Spielen und Basteln

Spielen und Basteln

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von lylla am 07.01.2003, 10:22 Uhr

Kerzen selber machen, aber wie????

..hat das jemand von Euch schon mal gemacht? Ich hab hier kg-weise alte Kerzen/Kerzenstumpe rumliegen und finde sie zu schade zum wegwerfen. Da wir dieses Jahr etliche runde Geburtstage und Jubiläen habe könnte ich ja für die Tischdeko schöne Kerzen selber machen. Aber wie? Vorweg muß ich sagen, daß wir hier in der City keinen Bastelladen haben und ich auch kein Auto zur Verfügung habe. Ich müßte also evtl. Sachen dafür im Netz bestellen(Dochte, Formen etc.).

Hoffentlich kann mir jedmand helfen denn sonst schmeiß ich die Reste hier dann doch noch weg.

LG
von Lisa, die z.Zt. Frühjahrsputzmäßig - ausmistet

 
3 Antworten:

Re: Kerzen selber machen, aber wie????

Antwort von krümel02 am 07.01.2003, 20:28 Uhr

Also einfach im Wasserbad Wachs schmelzen lassen (am besten gehen leere Dosen, die man dann wegwerfen kann), Docht in ein passendes Gefäß, z. B. Plastikbecher aller Art, geben (um Zahnstocher... wickeln, damit er auch schön in der Mitte bleibt) und Wachs reinschütten! Ich hab auf diese Art mal ganz schöne Kerzen hingekriegt (Wachs farblich sortiert, zwischendrin kalt werden lassen und die nächste Schicht drüber.
Vorsicht beim Docht: Zuerst Brennrichtung überprüfen --> brennt nur in eine Richtung; vielleicht noch etwas beschweren, damit er nicht im Wachs zu schwimmen beginnt).
Den Docht wirst du wohl kaufen müssen, sonst lassen sich viele Gefäße verwenden, die du normalerweise wegwerfen würdest, wie eben die Plastikbecher!
Jetzt ist mir noch was eingefallen: Du kannst auch Sand nehmen, Vertiefungen reinmachen und das Wachs dort reingießen (hab mal ganz kleine Dekokerzen damit gemacht)
Viel Spass auf jeden Fall
LG krümel02



Noch 2 Ideen

Antwort von krümel02 am 07.01.2003, 20:33 Uhr

Beim nachdenken fallen mir jetzt immer mehr Sachen ein:
Total nett schauen auch Nussschalenkerzen aus: halbe Walnuß-schale und den Rest wie schon beschrieben (Schwimmkerzen als kleines Mitbringsel)
Dasselbe funktioniert auch mit Eierschalen: schön geteilte Eierschalen auch als Schwimmkerzen oder für ein Ostergesteck
Schaut total nett aus, wenn die kleinen Nusskerzen bzw. Eierschalenkerzen in einer Schüssel schwimmen.
Nochmal LG
krümel02



Gaaanz einfach!!

Antwort von Silkekind am 07.01.2003, 21:37 Uhr

Hallo,
mir waren die ganzen Reste auch zu schade...ich habe bei jako-O und bei VBS Bastel Service Kerzengiesformen und Dochte bestellt und dann losgelegt... ich habe Schwimmkerzen-Sonnen gegossen, sehr schön, vor allem in gelb und orange. Dann will ich mir demnächst noch eine Fisch-form bestellen, denn es kommen echt viele Reste zusammen, und so ein paar Schwimmkerzen kommen als Mitbringsel immer gut an! Es gibt Dochte mit so einem Metallplättchen schon drin, das ist idiotensicher und super für so kleine Schwimmkerzen. Die anderen, die ICH in Gefäße gegossen habe, sind nicht schön abgebrannt, also mache ich mit Schwimmkerzen weiter. Ich habe ein altes Töpfchen, das stelle ich immer in einen großen, ins Wasserbad, den kleinen muß ich dann nicht ausspülen, nehm ich nur für die Kerzen her. Ich sammle Kerzen immer in kleinen Tüten, und sortiere immer gleich nach Farben. Es gibt übrigens auch Färbewachs, sparsam dosieren ;0))

Silke



Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.