Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Alexus am 13.06.2003, 14:18 Uhr

Was soll ich tun???????????

ich weiß einfach nicht mehr weiter. Mein Mann und ich sind seit Dez. 2002 verheiratet. Und nun seit 30.04.03 getrennt. AUf Zeit. Er kommt mit mir nicht mehr klar. Kann ich verstehen bin total krank geworden. Habe endlcih in zwei wochen einen termin bei einer Psychologin. Die mir hoffentlich endlich helfen kann mich wieder zu finden. ich bin Eifersüchtig auf alles und jeden. Behandel meinen Mann als wäre er mein Eigentum. Ist so schlimm geworden als unsere Tochter, die ein Unfall war, geboren ist. Da möchte ich mich nicht mehr leiden. Gewichtsmäßig, streifen und überforderung. Ich war damals 25 hatte aber immer das gefühl damit nicht klar zu kommen. Auf einmal war alles vorbei. die zweisammkeit, die spontanität, die möglichkeit mit Männern zu flirten, einfach alles vorbei. kein Mann interessiert sich mehr für mich sobald auch nur der Kinderwagen zu sehen ist oder die Männer sehen das man ein Kind hat. Ich gefalle mir auch nicht mehr. Also ganz viel Mist. Also mein Mann ist weg auf unbestimmte zeit. er sagt mir das er mich liebt aber so wie ich ihn behandel und mich zeige, kann er nicht mit mir leben. Und ich falle in selbstmitleid und komme einfach aus dem loch nicht mehr raus. Meine tochter leidet weil ich nur weine und mit ihr am schimpfen bin egal was sie tut. Will an mir arbeiten weis aber nicht wie. ich sehe nur frauen die meinen Mann umgarnen. Mahle mir immer die Bilder aus die ich glaube sehen zu wollen obwohl da nichts ist. ich weiß bald nicht mehr weiter. immer wenn mein Mann da ist er probiert es immer wieder werde ich böse und er geht genervt. Ich kann ihn verstehen aber ich kann mir nicht helfen. HILFE HILFE bitte helft mir.

 
2 Antworten:

Re: Was soll ich tun???????????

Antwort von desireekk am 13.06.2003, 22:19 Uhr

HELFEN kasnst Du Dir nur selbst, übers Internet sicher niemand.

ABER: ein paar Denkanstöße kann ich Dir geben :-)

Der erste teil Deiner Mail zeigt mir, wie unterentwickelt Dein Selbstbewußtsein ist.

He, wo ist das Problem, daß sich nicht mehr alle Männer nach Dir umdrehen?
EINER = DEINER ist wichtig! Nicht die anderen Männer, von denen Du doch sowieso nicht willst (unterstelle ich).

Warum MUSST Du flirten, bzw. warum ist das so wichtig?
Fühlst Du Dich (nur) dann gut, wenn Du denkst, irgendein Mann findet Dich sexy?
Und genau dieses mangelnde Selbstwertgefühl projezierst Du auf deinen Mann und meinst, auch er würde sich nur gut und sexy fühlen, wenn er mit anderen Frauen flirtet.

Kann das sein?

Ganz krass ausgedrückt: ein paar Kilo mehr, ein paar Streifen auf dem Bauch und ein etwas schlafferer Busen zeigen allen Leuten (Deiner Umwelt) daß Du einem Kind das Leben geschenkt hast.
Man könnte diese äußerlichen Zeichen schon fast als eine Art "Verdienstmedaille" sehen!

Du sagt, Euer Kind war ein Unfall, klar, da muß man anders mit der Situation klar kommen, aber Du / Ihr habt Euch FÜR das Kind entschieden, jetzt trage auch die Konsequenzen so, daß Du dem Kind ein Vorbild sein kannst: Man kann eben nicht einfach so, weil es gerade nett warm ist weggehen, mal kurz am Freitag in eine Wochenendreise starten, usw..
... aber .... ist das denn wirklich sooo wichtig?
Wichtriger als einem Kind zu zeigen wie schön und aufregend die Welt sein kann?

Ich weiß nicht, wie alt Euer Kind ist, aber sucht Euch etwas entlastung (Familie / Babysitter) und verbringt mal einen Abend oder ein Wochenende ohne Kind!
Klar, auch das will geplant sein, aber Vorfreude ist je schließlich die schönste Freude!

Aber als Fazit bleibt immer noch:
was bist Du Dir selbst wert, was findest Du gut an Dir, was finden andere gut an Dir?

Magst / liebst Du Dich selbst???

Viele Grüße

Désirée

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das mit der Verdienstmedallie...

Antwort von DanielaG am 17.06.2003, 13:51 Uhr

...hast du super auf den Punkt gebracht. Mir geht's auch gleich viel besser. Mein Mann hat behauptet, er komme mit den körperlichen Veränderungen nicht klar. Ich wiege sagenhafte 3 Kilo mehr als vor den Kindern.
So sind sie die Männer. Keine Ausrede ist ihnen zu blöde.
Gruß

Daniela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.