Entwicklung im 1. Lebensjahr

Entwicklung im 1. Lebensjahr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von InaD am 24.09.2000, 15:05 Uhr

An diejenigen, die ihren Kindern auch seltene Namen gaben

Meine Süße wurde am 15.9. geboren und ist bis heute namenslos, da das Standesamt der meinung ist aus dem Namen Beaudene - Michelle gehe nicht eindeutig das Geschlecht meines Kindes hervor und ich müßte nun beweisen das der name Beaudene weiblich ist. Ich habe den namen aus dem Buch von Anne Geddes " Drunten im Garten" aber da sieht man halt nicht das Geschlecht des babys. Die Suche im deutschen Namensregister blieb bis jetzt erfolgslos und da mein englisch mehr als dürftig ist, kann ich noch nicht mal auf den engl. sprachigen Internetseiten suchen, hat denn jemand einen Vorschlag was ich nun tun kann, außer meinem Kind einen neuen namen suchen? Danke schon mal im voraus LG aus Berlin von Ina und Mausekind

 
7 Antworten:

Re: An diejenigen, die ihren Kindern auch seltene Namen gaben

Antwort von DianaE. am 24.09.2000, 17:15 Uhr

Hallo Ina,

unser Sohn hat auch einen ungewöhnlichen Namen, bei dem das Standesamt gesagt hat, den Namen gibt es nicht.
Wir haben uns dann an die Namensforschung gewandt, die hat uns ein Gutachten über den Namen erstellt und den Namen, nachdem sie ihn erforscht hatten, ins Namensregister eingetragen. Somit haben wir doch noch den gewünschten Namen bekommen.

Unser Sohn heißt Jael Livias (Livias wollte das Standesamt nicht anerkennen, da es diesen Namen überhaupt noch nicht gab!).

Die Adresse ist:

Universität Leipzig
Gesellschaft für Namenkunde e.V.
Namensberatungsstelle
Frau G. Rodriguez
Augustusplatz 9
04109 Leipzig

Tel. 0341/9737464
FAX 0431/9737499
E-Mail: rodrig@rz.uni-leipzig.de

Dieses Gutachten kostet aber ca. 75,- DM, aber die waren es uns wert.

Ich hoffe ich habe Dir helfen können!?

Schreib` doch bitte mal ob Euer Name anerkannt wird!

Alles Gute!

DianaE.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke das hat mir schon sehr viel geholfen ich werde mich gleich ranmachen und dann berichten o. T.

Antwort von InaD am 24.09.2000, 19:28 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An diejenigen, die ihren Kindern auch seltene Namen gaben

Antwort von Birgit am 24.09.2000, 21:29 Uhr

Hallo Ina
Ich habe mal kurz fuer DIch in englischen Seiten gesucht und da hab ich Beaudiene und Beaudine nicht Beaudene gefunden unter Maedchennamen. Schau mal unter
http://www.kabalarians.com/female/f_b2.htm nach. Vielleicht musst Du nur die Rechtschreibung aendern?
Viel Glueck
Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wenn du einfach einen eindeutig weiblichen namen hinten anhängst dürfte es keine probleme geben und wenn der 3. name dann ohne bindestrich geschrieben wird, brauchst du ihn auch nicht immer mitangeben. lg antonia oT

Antwort von antonia am 24.09.2000, 21:42 Uhr

oT

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Beaudene ist doch französisch, oder?? Müsstest Du in einem franz. Namensverzeichnis suchen (ot)

Antwort von Tine am 25.09.2000, 11:35 Uhr

ot

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Stimmt ! So war es schon als meine Eltern mich anmeldeten. Charlotte ist mein zweiter Name. Warum ist Michelle nicht eindeutig??? o.T.

Antwort von Charlotte am 25.09.2000, 15:39 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke, super ich bin total happy. habe die Namensliste ausgedruckt und werde so bewaffnet zum Standesamt traben. Du bist ein Schatz!!!!!! LG Ina o.T.

Antwort von InaD am 25.09.2000, 21:08 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.