Entwicklung im 1. Lebensjahr

Entwicklung im 1. Lebensjahr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von buffy75 am 31.01.2002, 15:23 Uhr

Vielleicht eine doofe Frage?!

Hallo, mein Kleiner ist jetzt 4,5 Monate alt. Er bekommt morgens sein Flaeschen, mittags normal halt Fruchtmus oder Gemuese, nachmittags die Flasche und abends gegen 21.00 Uhr die letzte Flasche. Nun wuerde mich mal interessieren: Wie sieht der Essrhythmus bei Euren Babys aus, ab wann darf man auch abends fuettern. Wuerde mich echt freuen, wenn mir das jemand beantworten koennte. Bussi Anja und Jeroen

 
8 Antworten:

Re: Vielleicht eine doofe Frage?!

Antwort von Olle Glucke am 31.01.2002, 15:55 Uhr

Erst einmal gibt es keine doofen Fragen, sondern nur doofe Antworten.
Also Lukas (6 Monate) bekommt morgens noch eine Pulle mit Milasan 2, dann gegen Mittag bekommt er ganz normale Mahlzeit...natürlich altersgerecht *g
Dann am nachmittag bekommt er einen Obstbrei oder Quark. Und dann am Abend einen Milchbrei oder etwas ähnliches.
Manchmal, kommt auf die Zeit des Abendbrotes an, bekommt er dann nochmal eine Pulle Milasan.

Zwischendurch knabbert, noch ohne Zähne, er einen Keks oder etwas in der Richtung. Zu den Mahlzeiten und dazwischen kann er bei Bedarf Tee oder Saft trinken.

Ich glaube nachdem man sein Kind so ca. einen Monat lang mittags Brei gegeben hat, kann man ihm einen Milchbrei abends geben.

Ich kan dir das allerdings auch nicht so genau sagen, weil ich mich nicht unbedingt an diese "Regeln" halte.
Lukas hat schon mit 3 Monaten Brei bekommen und dann ab den 4./5. Monat abends einen Milchbrei.

Ich würde dir den Tipp geben, alles nach Gefühl zu machen und auszuprobieren.
Hast hier bestimmt schon oft gehört, daß alle Babys ihren eigenen Rhythmus haben. Ich denke mal, daß sich das nicht nur auf die Motorik bezieht, sondern auch auf das Essen usw.


Liebe Grüße



www.unserlukas.de

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vielleicht eine doofe Frage?!

Antwort von Schokokeks am 31.01.2002, 20:09 Uhr

Luca hat mit dem 4. Monat mittags sein Gläschen bekommen und ein paar Tage später hab ich ihm auch abends Brei gegeben, er hat es super vertragen!

Im Moment bekommt er morgens eine Flasche, mittags Gläschen, nachmittags Getreide-Obst-Brei und abends Milchbrei!

Guck ob dein Spatz es verträgt, ich finde auch das man sich nicht so genau an die Regeln halten muß, solange es den kleinen gut geht!

Grüße
Sanni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

an Schokokeks!

Antwort von buffy75 am 31.01.2002, 21:39 Uhr

Also bekommt Luca nur noch morgens Flaeschen? Und ansonsten zu den Mahlzeiten Saft oder Tee?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Beikost

Antwort von Tanja+Yannik am 01.02.2002, 10:59 Uhr

Also Yannik(5,5Mon)bekommt morgens noch Mumi,vormittags ein Obstgläschen,mittags ein Menü und ein paar Löffel Obst als Nachtisch,nachmittags ein Gläschen Obst mit Babykeks oder Zwieback,und abends einen Milchbrei.Zwischendurch kriegt er was zu trinken,und zwar Tee&Saft oder Fruchtschorle.Er trinkt auch nicht grade viel,wenn´s hochkommt 100ml.Von den Karrotten hat er auch immer Stuhlprobleme gehabt.Jetzt bekommt er in die Obstgläschen immer Milchzucker.Mit dem Abstillen war ich sehr schnell.Alle 2 Wochen eine Mahlzeit ersetzt,und neues nur 3 Tage ausprobiert.Ich hatte halt das Gefühl,daß er das gut abkann,und es gab nie Probleme.Liebe Grüße Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@buffy

Antwort von Schokokeks am 01.02.2002, 11:27 Uhr

Ja, er hat morgens nur sein Fläschen und zwischendurch immer wenn er will Tee, er kommt eigentlich immer auf 500ml!

MeiN Arzt meinte das ist okay so, solange er so zunimmt wie jetzt ist ihm egal mit wieielen Mahlzeiten!

Grüße
Sanni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bei uns sieht es so aus...!

Antwort von Fee88 am 01.02.2002, 12:48 Uhr

Hallo Buffy75!

na ja, bei uns kommt es auch einwenig auf die Tagesverfassung an. Aber im großen und ganzen sieht es bei uns so aus: 7.00 Uhr 1. Fläschen 200 ml.
Um 11.00 Uhr 2. Fläschen 200 ml. Zwischen 13.00 und 14.00 Uhr ungefähr 50 g Karottenmus und etwas Milch oder Tee. Gegen 15.00 Uhr 3. Fläschen 200 ml, und gegen 19.00 Uhr 4. und letztes Fläschen. Meine Maus wird in 3 Tagen ein halbes Jahr jung. Ich habe mit dem Zufüttern ungefähr vor vier Wochen angefangen. Ich hatte auch schon nachmittags mal Fruchtmus oder Griesbrei gegeben, das aber nicht regelmäßig, damit es nicht zu viel des Guten wird. Gruß Fee88

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vielleicht eine doofe Frage?!

Antwort von ev@ am 03.02.2002, 23:48 Uhr

hi,

leander ist erst drei Monate alt, aber bei Helen hatte ich es so gemacht:

Stillen/Flasche bis einschließlich 16. Woche. Dann abends H.A.-Brei (leider allergiegefährdet).
Nach dem 6. Lebensmonat mittags mit Beikost angefangen, so daß wir kamen auf:

morgens: Flasche
mittags: Beikost
nachmittags: zuerst Flasche, später Obstbreigläschen
abends: Brei, zuerst H.A., nach dem 6,. Monat normal


Bei Leander werde ich es ebenso machen.

cu,
eva

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vielleicht eine doofe Frage?!

Antwort von Sunny94 am 10.02.2002, 20:35 Uhr

Hallo

Mein Spatz hat mit 3 1/2 Monaten auch schon sein Gläschen bekommen so am Nachmittag.
1 Woche später habe ich dann Mittags das Gläschen gegeben und vor dem schlafengehen erstmal eine 1/2 portion Griesbrei oder Milchbrei. In der Zwischenzeit wurde er gestillt. Mitlerweile isst er Mittags 125g Gläschen und abends 150 -200g Brei.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Entwicklung im 1. Lebensjahr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.