Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von DaLe 280800 am 12.07.2004, 13:34 Uhr

Auszug lieber still & leise oder richtig offiziell?

Hallo ihr Lieben,

da bin ich mal wieder:-)
Mein Mann hat tatsächlich nach nur 2 Wochen eine der vielen Wohnungen ins Auge gefaßt und sie im Kopf auch schon fast eingerichtet (falls ihr versteht, was ich meine..)
Naja, wir besprechen fast alle Dinge in ruhigem Ton auch vor meiner Tochter (4), heißt, der irgendwann bevorstehende Auszug meines Mannes ist nichts Neues für sie. Aber ich überlege trotzdem die ganze Zeit, ob er lieber übers Wochenende 'heimlich' auszieht wenn wir vielleicht mal nicht da sind- oder- sollte ich sie beim Packen und Umziehen dabei haben und mithelfen lassen?????????
Würde mich über viele Meinungen, Erfahrungen und Tips freuen:-))
LG und Danke,
Daniela

 
4 Antworten:

Re: Auszug lieber still & leise oder richtig offiziell?

Antwort von RainerM am 12.07.2004, 14:26 Uhr

Hi,
euer Kind hat ja soweit schon vieles mitbekommen.
Wenn ihr selber euch sicher seid, dass ihr mit der Situation zurecht kommt, dann würde ich das Kind beim Umzug mit einbeziehen.

Dann würde das Kind nicht mit der Situation, dass ein Elternteil weg ist, überrumpelt werden und den Vorgang als normal und "überhaupt nicht schlimm" erleben.
Dann sieht es auch, wo der Papa in Zukunft lebt und wo es hin kommt, wenn es ihn besucht.

cu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auszug lieber still & leise oder richtig offiziell?

Antwort von UIIi am 12.07.2004, 18:54 Uhr

Hallo, Daniela,

ich verfolge als stille Leserin Deine Beiträge.
Ganz spontan ist mir eingefallen:
Miteinbeziehen! Sie ist ja auch sehr wichtig dabei, zum "Kistchen schleppen", sprich vielleicht Kissen, oder andere wichtige Sachen....

Wie gesagt, spontan geschrieben - bin gespannt, was die anderen dazu schreiben....

Alles Liebe und viel Glück für Eure weitere Zukunft...Ulli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auszug lieber still & leise oder richtig offiziell?

Antwort von desireekk am 12.07.2004, 23:00 Uhr

Auch ich würde eher zum einbeziehen raten!

Soll sie dort ein "Zuhause" haben?

Dann lass sie doch überlegen, was von Ihrem sachen dort hin mit umziehen soll.
Es muß nicht viel sein, ein Mini-Köfferchen reicht. Hier geht es mehr um die Syambolik. Sie hat eben auch beim Papa ein Zuhause...

DAS würde ich aber erst machen, wenn der Mietvertrag unterschrieben ist!

Viele Grüße

Désriée

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auszug lieber still & leise oder richtig offiziell?

Antwort von Saiya am 13.07.2004, 11:38 Uhr

Hallo!

Also ich würde sie nicht beim direkten Umzug mit einbeziehen. Das könnte evtl. viel zu belastend für die Kleine sein. Allerdings würde ich die Wohnung vorm Einzug mit ihr besichtigen, bzw. der Papa sollte das machen und nach dem Einzug oder während dessen mal kurz mit ihr vorbeischaun.

Aber beim Einpacken der Kisten und Raustragen der ganzen Sachen, würde ich mit ihr woanders hingehen.

Ist meine persönliche Meinung.

Ich bin damals mit meinen beiden Kindern vor 2 Jahren, da waren sie 2 und 4 ausgezogen. Sie wußten auch über alles Bescheid, hatten die neue Wohnung schon gesehen, etc. Aber beim Umzug direkt waren sie nicht dabei, sondern bei ihrer Oma und das war auch gut so. Jedenfalls für meine beiden, war es die richtige Lösung...

Lieben Gruß
Cindy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.