Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von leonora am 20.12.2003, 13:58 Uhr

Seid ihr glücklich?

Stehe jetzt vor der Situation mich von meinem Freund zu trennen. Unsere Tochter ist fast ein Jahr alt und ich wollte einfach nur wissen wie es euch ergangen ist in der Zeit danach. sind doch bestimmt einige unter euch die sich von ihrem Partner getrennt haben. Habt ihr es bereut im nachhinein aus welchen Gründen auch immer. wie geht es euch finanziell ( wenn ich das fragen darf)?

 
12 Antworten:

hmmmmm.....glücklich ist relativ!

Antwort von sterntaler am 20.12.2003, 17:08 Uhr

hallo,
ich bin mittlerweile schon über 3 jahre getrennt und auch geschieden.
ich bereue nichts!
ich fühle mich nun freier und glücklicher, da ich wieder ganz ich sein kann und darf.
jedoch mußt du dies ganz alleine für dich in deinem kämmerlein einscheiden.
ich wünsche dir viel kraft und mut

schönen 4. advent und frohe weihnachten
sterntaler & co

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

RE: Na ja - sicher gibts glücklichere Menschen,

Antwort von Nina3 am 20.12.2003, 17:58 Uhr

wie mich. Aber wenn du nur die Entscheidung meinst, weder mit dem KV noch mit meinem Ex-Freund zusammen zu sein oder zusammen zu wohnen, dann kann ich aus voller Überzeugung jaaa sagen! Ich kann hier mein Ding machen (ähm na ja eigentlich mehr das Ding von den Zwergen?!), aber ich geniess abends die Ruhe aus voller Überzeugung. Weisst du, da kann ich richtig Entspannen und muss nicht noch irgendwelche 5-Gänge-Menüs kochen, wenn ich keine Lust dazu hab. Ich brauch keine tiefschürfenden Gespräche führen, wenn mir nicht nach reden ist (wenn doch, wozu gibts ein Telefon?) und vor allem ich kann hier so lang oder so kurz rumtüddeln, wie es mir passt.
Ähm ja und nun das Finanzielle. Sagen wir mal so es langt und für die "lebenswichtigen" Sachen des Lebens, hab ich eigentlich das Glück, dass ich als Einzelkind ein bissi verwöhnt bin und meine Oma und meine Tante förmlich 10 offene Ohren und Augen haben. Ist aber wirklich erst seit der Geburt der Zwillis so, vorher hab ich wirklich 10 Jahre selbstständig meinen Lebensunterhalt erarbeitet und da wurd mir auch nix geschenkt oder so. Aber für die wirklich wichtigen Dinge des Lebens (wie Miete, Strom, Nahrung und Kleidung) reicht das Geld, was ich zur Verfügung hab schon, wenn man knapp kalkuliert. Und ich bin den Umständen entsprechend auch sparsamer geworden.



LG Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Seid ihr glücklich?

Antwort von bikermouse66 am 20.12.2003, 18:07 Uhr

Inzwischen eindeutig JA! Anfangs ware s der blanke Horror. Als ich im 5. Monat mit dem Wunschkind plötzlich alleine dastand, wußte ich echt nicht wie es weitergehen sollte, weder finanziell noch sonst wie. Auch alleine mit dem Kind zuhause anzukommen war nicht so toll. Anfangs brauchte ich viel Zeit um überhaupt wieder zu mir zu finden und unser Leben vernünftig auf die Reihe zu bekommen. Bis der Minibiker 1 jahr alt war, wollte ich alles, nur eines ganz sicher nicht: einen Mann und besonders nicht den KV. Heute kann ich sagen, wäre ich noch mit dem KV zusammen, hätte ich wohl nicht nur ihn, sondern auch seine Mutter, die mir Vorschriften machen würde. Jetzt haben wir einen tollen Mann an unserer Seite, kriegen im Sommer noch einen Minibiker :-) und sind zu 3 (4) glücklich. Aber es brauchte seine Zeit, viel Verständnis und Geduld.

LG
mousy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Seid ihr glücklich?

Antwort von matiz am 20.12.2003, 20:59 Uhr

Wirklich glücklich vielleicht nicht, aber zufrieden, sehr viel mehr zufrieden als vorher :-)

LG, matiz

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Seid ihr glücklich? (lang)

Antwort von spiky73 am 20.12.2003, 21:13 Uhr

hallo leonora,

bin jetzt schon seit über 3 jahren mehr oder weniger single, nachdem mein ex mich damals verlassen hat.

glücklich bin ich seitdem nicht gewesen (ausser über den aspekt, die mutter eines absolut fantastischen töchterleins zu sein) - beruflich, finanziell und in liebesdingen lief mein leben einfach mehr oder weniger sch**sse. kaum schien es in einem der bereiche besser, lief es in einem anderen absolut aus dem ruder, und mit einem wort: bisher hab ich mein leben als alleinerziehende nicht so auf die reihe gekriegt, wie ich es gerne wollte.

aber sagen wirs mal so, es gibt durchaus zufriedene oder auch glückliche momente, und ich habe die vorzüge des single- und alleinerziehendendaseins durchaus schätzen gelernt.

was das finanzielle anbelangt: ich arbeite, seit anna 18 monate alt ist, vollzeit. vor 14 monaten fing ich beim sozialamt an, als quereinsteiger. die arbeit mit menschen machte mir grossen spass und finanziell war es auch nicht zu verachten, aber der job hat mich richtig krank gemacht. und nun habe ich die notbremse gezogen und mich für 2 jahre ohne bezüge beurlauben lassen. d.h. ich kann jederzeit wieder zurückkehren, aber ich möchte die zeit nutzen, mich beruflich neu zu orientieren und vor allem nur noch teilzeit arbeiten. das wird grosse finanzielle einschnitte mit sich bringen, aber dafür wird es meine nerven schonen und ich hoffe, nie mehr nachts mit einer stressbedingten gallenkolik in der notaufnahme irgendeines krankenhauses zu landen.

liebe grüsse,
martina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@martina

Antwort von leonora am 20.12.2003, 21:53 Uhr

bereust du denn das du gegangen bist oder sagst du das du es heute lieber durch gezogen hättest. Warum hast du dich denn getrennt wenn ich fragen darf?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Seid ihr glücklich?

Antwort von Rob am 20.12.2003, 22:54 Uhr

Hi Leonora,
irgendwie habe ich das Gefühl, das du "Glücklichsein" in Verbindung mit einer Trennung siehst.
Nur hat das eine mit dem anderen nichts zu tun. Solange es da noch eine Möglichkeit gibt, eine Beziehung mit professionelle Hilfe (Caritas, Pro Familie usw.) wieder ins Lot zu bringen, würde ich das jederzeit einer Trennung vorziehen. Auch wenn ich mittlerweile recht zufrieden bin und mit Sohnemann zusammen ein tolles Team, eine funktionierende Partnerschaft - und daran kann man arbeiten - wäre schöner. Mit meiner Exe würde ich mich allerdings jetzt nicht mehr zusammentun, dafür ist einfach zuviel Porzellan zerschlagen worden.
Gruß, Rob

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Seid ihr glücklich? (lang)

Antwort von lucile am 21.12.2003, 9:45 Uhr

Hi Du

Ich will hier Rob mal heftig beipflichten. Eine Trennung mit Kind will gut bedacht sein.
Erst wenn Du Dir im Klaren bist, dass Du unter diesen Umständen keine Beziehung mehr zu dem Vater Eures/eurer Kindes/er haben möchtest, dann ist der richtige Zeitpunkt für eine Trennung gekommen.

Vorher solltest Du Dir die Mühe machen und euch die Chance geben, mittels professioneller aussenstehender Hilfe, vielleicht doch den Weg in eine gemeinsame Zukunft zu finden.

Ich hatte mich getrennt, nachdem klar war, dass ich der einzige war, der für eine GEMEINSAME Beziehung gekämpft hat.
Von daher habe ich diese Entscheidung auch nie bereut... trotz dem Stress, der in den folgenden 2 Jahren stattfand.

Es geht den Kids und mir heute hervorragend. Ein festhalten an einer Beziehung, die - so meine ich heute - eh nur noch von mir gewünscht war, hätte uns diese Zufriedenheit nicht bescheren können.
Und trotzdem bin ich noch heute der Meinung, dass wir einen gemeinsamen Weg aus dem Dilemma hätten finden können. Und das wäre natürlich der 6er mit Zusatzzahl gewesen.

good luck bei Deiner Entscheidung
Heike

Achja, PS. Finanziell sahs erstmal richtig Sch... aus. Und auch heute habe ich noch Altlasten abzutragen.
Aber Geld ist ein nachwachsender Faktor. Man muss nur für sich entscheiden wieviel man zum glücklich sein braucht. Ich brauche nicht allzuviel davon.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Seid ihr glücklich?

Antwort von DorisL am 21.12.2003, 9:51 Uhr

Hallo,

auch ich habe mich erst getrennt, nachdem alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft waren und wir es fast drei Jahre lang "noch versucht haben".

Jetzt bin ich fast vier Wochen getrennt und mir ist ein Riesenstein vom Herzen gefallen.

Glücklich bin ich noch lange nicht, aber auf dem besten Weg dorthin. Mit meinem Partner hätte ich niemals glücklich werden können.

Finanziel ist es momentan eine Katastrophe, aber es gibt wirklich Wichtigeres im Leben.

Liebe Grüße,

Doris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @martina

Antwort von spiky73 am 21.12.2003, 11:48 Uhr

hallo leonora,

nee, ich hab ihn nicht verlassen, sondern er mich. er hatte eine andere kennengelernt.

im nachhinein ist es für mich allerdings nicht mehr erheblich, wer aus welchen beweggründen den schlußstrich gezogen hat.

ich weiss, dass seine jetzige beziehung (ehe) ewig auf der kippe steht und dass beide auch schon über scheidung nachgedacht haben. und für mich selber bedeutet es, dass es zwischen uns beiden nie gutgegangen wäre, weil er einfach beziehungsunfähig ist.

liebe grüsse,
martina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Seid ihr glücklich?

Antwort von Kyara am 21.12.2003, 12:10 Uhr

Hi! Ich für meinen Teil muß sagen, daß ich DACHTE, ich wäre danach (nach der Trennung) glücklicher! In gewisser Weise ist es auch so - ich kann wieder tun und lassen was ich möchte und ich muß mich nicht alltäglich mit dem wirren Denken und Vorwürfen und Kontrollen meines Ex rumschlagen - aber andersrum muß ich leider auch sagen, daß die Probleme sich einfach nur verlagert haben! Finanziell geht´s mir jetzt besser, denn ich hatte vorher vom KV keinen Pfennig bekommen, bzw. wollte er, daß ich ihn immer höflich darum bitte, wenn ich etwas brauche und er hätte dann entschieden, ob es wirklich nötig ist... - ich merke gerade wie die Wut wieder in mir hochkocht!!! Schlimm für mich ist aber - und das verhindert momentan das glücklich sein bei mir - daß der Rufmord, den mein Ex begeht nicht aufhört, und viele Dinge erzählt, die mir persönlich eigentlich sch...egal sein könnten, mir als Mutter aber mehr als wehtun und mit denen sich mein Sohn evt. später mal konfrontiert werden sieht! Ich habe damals gedacht, besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende - tja, irgendwie habe ich leider das Gegenteil erreicht!!! Egal - ich bin guter Hoffnung, daß auch das irgendwann mal aufhören mag und ich spätestens dann wieder wirklich glücklich werde, egal ob mit oder ohne Partner!!! Meinen Beschluß zu gehen, habe ich keine Sekunde bereut und irgendwann wendet sich das Blatt immer wieder zum Guten - dazu braucht man nur ne Menge Geduld und auch Kraft und meiner Meinung nach sollte man sich, wenn die Kraft einmal erschöpft ist, und das halte ich für menschlich, einfach auch mal Hilfe holen - in welcher Form auch immer!!!
Lieben Gruß - Kyara

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Jein

Antwort von fusel am 21.12.2003, 13:57 Uhr

Hi,

also was die Trennung vom KV angeht - war die beste Entscheidung die ich jemals getroffen habe. Ich habe mich da mehr oder minder eineinhalb Jahre abgequält, auch sehr viel schlucken müssen, so als sein persönlicher Punchingball. Ohne den Kleinen hätte ich ihm einen Tritt in den Allerwertesten gegeben, wo meiner Meinung nach mein Fuß auf jeden Fall hingehört (o:. Eine professionelle Hilfe von außen hatte er auch abgelehnt obwohl ich das vorgeschlagen hatte.
Eine Beziehung läßt sich eben nicht fortsetzen wenn einer alles schlucken muß und ich denke für den Kleinen ist es so auch besser weil er nicht unsere Streitereien mitbekommt.
Insofern geht es mir um Längen besser.

Das einzige was mich oft unglücklich macht: ich mußte in meinen alten Wohnort zurückziehen und nun hocke ich wieder in der Provinz. Mit meinen alten Freunden habe ich nicht mehr so irre viel am Hut, die anderen mußte ich zurücklassen, die Arbeitslosenquote ist auch sehr viel höher und ich fand es hier schon immer grauenvoll. Ich versuche eben das beste draus zu machen, obwohl ich mich oft frage ob ich richtig entschieden habe. Für den KLeinen war es ohne frage das Beste, hier hat er Großeltern, Tante & Onkel - aber hier leben zu müssen ist mein ganz persönliches Unglück.
Naja, vielleicht kann ich doch wieder irgendwann flüchten.

LG

fusel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.