Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von LuciBaby am 29.06.2005, 23:18 Uhr

Geschwisterchen

Hi,

ich muß hier etwas erfragen, was auf den ersten Blick völlig ideotisch klingt, aber ich muß es los werden.

Ich habe eine kleine Tochter, sie ist 10 Monate alt. Mein Freund hat mich in der Schwangerschaft verlassen.
Ich habe mir schon immer Kinder gewünscht und mein Freund eigentlich auch, aber als er es erfahren hat ist er auf und davon.
Wir hatten darüber gesprochen ( bevor ich schwanger wurde), dass wir immer zwei Kinder wollten, damit es kein Einzelkind gäbe. Das möchte ich auf gar keinen Fall. Ich fühle mich nicht- wie soll ich das beschreiben? Ich fühle mich nicht befriedigt. Da ist noch eine ganz große Lücke, die noch ausgefüllt werden will. Ich möchte unbedingt noch ein zweites Kind - ja, und jetzt bin ich alleinerziehend.
Des weiteren kommt hinzu, dass mein Frauenarzt mir mitgeteilt hat, das ich bald unfruchtbar sein werde. Ich will mir natürlich noch eine zweite Meinung einholen, aber bis es soweit ist, muß ich das ersteinmal so hinnehmen.
Jetzt läuft mir die Zeit davon und ich weiß nicht was ich machen soll. Ein Mann ist nicht in Sicht und es würde auch zu lange dauern, bis man überhaupt über Kinder sprechen könnte. Bis dahin könnte es zu spät sein.
Meine Überlegungen sind, dass ich mir jemanden suche und ihn frage, ob er mir ein Kind macht und ich ihn nie wieder sehe. Ohne Verpflichtung und so.So ähnlich wie künstliche Befruchtung nur mit mehr Spaß. Aber wahrscheinlich wird es keinen geben, der das mitmacht, oder? Wie kann ich das sonst bewältigen? Dieser Wunsch übersteigt alles, was es sonst in meinem Leben gibt. Außer meine Tochter natürlich. Ich liebe sie über alles.
Könnt ihr mir ein paar hilfreiche Tipps geben?

Luciana und Melli

 
6 Antworten:

Re: Geschwisterchen

Antwort von Prinz am 30.06.2005, 7:13 Uhr

Guten Morgen,

das Du Dir noch ein weiteres Kind wünscht, kann ich verstehen. Und das es für Dich sicherlich ein Gedanken mit sehr viel Unwohlsein ist, daß es eventuell "nur bei einem" Kind bleiben kann, ist frü mich auch verständlich.

Aber, warum wirst Du bald unfruchtbar? Diese Aussage verstehe ich nicht. Gesundheitlich bedingt? Oder welchen Grund gibt es für eine solche Zukunftsprognose? Und, von wem stammt sie?

Wie stellst Du Dir dnn dann vor, wie es sein würde, falls Du wirklich einen Mann findest, der dazu bereit wäre, Dir ein Kind zu machen und dann wieder geht. Wer zahlt dann den Unterhalt für dieses Kind? Der Vater oder besser, Samenspender? Wohl eher nicht. Also die Allgemeinheit, sprich, wir. Tolle Idee! Findet bestimmt breite Zustimmung!

Nein, also im Ernst, vielleicht solltest Du Dir wirklich überlegen, Dein Leben mit Deiner Tochter zu gestalten. Und vielleicht, man weiß es ja nicht, findet sich mal der richtige Mann für Euch, der zu Euch steht. Und vielleicht klappt es dann ja auch noch - aus Liebe zu dem Mann - mit einem weitere Kind.
Denn das jemand heute schon sagt, daß er übermorgen unfruchtbar sein wird, klingt für mich etwas seltsam.

An Deiner Stelle würde ich mich auf Deine Tochter und Dich konzentrieren. Denn auch wenn Ihr "nur zu zweit" seit, könnt Ihr ein wunderschönes Leben haben!

Liebe Grüße,

Prinz und die MInimonsters

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geschwisterchen

Antwort von Andrea25 am 30.06.2005, 9:03 Uhr

also ich finde deinen wunsch etwas verständnislos, aber respektiere ihn. also daher: meine ehem.- arbeitskollegin hat ihr kind über eine spende aus holland bekommen. das ging "per post" ... frag mich nicht wie und wo, aber per internet bekommst du es sicher heraus.
aber an sich schließe ich mich meiner vorgängerin an, versuche deiun leben erstmal mit einem kind hinzubekommen, was willst du allein mit 2 kindern??? dann widme das was du hast doch lieber deiner tochter.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geschwisterchen

Antwort von s-lie am 30.06.2005, 9:17 Uhr

hallo
ich kann das auch nicht ganz nachvollziehen
ich bin seid anfang allein erziehend, mein sohnemann ist jetzt 4,5 jahre und es warlich manchmal nicht einfach, jetzt bekomme ich mein zweites kind, was nicht geplant war und der dazugehöriger erzeuger hat kein interesse daran, ich werde das kind bekommen jedoch wird die situation jetzt garantiert nicht leichter, schaffen werde ich das sicherlich, jedoch geplant hätte ich das nicht getan
gewöhn dich erst mal an ein leben allein mit deiner tochter
und alles weiter ergibt sich schneller als du denkst ;)

mal ne frage wieso sagt der arzt das du bald unfruchtbar sein wirst ?? was ist der grund ??

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geschwisterchen

Antwort von kleinerRubin am 30.06.2005, 13:26 Uhr

Hallo Luci,

ich kann deine Situation gut nachempfinden da es mir auch nicht wirklich anders geht. Alleinerziehend mit einem Wunschkind, weil sich der Erzeuger dann doch kurz vor der Geburt aus dem Staub gemacht hat und jetzt wird der Wunsch nach einem Geschwisterchen für Junior immer grösser.

Auch wenn mich jetzt einige sicher für bekloppt erklären werden - warum suchst du dir nicht einfach einen passenden Kerl, hast deinen Spass und schaust was passiert? Mag sein dass das nicht die feine Englische ist, aber solang du ihm dann nicht mit Unterhaltsforderungen kommst, find ich das nicht weiter tragisch. Wenn du der Meinung bist du bist der Sache allein mit zwei Kindern gewachsen, dann find ich das klasse. Deinem Kind kannst du dann uU dann ja später erzählen das du es so sehr wolltest, es den Vater aber nicht gibt.

Mein Freund und ich ziehen im August zusammen und haben uns jetzt für ein Baby entschieden. Er hat mir hoch und heilig versichert das er mich nicht im Stich lassen würde, allerdings habe ich für mich beschlossen das ich es auch mit zwei Kindern allein hinbekommen werde, falls eben der schlimmste Fall eintreffen sollte.

Ich will dieses Baby von ihm so sehr und hoffe einfach auf einen guten Ausgang.

Ich drück dir die Daumen! Du weisst am besten was du dir zumuten/zutrauen kannst. Und solang du deinen Kindern deine Liebe gibst und eine liebevolle Mutter bist, spricht doch nichts dagegen sich einfach einen Kerl zu schnappen.

Lieben Gruss,

Rubinchen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geschwisterchen

Antwort von Najana am 30.06.2005, 13:43 Uhr

Hallo,

ich hatte gerade eine Anzeige gelsen, da wollte der Mann ein Kind ohne Beziehung, hat selbst eine Partnerschaft und Kind. Finde das zwar von ihm seltsam, aber viell. gibt es ja noch mehr von der Sorte. Man muss sie nur finden... Aber wie weiss man voraus schauend, dass man unfruchtbar wird (ausser bei sehr starker Endiometrose)???

Najana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geschwisterchen

Antwort von maiglöckchen am 30.06.2005, 22:41 Uhr

Hallo!
Ich kann deinen Wunsch nach einem 2. Kinder seeehr gut verstehen. Mein Sohn ist knapp 3 und ich wünsche mir auch sehr, daß er kein Einzelkind bleibt. Bei mir tickt zwar die biolog. Uhr noch nicht so laut und ich habe auch (soweit ich weiß) kein Fruchtbarkeitsproblem, aber trotzdem kann ich Schwangere und kleine Babys momentan kaum ertragen, weil ich so neidisch bin. Aber dann stelle ich mir immer wieder vor, allein mit 2 Kindern zu sein - und ich möchte es mir eigentlich nicht ausmalen, jedenfalls nicht, wenn ich es bewußt herbeiführen würde. Es ist stressig genug, mit einem Wirbelwind allein zu sein. Und beim nächsten Mal wünsche ich mir auf jeden Fall eine komplette Familie während der Schwangerschaft und überhaupt.
Ich denke außerdem auch kaum, daß sich jemand findet, der da mitmacht ;-)
Deine Tochter ist noch recht klein. Genieß die Zeit mit ihr und vielleicht findet sich bald ein Mann, mit dem sich der Kinderwunsch auch bald verwirklichen läßt. Ich drücke dir die Daumen!
Beate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.