Spielen und Basteln

Spielen und Basteln

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von NicolemitTim am 13.05.2003, 9:25 Uhr

Fußabdrücke

hallo,

ich würde gerne von meinem Sohn ( 7 Monate ) 2 schöne Fußabdrücke machen.

Ich dachte, ich könnte den Abdruck in Wachs, den ich erst verflüssige und dann wieder fest werden lasse - also, weich, damit er nicht mehr heiß ist -, machen, und ihn dann mit Gips auffüllen, damit so eine Art Relief entsteht. Diesen würde ich dann gerne einrahmen.
Aber leider geht das nicht, weil der Kleine ja noch keinen Druck auf seinen Fuß geben kann und der Wachs dann schon zu hart ist.
Gibt es eine spezielle Masse dafür? Wenn ja, wo bekomme ich diese?
Oder habt ih noch einen anderen Tipp?
Freue mich über euere Antworten,
liebe Grüße,
Nicole

 
2 Antworten:

Re: Fußabdrücke

Antwort von AnjaA. am 13.05.2003, 9:52 Uhr

Hallo,

es gibt doch lufttrocknende Masse, ähnlich wie Ton.
Wachs würde ich nicht versuchen, nachher ist nur die obere Schicht fest und wenn du ihn reinstellst quillt der flüssige Wachs unten durch und verbrennt seine Füsse.

Es gibt doch auch die Möglichkeit dass Du seine Füsse dick mit Vaseline einstreichst und dann mit Gipsbinden die Sohlen abnimmst.

Und es gibt sog. Memorysets in Bastelläden.
Wie genau die funktionieren weiß ich auch nicht.

So, habe im Katalog geblättert:

bei www.opitec.de

gibt es das memoryset für 13.95 Euro

oder Quichform-Schnellabformmasse die auch auf die Haut aufgebracht werden kann und danach mit Gips ausgegossen werden kann.
Die kann man sicherlich in ein flaches Gefäß gießen und die füße kurz reinstellen.
(Am Besten hält dein Mann den Kleinen und du drückst die Füße rein :-))
Kostet 200g 6.95 Euro

Bestellnummern:
404.448 die masse
404.437 das Set

Schau doch mal auf deren Seite

Liebe Grüße

Anja



Wir haben das mit Gips gemacht

Antwort von Hexe1111 am 13.05.2003, 10:04 Uhr

Hallo
wir haben Hand und Fußabdrücke aus Gips gemacht.
Ist Günstig und klappt super.
Einfacher Baumarktgips etwas fester anruren auf eine Form z.b. ne´n Pappteller schütten, reintretten und dann ist es auch schon fertig.
Das wichtige ist nur das der Gips nicht zu flüssig aber auch nicht zu fest angerürt wird. Er muß Breiig sein.
Gruß
Anja



Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.