Entwicklung im 1. Lebensjahr

Entwicklung im 1. Lebensjahr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von M@ja am 01.09.2000, 6:13 Uhr

schlechtes Gewissen

Hallöchen Ihr lieben!

Ich hab echt ein total schlechtes Gewissen.

Gestern abend um 19:00 Uhr hören wir auf einmal ein lautes Gekreische aus dem Wohnzimmer und wir sind natürlich sofort rübergestürmt. - Da hat sich doch unser kleiner (12 Wochen) von alleine gedreht (ist mir immer noch ein Rätsel) und ist von der Couch gekullert...
Er hat zwar die ersten fünf Minuten bitterlich geweint (war wohl der Schock), hat sich dann aber leicht beruhigen lassen und auch ganz normal getrunken. Ihm ist nicht übel geworden , er hat keine Beule am Hinterkopf und auch sonst ist er wie immer. Einschlafprobleme hatte er dann auch nicht und die Nacht verlief auch normal.

- Meint ihr, daß ich trotzdem mal nachschauen lassen soll, oder ist das übertriebene Panikmache (mein Mann hällt das für nicht nötig - mann ist der sachlich!)
Ins KH wollten wir lieber nicht fahren, weil das ja doch nur aufs Röntgen hinausgelaufen wäre, und das muß doch wirklich noch nicht sein. Zumal er sich ja vollkommen normal verhällt (habe ihn heute die ganze Nacht beobachtet).

Eine doch sehr bedrückte
Maja

 
11 Antworten:

Ich würde den Kinderarzt zumindest anrufen und kurz berichten, wenn Du Dir Sorgen machst. Tut mir so leid für Deinen Kleinen, er muß sich mächtig erschrocken haben. LG Katrin

Antwort von Katrin + Hannah am 01.09.2000, 6:47 Uhr

-

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich würde auch mal beim Kinderarzt nachfragen, vor allem, weil Dein Kleiner erst 12 Wochen alt ist., ot

Antwort von Silvana am 01.09.2000, 8:35 Uhr

ot

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schlechtes Gewissen

Antwort von Franzi am 01.09.2000, 8:41 Uhr

Liebe M@ja,
also ehrlich, ich würde an Deiner Stelle lieber zum Artzt gehen! Ich will Dir jetzt keine Panik machen, aber bei so einem kleinen Wurm ist das Köpfchen noch soo empfindlich, man kann ja auch schließlich nicht reinschauen und lieber einmal geröntgt(ist ja nicht schädlich) und abgeklärt das wirklich alles i.O. ist als wenn Du Dir tagelang gedanken machst.
Ich war übrigens auch schon mal wegen "nur" Schnupfen im Krankenhaus, da war meine Kleine 2 Wochen alt und hat fast keine Luft mehr bekommen beim Atmen und beängstigende Geräusche gemacht. Ich war mir damals auch unsicher ob ich nun zum Arzt soll oder nicht (mein Freund hat dann die Initiative ergriffen), danach waren wir alle etwas beruhigt.

Also geh lieber zum Arzt und laß das abklären, es schaut Dich bestimt keiner blöd an.

Gruß Franzi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Is mir leider auch passiert !!!m.T.

Antwort von Schneggal am 01.09.2000, 9:05 Uhr

Hallo,

das sit mir leider auch passiert, wie Becci in etwas 12 Wochen al war....bloß das ich da daneben stand und se eigentlcih gerade fotografieren wollte.
Zum Glück habe ich sie kurz vor dem Boden aufgefangen !!! Aber sie hat auch 5 Minuten gebrüllt vor lauter Schreck !
Ich bin damals nicht zum KiA, aber sie ist ja auch nicht unten aufgekommen, hätte also wenn nur eine Druckstelle haben können, weil ich vor Schreck ziemlich fest zugepackt habe:-(*schäm*
Aber wenn es dich beruhigt, geh lieber einmal zu oft, als einmal zu wenig !!!
Bin gestern auch wegen eines kleines Schnupfens und Hustens zum KiA, auch wenn es das sicher ncith gebraucht hätte, einfach zur beruhigung, da ja das WE vor der Türe steht !!

lg

Janina mit Rebecca

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schlechtes Gewissen

Antwort von lea am 01.09.2000, 13:00 Uhr

Mensch, geh bloss zum Arzt! Und wenn sie röntgne; das ist doch wohl immer noch besser als wenn doch evtl. was gebrochen ist! Das merkt man nämlich nicht so ohne weiteres! Uns ist fast daselbe passiert, wir sind auch erst nach 4 Tagen zum Arzt als der Arm plötzlich dick wurde und siehe da: Er war gebrochen! Vorher war auch nix zu sehen! Und dann noch am Kopf! Sei lieber vorsichtig.

lea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schlechtes Gewissen

Antwort von anonym am 01.09.2000, 15:20 Uhr

Ist mir heute auch passiert.Mein Sohn.9 Wochen ist aus seiner Wippe gefallen.Keine Ahnung wieso,aber der Kinderarzt hat mir meine Sorgen genommen.P.S:Hab immer so viel angst,das ich wg jeder Kleinigkeit zum arzt fahre.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich würde nicht zum KA gehen ...

Antwort von Anne am 01.09.2000, 20:27 Uhr

... aber das hängt wohl davon ab, wie sicher/unsicher man sich ist. Wenn Du Dein Kind doch beobachtet hast und es ist wirklich alles normal, würde /ich/ nicht gehen.

Ist auch eine Typfrage, manche gehen lieber einmal zuviel zum Arzt, ich mache eher das Gegenteil ;-)

Anne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wie kann man nur SO verantwortungslos sein! o.T.

Antwort von :-(( am 02.09.2000, 6:56 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

an maja und :-((

Antwort von SilkeS am 04.09.2000, 13:19 Uhr

also - net bös sein :-((, aber die antwort finde ich überflüssig. wenn so etwas passiert - was wirklich jedem passieren kann, macht man sich sowieso genug vorwürfe!

hallo maja!
mir ist das selbe vor etwa 2 wochen passiert. der kleine lag auf der couch und ich bin nur aufgestanden und war 1 schritt!!!! von ihm entfernt. auch ich habe mir riesige sorgen gemacht und die ganze nacht durchgeheult, weil ich mir solche vorwürfe gemacht habe. ich bin - obwohl auch philipp sich normal verhalten hat, am nächsten tag zum ka. dieser hat dann ein ultraschall vom kopf gemacht - und mir auch noch bestätigt, dass es eben glücklicherweise nur ein schreck war.

also geh lieber sicherheitshalber zum arzt, dann kannst du auch wirklich beruhigt sein!
lg silke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kein schlechtes Gewissen!

Antwort von Daniela und Sven am 04.09.2000, 13:43 Uhr

Unser Kleiner ist in seinem Maxi Cosi kürzlich von einer Bank runtergefallen. Dabei hat es sein Sitzchen umgedreht, er ist dann im Rasen gelandet und hat geschrien wie am Spiess. Wir Eltern waren total schockiert und wären am liebsten sofort ins Spital gefahren. Mir ist fast das Herz stillgestanden!

Aber die befreundeten Elternpaare um uns herum (wir waren an einem Gartenfest) haben überhaupt nicht reagiert, die fanden das völlig normal, dass ein Kleiner mal irgendwo runterfällt und schreit wie am Spiess. Das sei ihnen allen auch passiert, aber keiner von ihren Kleinen hatte irgendeinen Schaden davongetragen, wir sollten uns bloss keine Sorgen machen.

Ich kann Dir also gut nachfühlen, aber die Babys halten schon viel mehr aus, als man denkt. Ich würde meinen auch am liebsten in Watte packen, aber das ist gar nicht gesund. Denk mal, was ihnen noch alles zustossen wird, wenn sie erst mal mobiler werden!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

an SilkeS und :-((

Antwort von Anne am 04.09.2000, 17:02 Uhr

Hi Silke und anonymus (wieso?)

die Verantwortungslosigkeit bezog sich wohl eher auf meine mail, nicht auf Maja. Also wenn hier nur rhetorische Fragen erlaubt sind, kann ich mir ja zukünftig eine Antwort sparen. Ich glaube, daß ich aufgrund meiner Ausbildung und meinen beiden Studienabschlüsse ziemlich beurteilen kann, ob und wann /ich/ mit meinem Kind zum Arzt muß und wann nicht. Und das halte ich in meinem Fall sogar für verantwortungsvoller als blind ewig hinrennen und alle Ratschläge befolgen. Ärzte liegen /manchmal/ nämlich schlicht falsch (sind auch nur Menschen und keine Götter) oder geben auch falsche Ratschläge oder stellen für jeden Sch... ein Rezept aus, wollen auch nur mal Geld verdienen usw.

Gruß, Anne
...die heute sogar mit Jonas beim Arzt war ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.