Elternforum Bitte noch ein Baby

PCO und frustriert

Bitte noch ein Baby
PCO und frustriert

Rose22

Hallo an Alke, mein Freund und ich versuchen seit 11 Monaten schwanger zu werden.  Ich habe PCO und bisher immer Zyklen von 35 Tagen gehabt. Habe aber mit dem Ovutest noch keinen Eisprung gesichtet. Kann das sein, dass man so regelmäßige Zyklen hat ohne Eisprünge? Hat jemand soetwas auch? In der Kinderwunschklinik waren wir schon und sie würden mit Gonal f stimulieren und Geschlechtsverkehr nach Plan ansetzen. Das Problem ist, mein Freund möchte wenn dann nur auf natürlichem Wege schwanger werden. Anders nicht. Wir beide haben halt schon Kinder. Irgendwie verstehe ich ihn schon, aber wahrscheinlich habe ich keinerlei Eisprünge und daher werde ich nie schwanger. Irgendwie macht mich das sehr traurig. Ich möchte gerade nicht darüber mit ihm sprechen, bzw. Kann das nicht, da er beruflich gerade auch sehr eingespannt ist. Was erhoffe ich mir von dem Post? Gleichgesinnte zu finden. 


klein.Nici

Antwort auf Beitrag von Rose22

hey du, ich glaube mal gelesen zu haben, dass es bei PCO sein kann, dass Ovulationstests nicht funktionieren. Die bessere Variante wäre das Messen der Basaltemperatur. Da kannst du deutlich besser nachvollziehen, ob ein Eisprung stattgefunden hat. Wie war denn dein Zervixschleim so? Konntest du mal beobachten, dass er spinnbar war? Zervixschleim und Temperatur sind perfekt für das Kinderwunschzyklusmonitoring, da man bei der Temp.methode nur im Nachhinein sagen kann wann der Eisprung war.   Verbessert mich bitte, wenn ich Müll rede.... :) Liebe Grüße


Schneepferdchen

Antwort auf Beitrag von Rose22

Hallo, stimulieren und GV nach Plan ist doch so gut wie nichts. GV nach Plan wird doch auch gemacht, wenn du dich an Ovus orientierst. Das würde ich mit ihm nochmal besprechen und auch sagen wie du dich fühlst. Auch das Thema Kiwu ist wichtig für eine funktionierende Beziehung. Ich habe/ hatte? leichtes Pco. Wir haben eine iui machen lassen.  Die zweite war erfolgreich. Allerdings hatte ich Eisprünge.  Alles Gute


Rose22

Antwort auf Beitrag von Schneepferdchen

Danke für deine Antwort. Naja stimulieren würde mein Arzt nur mit einem vorliegenden Spermiogramm und daran harpart es gerade. Ich habe meinem Freund erzählt, dass ich Hilfe brauche und PCO habe. Er geht aber davon aus, dass es irgendwann ohne Hilfe funktioniert und so will er es auch nur. Das ist gerade das was mich zum verzweifeln bringt. 


Ameliawilliams

Antwort auf Beitrag von Rose22

Einen regelmässigen Zyklus ohne ES zu haben, finde ich seltsam. Denn die Blutung kommt ja durch eine nicht befruchtete Eizelle... Ich habe/hatte auch mal PCO. Als der Kiwu aktuell wurde meinte meine Ärztin, 35 Tage sind ein regelmässiger Zyklus =) der ES ist dann einfach nicht an ZT 14 sondern halt ca. ZT 21. Bei der ersten SS war der ES ca. An ZT20, bei der letzten (und intakten) bei ZT 21. Knirps kam im März gesund auf die Welt. Bei den Ovutests kann es auch an der Sensibilität liegen. Was nutzt du?


Rose22

Antwort auf Beitrag von Ameliawilliams

Danke für deine ausführliche Antwort. Ich benutze die one steps. Die zeigen auch eine zweite Linie an, aber diese sind halt ganz zart. Eben, die Ärztin in der kinderwunschklinik meinte, dass 35 Tage Zyklen als normal angesehen werden. Umso komischer finde ich, dass ich noch kein Eisprung gesichtet habe. Aber vielleicht soll es so sein, ich habe ja bereits zwei wundervolle Kinder 


Ameliawilliams

Antwort auf Beitrag von Rose22

Soweit auch meine Kenntnis =) aber welchen Test verwendest du? Also welche Stärke