Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mixelmax am 10.08.2003, 21:47 Uhr

Ich will mich auch mal vorstellen und gleich ein paar Fragen stellen....

Hallo,

nach 3monatigem stillen Lesens hier im Forum möchte ich mich heute auch mal vorstellen.
Ich bin fast 33, wohne in Berlin und mein Sohn ist 2,5 Jahre alt.
Seit einem viertel Jahr lebe ich mit meinem Lebensgefährten und Vater des Kindes in Trennung. Wir haben damals jeder für sich festgestellt, daß unsere Beziehung nicht mehr stimmt, aber keiner hat sich getraut etwas zu sagen. Wir lebten "wie Bruder und Schwester" nebeneinander her und funktionierten nur noch für das Kind. Sex und Zärtlichkeiten gab es auch schon länger nicht mehr. Dann habe ich rausgefunden, daß er seit geraumer Zeit ein Verhältnis hat. Er ist ausgezogen, erst "um sich selbst zu finden"... Doch daraus wurde mehr und er stellte fest, daß er mich nicht mehr liebt....
Das ist hart, damit hätte ich umgehen können. Was viel schlimmer ist, daß er zurückwill und er und auch ich sehr unter der Trennung leiden und immer wieder denken: "ach war das schön mit uns...."
Dabei war ja gerade in der letzten Zeit gar nichts mehr schön...
Klar, wir haben uns gut verstanden...

Wenn ich hier so lese, denke ich, daß ich noch Glück mit meiner finanziellen Situation habe. Ich gehe 35 h arbeiten und habe Gleitzeit, kann also an den Tagen, wo unser Sohn beim Papa ist "voll durchziehen". An den anderen Tagen kann ich meinen Sohn dann pünktlich um 14.30 Uhr von der Kita abholen.
Außerdem hoffe und denke ich, daß wir mit den Unterhaltszahlungen keinen Stress haben werden. Aber mal sehen... Viele Leute warnen mich immer: warte mal ab, wenn der oder die "Dritte" da ist...

Nun zu meinen Fragen: Anfang September werde ich mit meinem Sohn in eine neue Wohnung ziehen, alles in "einer Gegend".
Der Vater will sich erst Anfang November auch eine Wohnung suchen, da wir bis dahin unsere jetztige große Wohnung erst aufgeben können und er sich 2 Mieten nicht leisten kann.
Wenn ich umgezogen bin, will ich meinen Ex nicht mehr in meine neue Wohnung lassen. Ich will kein gemeinsames Abendbrotessen mehr und Stunden zu dritt wie früher....
Muss ich da wirklich über meinen Schatten springen (für unseren Sohn) und ihm das weiter gestatten, weil ich auf der anderen Seite auch nicht will, daß unser Sohn in die alte leergeräumte Wohnung, wo noch der Papa "haust", zurückkehrt?
Wie habt ihr das gelöst in der Trennungsphase??? Unternehmt ihr noch was zusammen als Eltern??? Das kann man doch nur machen, wenn einer nicht mehr leidet, oder???

Und für später dann: Unser Sohn wird dann auch beim Papa übernachten. Habt ihr immer Klamotten und Spielzeug mitgegeben oder hat der Papa auch eine bestimmte Grundausstattung an Unterwäsche etc.???

Und vielleicht kann mir jemand sagen, wann endlich der schlimme Trennungsschmerz aufhört? Wann kann ich mich wieder freuen an meinem Leben, wann kann ich akzeptieren: Jetzt bin ich alleinerziehend?
Ach zum Glück hat man ein Kind, daß einen jeden Tag, jede Stunde, jede Minute erfreut und man sich einfach keine grauen Minuten leisten kann. Und das ist auch gut so, aber wenn er im Bett liegt und schläft, kommt alles doppelt und dreifach, was sich den ganzen Tag so angesammelt hat.

Vielen Dank, daß ich mich mal ausheulen konnte...
LG mixelmax

 
1 Antwort:

Re: Ich will mich auch mal vorstellen und gleich ein paar Fragen stellen....

Antwort von mystic302003 am 14.08.2003, 21:34 Uhr

Es hoert sich an alls ob du schon alles gut unter kontrolle hast.Ich finde mann koennte eine Ausstattung bei dem Vater auch haben das sich das Kind dort auch zuhause fuehlt.Und mit dem zusammen Unternehmen wuerde ich eine Zeit warten bis jeder zeit gehabt hat zum heilen.Du bist jetzt alleinerziehend aber es hoert sich an das du immer noch unterstuetzung von dem KV hast. Viele von uns haben das nicht. Obwohl ihr nicht zusammen seit das Kind sieht den Vater noch. Ich sage nicht das es leicht ist aber es ist besser als wenn das Kind einen von euch beiden ganz verliert. Und durch uebernachtungen gibt es dir auch pausen was gut ist.
Viel Glueck

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.