Frage im Expertenforum Entwicklung des Babys in der Schwangerschaft an Dr. med. Helmut Mallmann:

Zyklus nach Totgeburt und Untersuchungen nach Totgeburt

Dr. med. Helmut Mallmann

Dr. med. Helmut Mallmann
Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

zur Vita

Frage: Zyklus nach Totgeburt und Untersuchungen nach Totgeburt

MohnKrümel

Lieber Herr Dr. Mallmann, ich hätte zwei Fragen an Sie. Hierfür ein paar Infos vorab: Ich hatte letztes Jahr eine MA in der 10 SSW mit Ausschabung im August. Anschließend wurde ich schnell wieder schwanger, hatte leider in der 25 SSW im März eine stille Geburt mit anschließender Ausschabung. Ursache unbekannt und auch die Obduktion von Kind und Plazenta brachte kein Ergebnis. Bei beiden Schwangerschaften hatte ich jeweils ein Hämatom und Blutungen im ersten Trimester und hatte jeweils Utrogest eingenommen. Zudem zeigt der Ultraschall, der Verdacht einer Uterus Bicornis sowie Myome. 1) Nach der Totgeburt wurde meine Gerinnung untersucht, die war jedoch unauffällig. Gibt es aus ihrer Sicht noch etwas was sinnvoll wäre zu untersuchen bevor ich eine nächste Schwangerschaft anstrebe? 2) 6 Wochen nach der Geburt wurde im Ultraschall eine große Zyste entdeckt. Da ich so etwas noch nie hatte, habe ich leider nicht erfragt, um welche Art von Zyste es sich handelt. Ca. 8 Wochen nach der Geburt bekam ich das erste Mal meine Periode. Diese verlief extrem stark und schmerzhaft. Früher hatte ich immer einen regelmäßigen Zyklus von 24 - 25 Tagen. Nun befinde ich mich bereits im ZT 33, also bereits 8 Tage über meiner ansonstigen Zykluslänge und keine Periode in Sicht. Schwangerschaftstest war negativ. Seit mehreren Tagen habe ich immer wieder Unterleibsschmerzen (so wie ich sie früher kurz vor meiner Periode hatte) und sehr viel Ausfluss. Können die Unregelmäßigekeiten in meinem Zyklus und die Unterleibsschmerzen von der Zyste kommen? Bis wann sollte meine Periode eintreten? Wäre es möglich, dass ich in dem Zyklus keinen Eisprung hatte? Vielen herzlichen Dank und Grüße


Dr. med. Helmut Mallmann

Dr. med. Helmut Mallmann

Vor einer nächsten Schwangerschaft würde ich eine Untersuchung in einer auf Gebärmutter spezialisierten Klinik empfehlen, ggf. Uniklinik. Da kann man dann erwägen, ob operative Maßnahmen Sinn machen.   Die ausgebliebene Regelblutung wird sehr wahrscheinlich auf einen nicht erfolgten Eisprung zurückzuführen sein. Das ist nicht selten mit einer Eierstockzyste verbunden. Das lässt sich nur mit einer Untersuchung nachvollziehen.   Ich drücke Ihnen die Daumen !!   Gruß Dr. Mallmann


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Guten Tag Herr Dr. Mallmann, leider habe ich erst in der 24.ssw das Rauchen aufgegeben. Ich habe ca 1 Schachtel pro Tag geraucht, wofür ich mich jetzt sehr schäme. Ich weiß, dass das Verhalten unverantwortlich ist und ich damit ein großes Risiko eingegangen bin. Kurz nach dem rauchstopp bin ich zur Feindiagnostik um die Versorgung und den Zustand ...

Guten Tag Herr Dr. Mallmann, ich habe eine Frage an Sie. Und zwar hatte ich das LETZTE Mal GV am 10. August. Drei Tage zuvor musste ich AB nehmen, was die Wirkung der Pille nicht beeinflussen sollte. Am 11.08 habe ich die letzte Pille genommen, danach kam die Blutung. Da eine OP im Oktober stattgefunden hat, musste ich die Pille dann im Augu ...

Hallo Dr. Mallmann, Kann eigentlich eine trisomie 21 trotz Ultraschall Untersuchungen beim Pränataldiagnostiker unentdeckt bleiben? Ich meine die Nackenfalte Messung in der 13 ssw und das Organscreening in der 22 ssw. Ohne nipt aber. Viele Grüße und Danke

Guten Morgen und danke für Ihre Zeit. Am 14.04.23 wurde bei mir ein MA in der rechnerisch 8 SSW festgestellt. Am gleichen Tag habe ich Cytotec eingenommen und die Blutung ging los. Seitdem musste ich noch weitere Male Cytotec einnehmen da immer noch Reste vorhanden waren. Endlich schien mein HCG zu fallen - jedoch nur sehr langsam. Ich bin in reg ...

Sehr geehrter Herr Mallman, ich habe seit langem nicht mehr hormonell verhütet. Habe letzte Woche die Pille mitten im Zyklus angefangen. Normalerweise hätte ich gestern meine Periode bekommen sollen. Habe sie aber nocht nicht bekommen. Kann es sein, dass sich durch den Pillenstart die Periode verschiebt bzw komplett ausbleibt bis zu ersten P ...

Guten Tag Herr Dr. Mallmann, ich befinde mich gerade an ZT 11 im Letrozol Zyklus. Diese Woche wird der Eisprung ausgelöst (ca. am 13/14. ZT je nach Ultraschall Ergebnis).  Bei mir muss eine provisorische Zementfüllung, welche AUF einer Amlagamfüllung sitzt entfernt und durch Kunststoff ersetzt werden.  Was raten Sie mir? Ich möchte den Zy ...

Hallo! Ich habe vor zwei Wochen einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand gehalten. Meine Periode hat sich letzten Monat verspätet, Eisprung hab ich nicht getestet deswegen auch keine Ahnung wann dieser war. Meine letzte Periode war am 15.08. Laut Frauenarzt bin ich bei 5+6  Wir waren diese Woche beim Frauenarzt und man hat eine ...

Hallo Dr. Mallmann, beim Sex ist mir und meinem Partner das Kondom gerissen, sodass er komplett in mir kam. Ich habe im Anschluss sofort, meine Vagina mit heißem Wasser gespült. Die Pille danach habe ich etwa 3 Stunden später zu Hause eingenommen. Und im Vorfeld nochmal vesucht meine Vagina auszuspülen. Meine Menstruation hatte ich vom 17.11-22 ...

Guten Tag dr mallmann Mein spätabort 14woche ist nun genau 4 Wochen her der Schwangerschaft Test ist seit ca ne Woche negativ ich hatte zum 15.1-19.1 vermehrter Ausfluss und auch ungeschützten gv seit heute hab ich wieder weißer Ausfluss und hier und da mal ziehen im Unterleib die Periode ist nicht in Sicht wie kann ich raus finden wie mein Zyk ...

Guten Morgen Herr dr Mallmann    wenn man zwei monate nacheinander wieder regelmäßige Periode hat letzter Zyklus war 27 Tage kann man davon ausgehen das sich der Hormon Haushalt nach Abort Ende Dezember wieder eingespielt hat ich habe nun zwei normale Zyklus Länge plus Periode normal gehabt kann ich davon ausgehen das der Zyklus nun wieder n ...