Entwicklung im 1. Lebensjahr

Entwicklung im 1. Lebensjahr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von julia am 25.12.2000, 22:50 Uhr

Lea trinkt nicht aus der Flasche, wer weiß Rat

Meine Tochter ist 5 1/2 Monate alt, sie wird noch voll gestillt, da sie ein erhöhtes Allergierisiko hat. Trotzdem biete ich ihr immer wieder die Flasche an, da ich ja auch mal ausgehen möchte bzw. auch nicht ewig stillen will. Sie weigert sich jedoch aus der Flasche zu trinken, sie spuckt einfach alles wieder aus. An der Flasche liegt es auch nicht, ich habe schon verschiedene Flaschen ausprobiert. Aus der Schnabeltasse kann sie noch nicht trinken, da geht alles daneben. Da ich aber in ca. 2 Wochen mit dem Abstillen beginnen möchte, mache ich mir langsam Sorgen, denn sie muss ja irgendwie Flüssigkeit zu sich nehmen. Würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte.

 
11 Antworten:

Re: Lea trinkt nicht aus der Flasche, wer weiß Rat

Antwort von Jutta & Celina am 25.12.2000, 23:15 Uhr

Hallo Julia!

Das kenne ich auch ;-) Celina hat die Flasche auch total verweigert. Ist aber keine böse Absicht, sondern das Trinken aus der Flasche ist so anders als von der Brust, daß ein gestilltes Baby das sehr oft nicht kann und außerdem auch keine Nahrungsaufnahme damit verbindet. Außerdem schmeckt die künstliche Milch nicht so toll wie Mumi. Dein Kind wird wahrscheinlich gar nicht wissen, daß das da aus der Flasche was zu Essen sein soll :-)
Probiere es doch zunächst einmal mit abgepumpter (oder ausgestrichener) Mumi, die kannst Du auch auf Vorrat einfrieren. Vielleicht mag sie Flasche dann ja. Gib ihr Zwischendurch mal einen Sauger (ohne Flasche dran) zum Spielen, Celina hat damit zumindest begriffen, daß man dran saugen kann (hat sonst nur drauf rumgebissen).
Wenn das auch nichts hilft, dann probiere es doch einmal mit einer Schnabeltasse mit weichem Schnabelaufsatz (aus Gummi), den kann Dein Baby besser in den Mund nehmen. Die gibst es z. B. von Avent. Ich habe eine von Toys r us von Disney Babies.
Daraus kann Celina (jetzt fast 8 Monate) mittlerweile recht gut trinken. Ich gebe ihr jetzt Humana Babyfit mit Bananengeschmack, sie hatte sich über Obstbrei gut an den Bananengeschmacj gewöhnt, so daß sie diese Säuglingsnahrung dann akzeptierte.
Ich stille aber immer noch einige Male am Tag, da Celina bisher höchstens 120 ml aus der Schnabeltasse trinkt und auch noch nicht soviel Brei mag (reicht bisher nicht zum aleinigen Sattwerden). Abstillen wollte ich eigentlich auch schon längst, aber ich mache es jetzt immer so, daß mein Mann ihr während meiner Abwesenheit Brei oder die Schnabeltasse mit Milch gibt, das hat mir auch schon wieder mehr Freiheit verschafft.

Grüsse
Jutta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lea trinkt nicht aus der Flasche, wer weiß Rat

Antwort von julia am 25.12.2000, 23:30 Uhr

Die Milch aus der Flasche ist auch Muttermilch, die ich vorher abgepumpt habe. Mit der Schnabeltasse mit weichem Gummi, hab ich auch schon ausprobiert, funktioniert leider auch nicht. Brei isst sie jedoch wunderbar, habe bloss Angst, dass sie nicht genug Flüssigkeit zu sich nimmt, wenn ich ausgehe und sie dann nur Brei bekommt. Würde mich freuen, wenn du nochmal antwortest, bin froh, dass ich nicht die Einzige bin, die solche Probleme hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lea trinkt nicht aus der Flasche, wer weiß Rat

Antwort von Mja am 26.12.2000, 0:03 Uhr

Meine Tochter, 5 Monate alt, trinkt auch nur von der Brust. Alles andere verweigert sie. Bin aber inzwischen zuversichtlich, denn ich habe nun die ersten 5 Monate gut "überstanden", und solange dauert es ja nicht mehr, und sie ist alt genug, und begreift es...
Ausserdem ist es doch auch schön, zu stillen. Muss ich mir ab und zu sagen, denn ich habe wegen dem "Schnullerproblem" meine Teilzeit-Arbeit gekündigt...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lea trinkt nicht aus der Flasche, wer weiß Rat

Antwort von Vera mit Riana am 26.12.2000, 9:50 Uhr

Hallo Julia

Meine Riana (bald 5 Mt.)hat auch ein erhötes Allergierisiko. Bis jetzt stille ich noch voll und möchte das auch noch, wenn möglich, bis 6 Mt.

Hast immer Du die Flasche angeboten? Ich habe schon des öftern gehört, dass ein Baby die Flasche nicht nimmt, wenn sie von der Mutter angeboten wird, da "riechen" sie nämlich die MuMi. Bitte doch mal jemand anderen, Deiner Kleinen die Flasche zu geben, vielleicht klappt es dann, und wenn sie dann auf den "geschmack" gekommen ist, wird sie bestimmt auch von Dir aus der Flasche trinken.

Liebe Grüsse und viel Erfolg :-)
Vera

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lea trinkt nicht aus der Flasche, wer weiß Rat

Antwort von julia am 26.12.2000, 9:54 Uhr

Liebe Mja
Du hast natürlich auch recht, dass das Stillen etwas Schönes ist, wenn meine Süsse hinterher friedlich in meinem Arm liegt und vor sich hinbrabbelt, dann bin auch ich überglücklich. Ich bin mir bloss nicht so sicher wann sie das mit dem Fläschchen begreifen wird, ich habe schon gehört, das manche Frauen ihre Kinder länger als 9 Monate stillen, weil sie das Fläschchen nicht akzeptieren wollen und ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich auch langsam wieder etwas unabhängiger werden möchte, auch wenn meine Tochter das Wichtigste in meinem Leben ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lea trinkt nicht aus der Flasche, wer weiß Rat

Antwort von julia am 26.12.2000, 9:57 Uhr

Danke für deinen Tip, aber das hat leider auch nicht funktioniert. Ich werde das jetzt aber einfach öfter so versuchen, vielleicht klappt es ja mit der Zeit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lea trinkt nicht aus der Flasche, wer weiß Rat

Antwort von Bine am 26.12.2000, 11:03 Uhr

Hallo Julia!

Ich habe momentan das gleiche Problem. Mein Kleiner ist 6 Monate alt und er bekommt seit 4 Wochen mittags ein Gläschen und seit gut einer Woche abends einen Milchbrei. Ansonsten stille ich auch noch. Ich habe auch ein bißchen Angst das er nicht genug Flüssigkeit zu sich nimmt. Mit der Flasche und dem Schnabelaufsatz habe ich es auch schon probiert, aber er kapiert das nicht so ganz. Jetzt habe ich vorgestern einfach mal den Sauger von der Flasche abgedreht und ihm das Fläschen so hingehalten. Ich habe es ganz ganz leicht gekippt so das das Wasser grade so seine Lippen berührt und siehe da er hat sich etwas "abgeschlürft". Jetzt habe ich überlegt das ich immer etwas in den Deckel des Fläschchens fülle und ihn das dann nippen lasse. Ich habe das Gefühl das das besser klappt als alles andere und glaube das er mit der Zeit kapiert wie das richtig geht. Klar spuckt er immer mal wieder was aus, aber mit der Zeit wird er es bestimmt richtig lernen.
Vielleicht probierst Du es einfach auch mal aus. Ich hätte ja auch nicht geglaubt das es klappt. Unsere Kleinen wollen wohl direkt wie die Großen trinken.

Liebe Grüße von PE

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lea trinkt nicht aus der Flasche, wer weiß Rat

Antwort von Mja am 26.12.2000, 12:00 Uhr

Ein Tip von einer Freundin mit demselben Problem. Sie nahm einen Schnuller von Avent, und gab der Kleinen Baby-Instant-Kamillentee gesüsst mit Traubenzucker. Dazu gab sie etwas Karottensaft. Und siehe da,- sie trank. Muss wohl sehr süss sein. Ich versuche es jetzt damit. Nur, um sie an den Plastik zu gewöhnen. Dann, falls es überhaupt geklappt hat, wieder auf Muttermilch umstellen. Denn dieser Tee sei eigentlich, laut Mütterberatung nicht ideal. Aber wenn der Trick funktioniert wäre das doch toll!!
Viel Glück!
(Dass wir bald wiedermal ausgehen können...)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lea trinkt nicht aus der Flasche, wer weiß Rat

Antwort von Jutta & Celina am 26.12.2000, 13:54 Uhr

Hallo Julia!

Deine Kleine ist ja gegen alle Tricks gefeit! ;-) Ich glaube, da hilft dann wohl nur noch Geduld. Bei Celina hat`s echt gedauert, bis sie 7 Monate alt war, erst da hat sie es gerafft.
Das Einzige, was mir jetzt noch einfällt, wäre, die Milch mit dem Löffel zu geben. Wenn sie sonst vom Löffel gut ißt, wäre das vielleicht eine Option.
Ich muß aber ehrlich zugeben, daß ich da keinen Nerv zu hatte bei Celina. Ich hab ihr immer weiter die Milch aus der Schnabeltasse angeboten, bis sie dann irgendwann nicht mehr nur damit spielen wollte, sondern wirklich dran saugte und trank.
Laß sie doch vielleicht auch mal mit einer (leeren oder mit Wasser gefüllten Flasche spielen, vielleicht lernt sie es im Spiel besser.
Ach so, eins noch - probiere das mit der Flasche am besten nur dann, wenn Lea gut ausgeschlafen und nicht gerade einen Bärenhunger hat. Celina mag jedenfalls sehr hungrig oder sehr müde auch jetzt noch nicht aus der Schnabeltasse trinken, sondern will dann unbedingt an die Brust. Es ist ihr dann wahrscheinlich zu anstrengend mit der Tasse und tröstet auch nicht so toll wie Mamas Busen ;-).

Baldigen Erfolg!

Grüsse
Jutta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lea trinkt nicht aus der Flasche, wer weiß Rat

Antwort von Moris mit Daniel am 27.12.2000, 14:55 Uhr

Hallöchen!

Ich habe zwar dieses Problem nicht, aber ich habe von meiner Freundin gehört das sie es so gemacht hat. Sie hat sich Stillhütchen gekauft und eine weile damit gestillt, damit sich das Kind an das Plastik gewöhnt und dann die Flasche gegeben, und bei ihr hat das geholfen. Ich wünsche Dir noch viel Glück.

Liebe Grüße Moris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lea trinkt nicht aus der Flasche, wer weiß Rat

Antwort von julia am 27.12.2000, 16:03 Uhr

Hallo ihr Lieben
Vielen Dank für eure Tips. Ihr habt mir damit wirklich geholfen. Ich werde alles mal ausprobieren und dann hoffentlich bald Erfolg haben. Ich werde mich dann wieder melden um euch mitzuteilen, was denn nun geholfen hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Entwicklung im 1. Lebensjahr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.