzten 3 Monate verschlimmert haben. Von Hautarzt haben wir die Diagnose Neurodermatitis bekommen. Sie verschrieb uns Advantan Creme welche eine Besserung verbracht hat aber nur kurz dann war sogar ...

Lieber Herr Prof. Dr. Abeck, ich habe mich schon schon ein paar Mal an Sie gewendet, dabei ist mein Sohn doch erst 1 Jahr alt. Langsam weiß ich mir nicht mehr zu helfen. Im Frühjahr hatte mein Sohn eine wirklich sehr sehr schlimme POD, der Hautarzt hat eine Fehldiagnose (Akne) gestellt und mit unserer Nulltherapie ist sie jedoch letztendlich ...

Guten Abend! Meine Tochter, 13 Monate alt, kämpft schon seit sie 3 Monate alt war, mit starkem Neurodermatitis um den Mund und gleichzeitig mit starkem Windeldermatitis. Wir waren schon 3x beim Hautarzt verschiedene Creme wie Neuroderm, Eubos, Allergica, Sanocutan, Avene ausprobiert, auch Nystaderm für den Po. Auch kortiko Creme wie Advantan. Leich ...

Sehr geehrter Prof. Dr Abeck, Ich habe schon mal geschrieben wegen Hals eczema bei 5-monatiges Baby. Vor etwa zwei Wo hatte die Kleine Gesicht-Ausschlag. Dermatologe sagte atopische Dermatitis, nicht so schlimm uns hat uns Abstrich empfohlen. Da stellte sich raus Staphylococcus aureus, in Therapie Mupirocin Salbe 2 x täglich für 5 Tage Gesicht. ...

Guten Tag, was hilft gegen Ekzeme rund um den Mund? Bei meinem Sohn treten diese immer wieder in der kalten Jahreszeit auf und ein Termin beim Hautarzt ist leider nicht zu kriegen. Freundliche Grüße

Hallo Herr Prof. Dr. Abeck, wir benutzen seit 3 Wochen keine Cremes mehr und seitdem hat sich die periokuläre Dermatitis bei unserem Sohn deutlich verbessert. Kleine Papeln sind noch zu sehen, die Rötungen sind verblasst. Nun haben wir folgendes Problem: Wenn er weint, bekommt er je nach Intensität auch vorrangig im Augenbereich teils starke pete ...

Vielen Dank für Ihre Einschätzung. So wie ich es herauslese kann die periodale Dermatitis auch Wochen unter Advantan anhalten?(baby 7 Monate alt) Mit was reinige ich da nach Brei etc. Am besten das Gesicht? Mir tut es in der Seele leid an diese stark roten Bereiche immer mit einem Lappen zu gehen. Haben Sie bessere Tipps? Genau da landet aber vi ...

Lieber Hr. Dr. Abeck, ich leide seit über einem Jahr an einem schlimmen Hautausschlag, vor allem im Bereich des Kinns, teilweise Nase und mittlerweile auch neben dem Auge. War jetzt diese Woche bei 2 Hautärzten und beide haben es als periorale Dermatitis diagnostiziert. Scheint also auch eine zu sein, obwohl ich meine Haut noch nie übermäßig gep ...

Sehr geehrter Hr. Dr. Abeck, Sie haben mir ja geschrieben, dass Sie die 2 Wirkstoffe, die mein Hautarzt verschrieben hat (Rozex Gel & Erythromcyin Salbe in Ultrasicc) von Seiten des Vehikels problematisch finden. Verstehe leider nicht so recht, was da bedeutet :) Wie würden Sie denn behandeln? Sollte ich das Rozex Gel weglassen und stattdessen ...

Es geht um den Ausschlag meines 11 Monate alten Babys, endlich hat ein Arzt nun uns was aufgeschrieben( Metronidazol Creme )wegen der periorifizielle Dermatitis, nun hat er mir nicht gesagt wie und wie oft ich es auftragen soll, es steht auch nichts auf dem Rezept. Könnten sie mir einen Tipp geben wie ich es anwenden sollte? Der Wirkstoff Metro ...