Entwicklung im 1. Lebensjahr

Entwicklung im 1. Lebensjahr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Jutta & Celina am 02.07.2000, 17:36 Uhr

An Silvana

Liebe Silvana!

Uups ... was ist denn nun los? Ich bin jetzt ehrlich gesagt ganz schön überrascht über Deinen Beitrag und Deine Vorwürfe mir gegenüber.
Ich glaube, Du hast mich ganz fürchterlich missverstanden. Denn ich wollte Dich mit meinem Beitrag weder angreifen, noch Dich verurteilen, noch Dir meine Meinung aufzwingen, sondern Dir im Gegenteil sagen, daß es doch vollkommen in Ordnung ist, was Du tust! Das einzige, wo ich Dir widersprochen habe, ist, daß Du Dein Baby nicht verwöhnst, bei dem was Du tust. Nicht mehr, nicht weniger. Doch irgendwie hast Du mich echt total mißverstanden, meinen Text völlig falsch ausgelegt.
Ich wollte Dir mit meinen Erklärungen doch nur klarmachen, daß Du Deine Tochter nicht verwöhnst und es keine Schwäche von Dir ist, wenn Du nach längerem Quengeln nachgibst und sie auf den Arm nimmst. In deinem ersten Beitrag hörte es sich für mich so an, als würdest Du das (das Nachgeben) als Schwäche von Dir empfinden, und ich wollte Dir doch nur sagen, daß es keine Schwäche ist, sondern völlig okay. Genauso wie es völlig okay ist, das Baby mal einen Augenblick quengeln zu lassen (was anderes hab ich auch in meinem ersten Beitrag nie behauptet).
Und daß mit dem Das mag ichDas mag ichIch brauche nur lange genug weinen, dann kommt Mama und nimmt mich hoch. Super, das mag ich. Also schrei ich ...Super, das mag ich

 
5 Antworten:

Re: Hoppla .. totales Kuddelmuddel im Text. Sorry, bitte ignorieren. Richtiger Text folgt gleich! o.T.

Antwort von Jutta & Celina am 02.07.2000, 17:39 Uhr

o.t.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hoppla .. totales Kuddelmuddel im Text. Sorry, bitte ignorieren. Richtiger Text folgt gleich! o.T.

Antwort von Jutta & Celina am 02.07.2000, 17:50 Uhr

Liebe Silvana!

Uups ... was ist denn nun los? Ich bin jetzt ehrlich gesagt ganz schön überrascht über Deinen Beitrag und Deine Vorwürfe mir gegenüber.
Ich glaube, Du hast mich ganz fürchterlich missverstanden. Denn ich wollte Dich mit meinem Beitrag weder angreifen, noch Dich verurteilen, noch Dir meine Meinung aufzwingen, sondern Dir im Gegenteil sagen, daß es doch vollkommen in Ordnung ist, was Du tust! Das einzige, wo ich Dir widersprochen habe, ist, daß Du Dein Baby nicht verwöhnst, bei dem was Du tust. Nicht mehr, nicht weniger. Doch irgendwie hast Du mich echt total mißverstanden, meinen Text völlig falsch ausgelegt.
Ich wollte Dir mit meinen Erklärungen doch nur klarmachen, daß Du Deine Tochter nicht verwöhnst und es keine Schwäche von Dir ist, wenn Du nach längerem Quengeln nachgibst und sie auf den Arm nimmst. In Deinem ersten Beitrag hörte es sich so an, als würdest du das (das Nachgeben) als Schwäche von Dir empfinden, und ich wollte Dir doch nur sagen, daß das keine Schwäche ist, sondern völlig okay. Genauso wie es völlig okay ist, das Baby mal einen Augenblick quengeln zu lassen (was anderes hab ich auch in meinem ersten Beitrag nie behauptet).
Und daß mit dem "Das mag ich" hast Du wohl leider auch total falsch verstanden. "Das mag ich" bezog sich doch überhaupt nicht auf Dich, sondern ich schrieb : "Ich brauche nur lange genug weinen, dann kommt Mama und nimmt mich hoch. Super, das mag ich. Also schrei ich ..."
Der Text sollte die ****Gedanken eines Babys*** darstellen und war mein Versuch, zu verdeutlichen, daß ein Baby in dem Alter eben noch nicht so abstrakt denken und kombinieren kann, wie ich schrieb.
Leider gibt es in der letzten Zeit in den Forums-Beiträgen Probleme mit der Darstellung von Anführungszeichen, sie erscheinen nicht mehr richtig, sondern stattdessen steht da immer nur ein Schrägstrich (so wie hier "*"), wahrscheinlich hast Du das deswegen mißverstanden und nicht als Gedanken-Text in Anführungszeichen erkannt. Lies Dir die Stelle in meinem Beitrag weiter unten doch bitte noch einmal durch und ersetze die Schrägstriche beim Lesen durch Anführungszeichen, dann wirst Du gewiß verstehen, daß das "Super, das mag ich" als Gedanke eines Babys gemeint war und nicht als ironische Bemerkung Dir gegenüber. War jetzt echt baff, daß Du aus diesem harmlosen Text so etwas herausgelesen hast.
Also, bitte sei mir nicht bös, Silvana, ich hatte nicht die Absicht, Dich anzugreifen oder Dich zu beleidigen, Du hast mich wirklich nur mißverstanden. Ich denke, im Grunde sind wir genau derselben Meinung, ich hab auch nie gesagt, daß es falsch wäre, was Du tust. Ich mach`s doch ganz genauso mit Celina (und das schrieb ich doch auch in meinem allerersten Beitrag), nur bin ich eben der Ansicht, daß das nichts mit Verwöhnen oder so tun hat. Das war alles, was ich mit meinem Beitrag sagen wollte. Es sollte keine Kritik an Dir und Deiner Art mit Deinem Baby umzugehen sein, okay?
Es tut mir leid, wenn ich mich irgendwie mißverständlich ausgedrückt habe und es tut mir noch mehr leid, wenn Du Dich dadurch verletzt gefühlt hast. Also nochmals: Entschuldigung, ich meinte es wirklich nicht böse!
Alles Gute!

Gruß
Jutta (die jetzt etwas verdutzt war, daß ihr Beitrag so nach hinten losging ...:-( )

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich nochmal. Der richtige Text steht jetzt im Beitrag Nr. 3! Hatte nur vergessen, die Betreffzeile nochmal zu ändern o.-T.

Antwort von Jutta & Celina am 02.07.2000, 17:56 Uhr

o.T.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hallo Jutta

Antwort von Silvana am 02.07.2000, 18:19 Uhr

Hallo Jutta,

habe mir Deine Beiträge noch mal durchgelesen und festgestellt, dass ich wohl etwas überreagiert habe, entschuldige bitte. Aber das "Super ....", das hatte ich wirklich nicht auf die Gedanken des Babys bezogen. Ich dachte, es sei ein Kommentar von Dir :-(((.

Im Grunde machen wir ja mit unseren Babys genau dasselbe, nur ich bezeichne das halt als verwöhnen.

Nochmals Entschuldigung, vielleicht war ich heute auch etwas vorbelastet, denn meine Marie hat heute wieder nicht ihren besten Tag. Nur gut, dass mein Mann heute zuhause ist und sich mit der Kleinen beschäftigt :-))).

Liebe Grüße und bis bald

Silvana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke schön für Deine Rückmeldung! Erleichtert mich doch sehr, daß wir das aufklären konnten. Alles Gute weiterhin und möglichst wenig Streß mit Marie! o. T.

Antwort von Jutta & Celina am 02.07.2000, 21:41 Uhr

o.T.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.