Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Graui am 26.02.2003, 10:54 Uhr

@ Opa Hanschi: Warum willst Du mich nicht verstehen?

Gerade von Dir hätte ich was anderes erwartet. Auf Deine Meinung habe ich eigentlich immer gezählt. Doch dieses Mal kommt es mir vor, als würdest Du nicht als Mensch antworten, sondern nur als enttäuschter Mann...
Ich war nie der Typ zum Fremdgehen, aber diesmal hab ich mich auch gar nicht so gefühlt, weil zwischen meinem "Mann" (wie Du ihn nennst) und mir einfach nichts mehr da ist. Wir haben seit über einem Jahr nicht miteinander geschlafen, und "mein Karnevalsprinz" war dieses Jahr der erste Mann den ich geküßt habe!!
Außerdem tust Du die ganze Sache überbewerten ("damit er Dich auch in vernünftigen Verhältnissen begatten kann"): er will zum "F"rühstücken kommen, nicht zum "F"... Wir kennen uns schon lange; wir werden reden. Reden und frühstücken. Aber wir werden nichts unüberlegtes tun. Vielleicht würde ich die Trennung mit seiner Hilfe endlich schaffen? Warum verstehst Du mich nicht? Ich sehe in meiner momentanen Beziehung doch schon lange keine Hoffnung mehr. Und warum meine Freundin unbedingt die Trennung zwischen uns will ("Mag sie Deinen Mann nicht oder was?")? Sie hat alles mitgekriegt, was bei uns vorgefallen ist. Sie hab ich immer angerufen, wenn er ausgerastet oder aggresiv geworden ist. Was erwarteset Du von einer guten Freundin? Daß sie zusieht, wie ich zugrunde gehe an einem Mann, der mich um keinen Preis hergeben will? Der mich beherrschen will? Der mich traurig macht? Meinst Du nicht, sie will, daß ich glücklich werde und einen Neuanfang verdiene? Wenn nicht mit diesem, dann eben mit einem anderen. Sie wird auf jeden Fall zu mir halten: ob ich (wiedermal) bleibe oder ob ich "meinem Karnevalsprinzen" näher komme.
Echt schade, daß Du mich nicht verstehen willst...
LG "Graui"

 
8 Antworten:

Warum kann man mich nicht verstehen?

Antwort von britta + stacy am 26.02.2003, 13:53 Uhr

"Sie hab ich immer angerufen, wenn er ausgerastet oder aggresiv geworden ist. Was erwarteset Du von einer guten Freundin? Daß sie zusieht, wie ich zugrunde gehe an einem Mann, der mich um keinen Preis hergeben will? Der mich beherrschen will? Der mich traurig macht?"

Was erwartest du selber???????????

Das o.g. stößt bei mir sauer auf........ weil wenn du einen agressieven und nicht mehr liebenen Partner hast, warum lebt ihr da noch zusammen in einer Wohnung????

Du willst dich trennen........... wo liegt das Problem????

Eine Freundin von mir hatte mal etwas ähnlich gelagertes, nur wohnten die nicht zusaammen....... es war nichts halbes und nichts ganzes, doch hat sie es geschafft sich von ihm zu trennen............... aus eigener Entscheidung!!!

Mir fehlt bei den Postings : ICH!!!!
Wenn du es willst ziehst du aus, oder schmeißt deinem Mann aus der Wohnung....... alles andere regelt sich von alleine.........

Sorry für dieses Posting, aber für sowas habe ich irgendwie kein Verständnis......... 1 Jahr!!!!

Trotzdem alles Gute
Britta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@britta: ER GEHT NICHT !

Antwort von Graui am 26.02.2003, 14:11 Uhr

Tja, da wären wir wieder beim "alten Thema": Wir wohnen bei mir zuhause. Soll ICH da etwa ausziehen? Ich hab ihm schon oft gesagt, er soll gehn; er tut es nicht. Es kann ja wohl kaum euer Ernst sein, daß ich die Polizei rufen soll, um ihn aus der Wohnung zu kriegen? Das würde ich nie tun. Er ist schließlich Ninos Papa. Ich dachte, er würde es eines Tages verstehen und von alleine gehen. Er gelobt jedes Mal wieder Besserung. Auch wenn er sich jetzt vielleicht wirklich anstrengt, es ist zu spät! Ich weiß nicht, ob DU mich verstehen kannst, aber ich weiß nicht auf welche Art ich es noch probieren soll. Ich will einen Neuanfang und ihm wünsche ich auch einen, egal was schon alles war. Er soll immer Ninos Papa bleiben, er soll ihn holen und besuchen können, wann er will. Ich will das ohne Gericht (und Polizei) regeln. Ist das etwa naiv??? Dann versteh ich mich halt selbst nicht mehr...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

da sehe ich nur einen Weg...

Antwort von Rob am 26.02.2003, 14:32 Uhr

Hallo Graui,
Dein Freund stellt sich wahrscheinlich ähnliche Fragen wie du, nur lauten die "warum will die mich verlassen?"
Bedenke: dein Wunsch, dich zu trennen und sein Wunsch, zusammen zu bleiben, sind gleichberechtigt.
Als Lösung dieses Dilemmas sehe ich nur einen Weg, nämlich eine Beziehungsberatung. Ob am Ende eine Trennung (wie du es dir wünscht) oder eine Neubelebung der Beziehung (wie er es sich wünscht) steht, müsste man offen lassen.
Aber ich denke mit beide Resultate könntest du dann leben. Er wahrscheinlich auch...
Gruß, Rob

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wenn frau (man(n))....

Antwort von OpaHanschi am 26.02.2003, 17:18 Uhr

die Ehe durch einen Betrug beenden muss(!), kann ich nicht dafür sein!

Du schreibst ja selbst, das ihr beim/nach dem Frühstück nix unüberlegtes machen werdet - was überlegst Du Dir?

Von einer guten(!) Freundin erwarte ich, das sie FÜR euch ist, nicht GEGEN euch - was hat sie denn davon, wenn DU einen Neuanfang machst, und wenn DU glücklich wirst? Bist Du erst glücklich, wenn sie es sagt?

DEINE Worte waren "Entweder MIT ihm oder OHNE ihn...." und auf die berufe ich mich!

Grüsse
OpaHanschi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

verstehe ich auch nicht....

Antwort von fusel am 26.02.2003, 23:12 Uhr

hi graui,

Wieso geht er nicht?
Wieso ist es deine Wohnung?
Ist es eine Eigentumswohnung die dir gehört?

Ansonsten würde ich kein Problem darin sehen, warum du nicht ausziehen solltest. Man kann einen Umzug auch billig gestalten und ich denke deine Freundin wird dir sicherlich nicht nur mit Rat sondern auch mit Tat zur Seite stehen um einen Karton mit Geschirr zu hieven. Davon mal abgesehen; wenn dein Freund erst mal sieht das du es ernst meinst, Zeitungen durchblättern, Telefonate mit Vermietern, Wohnungsbesichtigungen etc. - wer weiß -vielleicht macht er dann doch einen Schuh, wie man so schön sagt. An seiner Stelle würde ich dein schlaffes "Nun geh mal, ich mag dich nicht mehr" auch nicht für voll nehmen.

Ansonsten finde ich deine Grundhaltung ehrlich gesagt auch etwas passiv. Freundin hier, Cowboy da und was sagt deine Mutter dazu?! Normalerweise, und ich spreche da nur für mich, hat man nach einer Trennung herzlich wenig Lust auf eine neue Beziehung, sondern muß sich erstmal neu im Leben einrichten. Ich meine ein Kind ist da wohl auch noch mit im Spiel, wenn ich mich recht entsinne, war da nicht was? Was hält der Kleine eigentlich von euren Streitereien, der miesen Stimmung und Frühstück mit Reiterfreunden?
Aber so ein Cowboy hat Prio und ist ein Posting wert?!
Also, bitte...

Ich werde den Eindruck nicht los, das es hier mehr um Seelenbeichte geht: Leute die jammern und sowieso nicht aktiv werden, aber ein wenig Wehklagen hilft über den Tag, und man kann sich selber ein bißchen Dramatik in sein ödes Alltagsleben reindenken.
Schade nur das die Leute die dir ernsthaft antworten, d.h. die AE-Fussels hier (Grüße, war ein Kompliment), die wirklich AE(!) mit allen Vor- und Nachteilen sind und dir helfen wollen, dabei die Dummen sind, weil sie denken das du wirklich einen Rat brauchen kannst - anwenden wirst du wohl keinen davon.

gruß

fusel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nun wirds aber schon wieder heftig!

Antwort von Nina3 am 27.02.2003, 8:10 Uhr

Hallo Graui!

Es geht glaub ich gar nicht darum, dass du einen "Ratschlag" hier befolgen sollst oder nicht. Vielleicht wäre es erst mal von Vorteil, wenn du selbst genau weisst, was du willst und wie es weiter gehen soll. Mit der Wohnung verstehe ich auch nicht so ganz. Klar ist es nicht wirklich lustig umzuzuiehen, aber wenn es nicht anders geht, ist es auf jeden Fall kein Grund die nächsten 40-50 Jahre mit einem Mann zusammen zu bleiben, den du gar nicht willst bzw. mit dem du dein Leben so nicht erträgst.
Weisst du was mir grad so im Kopf rum spukt? Es ist nicht der Cowboy, oder? Es könnte auch jeder x-beliebige andere Kerl sein, der einen halbwegs normalen Eindruck macht, oder? Was hast Du vor? Willst du deinem Freund irgend wann sagen: "Du da gibt es einen anderen Mann"? Ich glaube nicht, dass das die Sache wirklich einfacher macht - besonders nicht für Nico! Wenn Trennung, dann solltet ihr versuchen das vernünftig geregelt zu kriegen ohne irgendwelche Pseudo-Traumtypen vorzuschieben, denn darum geht es doch eigentlich gar nicht. (Damit habe ich jetzt nicht gesagt, dass du ihn nicht treffen solltest).
Apropo Sex, ähm sprecht ihr darüber? Was sagt er? Sagt er überhaupt irgendwas oder ist das Thema schon irgendwie endgültig abgehakt?

Ich weiss das du in einer blöden Situation bist, aber nur durch Abwarten wirst du keine Änderung bewirken können - in welche Richtung auch immer. Und auch Rob`s Idee mit der Paarberatung find ich ganz gut. Auf jeden Fall solltest du irgendwas aktiv an der momentanen Situation ändern.


LG Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Nina: nur für mich Naiven....

Antwort von OpaHanschi am 28.02.2003, 1:25 Uhr

mit 'aktiv ändern' meist Du aber jetzt nicht das Frühstück, oder?

Grüsse
OpaHanschi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @OpaH.

Antwort von Nina3 am 28.02.2003, 8:17 Uhr

Huhu Opa!

Um Himmels Willen: Nein!! Dadurch ändert sich ja auch aktiv nichts, höchstens "heimlich und innerlich". Unter aktiv was ändern, dachte ich mehr daran, dass sie sich für irgendetwas entscheiden sollte (Neuversuch oder Trennung) und das dann auch durchsetzen muss, statt die Dinge einfach laufen zu lassen!

LG Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.