Entwicklung im 1. Lebensjahr

Entwicklung im 1. Lebensjahr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Heike B. am 14.08.2000, 15:58 Uhr

Wie lange brauchen Eure Babies, um eine Flasche (ca. 200 ml) auszutrinken? langer Text

Hallo, ich kriege jetzt langsam eine echte Krise... - Niels Dennis benötigt immer längere Zeiten, um seine Flasche zu trinken. Vor ca.3-4 Wochen hat das angefangen, daß er pro Tag bei einer Mahlzeit so gebummelt hat. Da wir wiederum eine Woche davor die Flaschen- nahrung von Humana HA 1 auf Aptamil HA 1 (wegen Problemen beim Stuhlgang, das geht jetzt aber viel besser) umgestellt haben, dachten wir, es liegt daran.

Aber dann ging es wieder einige Tage, und Niels Dennis trank seine Flasche innerhalb 10-20 Minuten leer. Nun kommt es aber bei fast jeder Mahlzeit vor, daß er bis zu 1 Stunde braucht, um die Flasche zu leeren. Ich dachte zwischendurch auch mal "na gut, keinen Hunger,dann eben nicht" - das war's aber auch nicht! Dann hat er mir die ganze Nachbarschaft zusammengeschrien (trotz Ablenkung, spielen, kuscheln, oder nasse Windel wechseln), und wenn er dann die Pulle wieder bekam, hat er wieder 20-30 ml schnell getrunken, und dann wieder gebummelt. Er wird morgen 11 Wochen alt, und wenn ich mir vorstelle, daß das jetzt so lange so weitergeht, bis er Beikost bekommt... Ich denke langsam schon, ich mache irgendwas falsch (prüfe zigmal die Trinktemperatur, die immer passend ist; versuche andere Haltepositionen auf meinem Arm; gucke ständig in seinen Mund, ob da irgendwelche Entzündungen sind...), und habe keine Ahnung mehr, was das sein kann. Zwar nicht immer, aber öfters geht es auch besser, wenn ihn andere füttern (mein Mann, meine Mutter). Früher ging das auch bei mir immer echt gut, schön in Ruhe und nicht zu hastig wurde die Flasche leergezogen, und jetzt?

Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?
Habt ihr irgendwelche Tips? Kann das vielleicht doch am Geschmack liegen? Mag er das Zeug vielleicht garnicht?
Aber MuMi (wurde anfangs 3 Wochen gestillt) und HA - Nahrungen sollen doch geschmacklich nicht groß unterschiedlich sein?????

Er muß sein Fläschchen ja nicht in 10 Minuten trinken (macht eh nur Bauchweh...), aber 45 - 60 Minuten nerven, finde ich. Gerade habe ich wieder so eine Bummelstunde hinter mir, und zu guter Letzt ist er dann eingepennt (170 ml hat er genommen).

Jetzt ist alles andere soooo schön, er quält sich nicht mehr so beim Stuhl-gang, ist ansonsten supergut drauf, lacht viel und spielt gerne mit seinem Babytrainer, schmust gerne mit uns usw. Ich weiß, es gibt bestimmt größere Probleme, aber trotzdem könnte ich heulen, weil ich auch so langsam die Geduld beim Füttern verliere.
Danke für'n paar Tips im voraus (schönen sonnigen Nachmittag noch).
Liebe Grüße, Heike

 
7 Antworten:

Re: Wie lange brauchen Eure Babies, um eine Flasche (ca. 200 ml) auszutrinken? langer Text

Antwort von Sandra am 14.08.2000, 16:09 Uhr

Ich bin zwar noch keine Mami, aber meine Freundin hat einen Sohn in dem Alter. Er bekommt noch Pre-Milch, aber keine 200 ml, sondern gerade mal die Hälfte. Er trinkt alle 3-4 Stunden und gedeiht prächtig. Vielleicht bekommt deiner zuviel oder zu oft, Stufe 1 sättigt auch anders. Probier doch mal was anderes.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange brauchen Eure Babies, um eine Flasche (ca. 200 ml) auszutrinken? langer Text

Antwort von Heike B. am 14.08.2000, 16:21 Uhr

Hallo Sandra, hab' ich auch schon gedacht, und versucht, ihn nach 100 - 120 ml abzulenken - aber leider, wie gesagt, das Gebrüll ist groß, er hat also wohl noch Hunger (er bekommt übrigens 5 Mahlzeiten am Tag). Und laut den Zubereitungshinweisen auf der Aptamil-Packung sind 170 ml in diesem Lebensmonat wohl auch okay (hoffe ich jedenfalls...). Ach, es ist garnicht so einfach...
Viele Grüße Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange brauchen Eure Babies, um eine Flasche (ca. 200 ml) auszutrinken? langer Text

Antwort von patti am 14.08.2000, 18:55 Uhr

Hallo heike!
Ich habe Zwillingsmädchen,6 Wochen alt und füttere sie auch mit HA Nahrung und zwischendrin mit abgepumpter Muttermilch.manchmal dauerte ein Fläschchen auch ca 1 stunde,bis ich auf die Idee kam,die Sauger könnten verklebt sein.Bevor ich sie nun auf die Flasche setze,dehne ich sie mit einer Stricknadel.Ich mache das Loch nicht grösser,sondern schaue nur,dass es frei ist.Seitdem haben sich die Zeiten wieder auf ca 20 min reduziert.
Liebe Grüsse Patti

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Von 200 ml kann ich nur träumen, das höchste der gefühle sind (1x die Woche) 170 ml und da braucht sie auch schon mindestens eine Stunde. LG Melanie und Julia Sophie

Antwort von Melanie und Julia Sophie am 14.08.2000, 23:34 Uhr

___

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Von 200 ml kann ich nur träumen, //Nachtrag

Antwort von Melanie und Julia Sophie am 14.08.2000, 23:35 Uhr

Meine maus wird Mittwoch 14 Wochen alt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Leon braucht für 170 ml ca. 20 min. Aber manchmal macht er eine Pause (dann wickel ich ihn). OT

Antwort von Nadja am 15.08.2000, 9:26 Uhr

:-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange brauchen Eure Babies, um eine Flasche (ca. 200 ml) auszutrinken? langer Text

Antwort von Tine mit Luna am 15.08.2000, 10:22 Uhr

Hallo,
also Luna braucht normalerweise ca. 20 Minuten (Sie ist 10 Wochen alt und bekommt 4xtäglich 200 ml Milumil Pre). Manchmal hat die dann so ein bis zwei Tage, an denen sie sich auch 1-2 Stunden an einer Flasche verweilen kann mit Riesengebrüll, wenn man sie ihr wegnimmt. Dann kommt immer ein Tag an dem sie viel schläft und dann isst sie wieder normal schnell. Ich denke bei ihr sind das die Wachstumsschübe, denn da ist schon eine Regelmäßigkeit zu beobachten. Deshalb mache ich mich da auch nicht verrückt, wenn sie mal länger braucht, denn - wie schon gesagt - das sind immer nur so 1-2 Tage.
Gruß Tine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Entwicklung im 1. Lebensjahr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.