Elternforum Bitte noch ein Baby

Traurig und frustriert

Bitte noch ein Baby
Traurig und frustriert

Brownie90

Hallo zusammen, Ich melde mich hier das erste Mal, weil ich hoffe eventuell andere zu treffen denen es ähnlich geht. Wir sind vor über zwei Jahren glücklich Eltern geworden. Ich bin sofort Schwanger geworden und alles verlief super. Als Kind 1 Jährig wurde, planten wir Kind 2. ich wurde sofort schwanger. (Endete in FG 5ssw) Darauf beschlossen wir es gleich weiter zu versuchen. (Endete in FG 10ssw) Da die Ärzte meinten dies wäre nur Pech, war ich drei Monate später wieder schwanger. (Endete FG 7ssw) Danach wurden erstmal diverse Tests/Abklärungen gemacht. Alles ohne Befund. Wir versuchen es wieder, diesmal schlägt es aber nicht mehr ein. Vorher immer 1-2 Zyklen gebraucht. Jetzt sind wir bei 7 Zyklen. Ich verstehe gar nichts mehr. Irgendwie fehlt mir langsam auch die Kraft. :( wir basteln insgesamt jetzt 1,5 Jahre an Kind 2.


Bonnie

Antwort auf Beitrag von Brownie90

Huhu, es tut mir Leid, dass Du schon mehrere FGs hattest. Ich hatte „nur“ eine (9. SSW mit AS), aber das Gefühl und die Enttäuschung kenne ich auch. Ich wollte Dir ein bisschen Mut machen. Dein Körper hat Dir gezeigt, dass er problemlos schwanger werden kann. Das ist wertvoll. Und es gilt immer noch. Denn eine Wartezeit von bis zu 12 oder sogar 18 Monaten ist auch bei gesunden Paaren und Sex zum perfekten Zeitpunkt normal! Ich kann Deine Ungeduld verstehen, aber natürlich (!) wird es wieder klappen. Was die FGs angeht, dazu kann nur der Arzt etwas sagen. Ich wollte Dir aber erzählen, dass ich eine Frau aus unserer früheren Krabbelgruppe kenne, die eine erfolgreiche Schwangerschaft hatte, danach fünf FGs, und dann wieder eine erfolgreiche Schwangerschaft. Nicht viele Frauen hätten nach der Erfahrung mit den FGs noch weitergemacht, aber es hat sich gelohnt. Sie hat zwei wunderbare Kinder. Ich hoffe natürlich für Dich, dass sich bei Dir die FGs jetzt nicht mehr wiederholen. Ich wollte nur sagen, manche Frauen müssen viel auf sich nehmen für ein Kind. Ich selbst hatte, noch zusätzlich zur FG, mehrere Operationen (Entfernung Endometriose, Myome etc.) plus eine Kinderwunschbehandlung, damit es mit dem zweiten Kind klappen konnte. Auch für erstes Kind war schon eine OP nötig gewesen. Das war alles schlimm, und ich dachte, es wird sicher nichts mehr mit einem zweiten Kind. Aber es klappte dann doch wieder. Und rückblickend war es richtig, ich würde das alles sofort wieder machen, wenn es nötig ist. Man kann natürlich nicht Äpfel und Birnen vergleichen. FGs sind schlimm, insgesamt ein halbes Dutzend OPs mit Vollnarkose und Klinik etc. sind auch schlimm. Aber es gibt wirklich einfach sooo viele Frauen, die nicht von selbst und easy-peasy zum Kind kommen. Halte durch und gib nicht auf! Es wird wieder klappen! LG


Carindula

Antwort auf Beitrag von Brownie90

Hallo. Mir geht es ähnlich. Für das erste Kind haben wir zwar auch fast ein Jahr probiert, aber dann folgte eine problemlose Schwangerschaft. Seit November 2021 basteln wir an Kind Nummer 2. Nach 4 ÜZ war ich schwanger, endete in FG (10.SSW mit AS). Dann hat es 7 ÜZ gedauert bis ich endlich wieder schwanger war. Diese 7 Monate waren für mich der Horror, weil gefühlt jeder schwanger war. Aber auch diese Schwangerschaft endete in einer FG mit Ausschabung vor ein paar Tagen. Jetzt weiß ich gar nicht so Recht ob wir überhaupt weiter machen sollen. Denn allein die Zeit bis ich endlich schwanger bin, ist für mich die Hölle. Wir haben das Gewebe jetzt zur Untersuchung eingeschickt. Je nachdem was das ergibt... Mal sehen. Was habt ihr untersuchen lassen?


Brownie90

Antwort auf Beitrag von Carindula

Danke an eure Antworten. Das hilft mir sehr und ich fühle mich damit nicht mehr so alleine. Es ist einfach schwer, da wirklich alle Schwanger sind- respektive ihre zweiten Babys mittlerweile in den Armen halten dürfen. Es tut mir sehr leid, dass du gerade eine FG erleben musst. :( Auch ich frage mich, ob wir es nicht so belassen sollten… ich weiß nicht wie lange ich das noch kann. Gleichzeitig bin ich aber nicht bereit aufzugeben. Wie alt ist dein erstes Kind jetzt? Ich habe Blutgerinnung und Genetik abchecken lassen. Zudem wurde bei mir ein Zyklusmonotoring gemacht um festzustellen, ob die Gebärmutter Vernarbungen von der Geburt hat. (Hatte eine Notausschanung)