Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von kleened am 24.11.2005, 9:52 Uhr

Hilfe heute ist es soweit-was soll ich tun !!!

Hallo !

Bin fix und alle. Vor zwei Wochen war unsere Gerichtsverhandlung,zwecks Sorgerecht und Umgangsrecht.Ist alles richtig übel gelaufen,er hat eine Lüge nach der anderen aus dem Ärmel gezogen.Bin dann etwas aufbrausend gewurden und dies war wohl nicht so toll.Konnte mich aber nicht mehr beherrschen.Stellt sich hin heult auf Kommando,wie kann man nur so sein?
Bei der Verhandlung ist nun rauskommen,das das gemeinsame Sorgerecht bestehen bleibt,ich habe aber alleinige Entscheidungsgewalt.Erst hatte der Richter gesagt,es wäre klar das ich das alleinige bekomme,er heult los und schon wars vorbei.
Das schlimmste ist aber,das er meinen kleinen jetzt jede Woche sehn darf und das ohne mich.Ist kein Problem,das er ihn sieht.Es ist "nur" das er andauernt droht oder sagt,er schafft ihn nach Tunesien.Da wir dort heiratet haben,hat er sogar (laut dort),das Recht dazu.Gut wir leben in Deutschland,aber das interessiert ihn,wie ob es schneit oder nicht.
Habe dem Richter gesagt,das die letzte Drohung noch nichtmal 4 Wochen her ist.Er sagte nur,natürlich könne er mir keine Garantie geben.Es wären Statistikfälle,es würde eh nicht passieren.Was ist das für ne Aussage,kennt er den oder ich? Hilft der mir ,wenn mein kleiner weg ist??? Er hat ihn gefragt,ob dies stimmt,er sagte nein-was hat der Richter gewartet,das er es zugibt und er dadurch seinen Aufenthalt verliert.

Heute sieht er ihn nun das erste mal ohne mich,ich habe so eine Panik,das er nicht wiederkommt.Lag die ganze Nacht wach und bin nur am heulen.
Was soll ich nur tun???
Wir waren schon bei IAF und ASD usw.und die wissen,aber nicht wirklich weiter.Sie sagten ,ich solle ihm den Ausweis abnehmen,aber was bringt das,er macht sich nen neuen und weg ist mein kleiner.
Und das allerbeste,mein kleiner will nicht zu ihm,hat er bei gericht selbst gesagt und gezeigt.Ich bin mit meinem Anwalt vor die Tür und sagte zu ihm,ob er kurz bei ihm bleibt.Er lief mir heulend und schreiend hinterher.
Ach man,was soll ich den nur tun????

 
4 Antworten:

Re: Hilfe heute ist es soweit-was soll ich tun !!!

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 24.11.2005, 10:12 Uhr

Hallo,

Du Arme, ich kann Dich voll verstehen.

Trotzdem hilft es, den Ausweis einzuziehen. Einen deutschen Ausweis bekommt er nicht, ohne Deine Unterschrift. Und ein Tunesischer braucht seine Zeit. Dann hast Du zunmindest Zeit gewonnen.

Du bist doch in München, oder? Der iaf kann wirklich nix tun? Ich habe dort sehr gute Erfahrungen gemacht, auch mit begleitetem Umgang. Mit wem hast Du denn da gesprochen? Ich bin derzeit 2 mal die Woche am Goetheplatz beim iaf. Ich kann Dir Fr. Wartner ans Herz legen. Wenn Du magst, können wir uns auch mal dort treffen und gemeinsam mit jemandem sprechen, das macht es ja oft einfacher. Mail mich gerne mal an.

Was sagt den Dein Anwalt? Zuckt der bloß mit den Schultern? Seid Ihr in Revision gegangen?

Unser Richter war ein echter Depp und hat sich auch von den treuen Augen meines Ex einlullen lassen. Aber eine gute Entshciedung hat er dann doch getroffen: Er hat eine Verfahrenspflegerin eingeschaltet. Die Frau war Klasse!!! Sie ist Anwältin, inzwischen aber auf dem Weg zur Pensionierung, und nimmt daher fast nur noch solche Fälle, wo es um das Kindeswohl geht. Und sie ist mit einem Araber verheiratet (sie war/ist - ich bin mir nicht ganz sicher - auch im Vorstand vom iaf). Die hat meinen Ex recht schnell durchschaut - und sich dann in meinem Sinne ausgesprochen.

Bei uns kam der Richter auf die Idee. Aber frag doch mal Deinen Anwalt, ob er das evtl. auch vorschlagen kann. Oder Du sprichst mal so mit ihr, ob sie Dir noch Tipps geben kann. Die Frau heißt Elisabeth (allein der Name spricht für sie *fg*) Mach-Hour und hat ihre Kanzlei irgendwo Richtung Grünwald raus. Steht sicher im Telefonbuch.

Ich drück Dich,
Elisabeth.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe heute ist es soweit-was soll ich tun !!!

Antwort von Suka73 am 24.11.2005, 10:31 Uhr

also ich finde allein die Aussage des Richters, das wären alles nur "Ausnahmen" schon sehr gewagt. Was ist denn das bitte für ein Richter? Es ist doch logisch, dass man in einem solchen Fall wie Deinem Angst um sein Kind hat. Ich hoffe, der Fall wird nie eintreten, dass er das Kind verschleppt. Das ist einfach grauenhaft, mir wurde schon beim Lesen schlecht.

Drück Dich.
LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe heute ist es soweit-was soll ich tun !!!

Antwort von Mama1999und2005 am 24.11.2005, 11:50 Uhr

Hallo,

was ist denn das für ein Richter?????????

Das kann ja wohl nicht sein, wenn er schon damit droht ihm dann dasd Kind noch unbeaufsichtigt zu geben!!
Kann deine Angst total verstehen, der "Erzeuger" von meiner großen ist Albeaner und er hat mir auch gedroht, er würde ohne sein Kind Deutschland nicht verlassen!

Er hatte kontakt mit ihr bis sie zwei war, dann musste er zurück (war ne grausame Zeit für mich) und seitdem hat er absolut keion Interesse mehr an ihr.

Aber die Angst ist immer noch groß, obwohl das jetzt schon vier Jahre her ist.

Geh auf jeden Fall in Revision, das kann doch so nicht richtig sein!! Da muss zumindest jemand vom JA anwesend sein oder so!!!

LG Tamara

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe heute ist es soweit-was soll ich tun !!!

Antwort von Traumfänger am 25.11.2005, 23:05 Uhr

Mir geht es genauso. Mir sträuben sich die Nackenhaare wenn ich das lese. Wie kann man als Richter nur so verantwortungslos sein? Bei meiner Anwältin lag neulich eine Broschüre vom VAMV herum und da ging es in dem Artikel, der mich zum Weinen gebract hat, zwar nicht ums Verschleppen, sondern um das gemeinsame Sorgerecht. Da wurde (wieder einmal) von einem Fall berichtet, wo beide Eltern gemeinsames Sorgerecht hatten und die Mutter mit ihren beiden Kindern vor ihrem Ehemann türmen mußte in einer Nacht- und Nebelaktion. Der Richter hat aber dennoch verfügt, daß - obwohl der Mann schon während der Ehe sehr gewalttätig gegenüber der Frau war - er die Kinder sehen dürfe, und zwar allein, er befinde sich schließlich "in Therapie und bemühe sich zu Veränderungen". Das Ende vom Lied war, daß er austickte und das große Mädchen mit dem Leben bezahlen mußte, da der Vater betrunken und extrem aggressiv war und ihr so eine gescheuert hatte, daß sie mit dem Kopf auf eine Küchenplatte knallte und sich das Genick brach.

Diese Fälle gibt es doch andauernd und was macht die deutsche Justiz? Gar nichts. Fühlt man sich hier überhaupt beschützt? Manchmal denke ich auch, Psychopathen haben hier wirklich das reinste Paradies auf Erden. Na, wenigstens wurden heute die Eltern von Jessica (dem Mädchen, das wie ein Tier in der Wohnung gehalten wurde und schließlich verhungert ist) zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Ich bin kein Sadist, aber vielleicht sollte man sie im Gefängnis auch mal nur im Dunkeln halten, sie anbinden und sie auf 12 kg abmagern lassen.

Ich weine immer, seit ich solche Geschichten höre, ich bin seit der Geburt von meinem Noah sowieso eine rührselige Frau geworden.

Kinder verdienen Schutz und Geborgenheit und Liebe, Sicherheit und Verständnis. Ich drück Dir die Daumen, daß Du noch etwas erreichen kannst, damit Du und Dein Kind beschützt werden. Und wenn was passiert: sorg dafür, daß dieser Richter sein Amt verliert. Bitte!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.