Entwicklung im 1. Lebensjahr

Entwicklung im 1. Lebensjahr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Kerstine & Ole am 31.08.2000, 20:36 Uhr

Ole brüllt...

...sobald er eine Brustwarze an seinen Lippen spürt. Muß irgendwie ein Trauma sein, ich kapiers nicht. Er saugt aus seiner "Playtex-Pulle" mit dem brustähnlich geformten Sauger und weint nicht, wenn da nix rauskommt, weil vielleicht verstopft oder so. Er schreit eigentlich so gut wie gar nicht, nur wenn er ´ne Brust sieht, heult er wie ein Orkan. OK, noch kommt nix groß und das bißchen Kolostrum zieht er sich eben nicht. Ich hoff ja auf die Pumpe, ich kapiers einfach nicht...

...aber ich halt noch durch...gut, daß ich das hier mal loswerde.

Kerstin

 
7 Antworten:

Re: Ole brüllt...

Antwort von dani + tobias am 31.08.2000, 20:56 Uhr

Hey, Kerstine!

Jetzt hab ich deine Story so lange verfolgt, dass ich auch mal meinen Senf dazugeben muss...
Also ich stille Tobias (leider) mit Saughütchen, weil ich so flache Warzen habe. Das hat sich jetzt aber ganz gut herausgebildet, und ich wollte es mal ohne versuchen. Na, hab auch nur ich geglaubt, auch Saugverwirrung. Tobias brüllt also auch, wenn er eine "echte" Brustwarze sieht.

Also, wenn Ole gewohnt ist, aus der Flasche zu trinken, solltest du es doch mit Saughütchen versuchen, die sind den Flaschensaugern am ähnlichsten. Und gib nicht auf, hab Geduld, ich halt euch alle Daumen, die ich zur Verfügung habe!!

Liebe Grüsse, dani + tobias

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ole brüllt...

Antwort von Charlotte am 31.08.2000, 21:26 Uhr

Liebe Kerstine!

Ich möchte Dir dringend von Stillhütchen abraten! Hatten wir am Anfang, weil Söhnchen die Warze nicht fassen konnte. Auch damit war es ein Kampf. Nur streßiger, weil ich andauernd Hütchen auskochen mußte. Damit war dann der Bequemlichkeitsfaktor vom Stillen weg. Ich habe mir irgendwann gesagt, wenn schon Gebrüll vor dem Stillen, dann doch bitte mit dem Original! Es hat sich gelohnt! Halte durch!!!

Als Tip, wenn die Brüllerei vor dem Stillen zu arg wird: schau auf die Uhr und notiere bei jedem Mal, wie lange er gebrüllt hat, bis es geklappt hat. Dafür hatte ich einen Wecker mit Digitalanzeige direkt gegenüber stehen. Wenn ich dachte, das klappt nie, habe ich die alten Zeiten angesehen und mich selbst ermutigt, denn die Zeiten wurden immer kürzer. Heute merkt man nichts mehr von den Anfangsschwierigkeiten.
Ich wünsche Dir noch viel Geduld und Durchhaltevermögen. Es lohnt sich!
Wenn es aber nicht klappen sollte, hast Du dennoch nicht versagt und Flaschenkinder werden auch gute Menschen :o)

Aufmunternde Grüße von
Charlotte

PS: Er ist halt verwirrt und braucht Trost, wenn er schreit. Ich hatte manchmal auch ein schlechtes Gewissen, mein Kind mit der Brustwarze zu quälen :o(

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ole brüllt...

Antwort von Katrin + Hannah am 01.09.2000, 7:08 Uhr

Hallo Kerstine,

im KH hab' ich auch Hütchen genommen,weil Hannah auch geweint hat, wenn sie eine Brustwarze an den Lippen hatte, allerdings nur 2 Tage, dann wurd's mir zu bunt, und ich habe sie einfach ohne angelegt. Ging wunderbar, sie hat sofort getrunken ohne Gemecker ( Mann, war ich glücklich!).
Also, ich würds auch mal mit Hütchen ausprobieren, wenn Ole daran trinkt, dann versuch' es doch nach einiger Zeit ohne, vielleicht läßt er sich ja "austricksen".
Achso, ich hatte im KH Hütchen von Meleda, die sind gaanz weich und dünn, die von Nuk konnte Hannah nicht zu fassen kriegen. Die Meleda-Hütchen gibt es aber nur in der Apotheke, glaube ich.

LG
Katrin + Hannah, die gerade vor sich hinknöttert

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ole brüllt...

Antwort von schmidteinander am 01.09.2000, 9:02 Uhr

Hi, Kerstine,

viel trösten kann ich Dich leider nicht mangels Erfahrung. Aber ich wünsche Dir ganz, ganz, ganz viel Mut und Durchhaltevermögen (und das von mir, die schon Pipi in den Augen hat, wenn ihr kleiner Frosch nur mal das Gesicht verzieht ... ). Trotzdem: bleib dran, so lange Du kannst. Und wenn nicht, dann eben nicht mehr!!! Ich will es ja auch versuchen mit der Relaktation, aber kein Streß mehr und vor allem möchte ich in meinem ganzen Leben keine Brustentzündung mehr haben ...

würd dich gerne trösten ...

lg
tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Halt durch und die Ohren steif, das wird schon werden!!!! (ot)

Antwort von Jannicke am 01.09.2000, 19:09 Uhr

ot

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ole brüllt...

Antwort von NicoleKi. am 01.09.2000, 21:03 Uhr

oT

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sorry - schon wieder hab ich es nicht geblickt mit dem Schreiben...

Antwort von NicoleKi. am 01.09.2000, 21:07 Uhr

Auch wir drücken weiterhin die Daumen! Hast Du Biggi schon gefragt wegen der Brüllreaktion an der Brust?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.