Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Elisabeth mit Fumi & Temi am 26.01.2005, 9:15 Uhr

Sekte in der Kantine

Hallo Ihr,

folgende Situation:
Ich arbeite in einer Firma, die früher zu Siemens gehört hat. Wir benutzen immer noch die "alte" Siemens-Kantine, die von der Firma Eurest betrieben wird. Die Kantine wird inzwischen von mehreren Tausend Angestellten von etwa 5 verschiedenen Firmen benutzt. Verwaltet wird sie von der Siemens Grundstücksgesellschaft, einer 100%igen Siemens-Tochter.

Im Vorraum der Kantine verkaufen immer mal wieder verschiedenen Firmen ihre Produkte. Vor Weihnachten war jede Woche ein anderes Hilfsprojekt dort, das sich vorgestellt hat. Oder es werden gemeinsam mit der Kantine "Länderwochen" veranstaltet, wo die Kantine Essen aus einem bestimmten Land anbietet und im Vorraum der Tourismus des Landes beworben wird. An sich eine nette Sache, und ich kaufe hin und wieder mal was an den Ständen.

Gestern war ein Bio-Stand der Firma "Gut zum Leben" aufgebaut, die haben leckere Bio-Sachen angeboten und werden mindestens bis Ende Februar jeden Dienstag dort sein. Erst als ich den Werbeprospekt anschaute fiel mir ein, daß ich von der Firma mal was gehört hatte. Und tatsächlich - beim Googeln stellt sich heraus, daß die Firma einer fundamentaltistischen Sekte gehört.

Ich habe zunächst mal den Kollegen in meiner Abteilung gesagt, daß ich dort nicht mehr kaufen werde und den Ausdruck einer Internet-Seite dazu verteilt. Jetzt überlege ich, ob ich die Siemens-Gebäudeverwaltung informieren soll. Ich nehme an, daß die nicht wissen, welche Laus sie sich da in den Pelz gesetzt haben. Oder wäre unser Betriebsrat der richtige Ansprechpartner? Immerhin subventioniert mein Arbeitgeber die Kantine, damit wir vergünstigtes Essen bekommen.

Was würdet Ihr tun?

Gruß,
Elisabeth.

 
9 Antworten:

Re: Sekte in der Kantine

Antwort von wassermann63 am 26.01.2005, 10:06 Uhr

Hallo,

das mit den Sekten ist ein sehr heikles Thema! Wenn mich nicht alles täuscht, ist gegen diese Sekte einmal ein Prozess geführt worden. Mehr weiß ich im Detail allerdings nicht.

Wenn du dich mit dem Thema Sekten näher befassen willst und konkrete Ratschläge, Infos und sonstige Angaben erhalten möchtest, rate ich dir die Aktion Bildungsinformation e.V. in Stuttgart an. www.abi-ev.de
Die ABI ist eine Verbraucherschutzorganisation im Bereich der Bildung und befasst sich aber auch mit Sekten.

Dort kann man dir mit Sicherheit auch sagen, an wen du dich wenden kannst und solltest wegen dieser "Präsenz".

Vg
Jacky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sekte in der Kantine

Antwort von Murmeline am 26.01.2005, 10:16 Uhr

Ich finde es toll, wie Du die Kollegen informiert hast, großes Kompliment! Darf ich mal neugierig fragen, ob es um Scient*logy geht? Es wird ja auch gemunkelt, dass die auch hinter H*rbalife stecken;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sekte in der Kantine

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 26.01.2005, 10:40 Uhr

Hallo,

nein, es ist nicht Scientolo*gy.

"Gut zum Leben" gehört zur Sekte "Unverselles Leben". Das sind Anhänger einer Frau Wittek, die behauptet, eine Art Wiedergeburt Jesu zu sein und daß sich durch sie Gott offenbart. Die Anhänger werden wie Sklaven gehalten und müssen für einen Hungerlohn auf den Feldern arbeiten.

Schau mal da:
http://www.bbs-wertheim.de/body_amica.htm

Gruß,
Elisabeth.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sekte in der Kantine

Antwort von wassermann63 am 26.01.2005, 11:08 Uhr

Hallo,

ja, ich glaube, das war die Sekte, gegen die prozessiert worden ist, durch die ABI e.V.

Also ich würde auf jeden Fall sicherstellen, dass es sich wirklich um diese Sekte handelt und dann auf den Betriebsrat zugehen. Die Unternehmensführung würde ich nicht sofort einschalten, aus taktischen Gründen ....

VG
Jacky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sekte in der Kantine

Antwort von Frosch am 26.01.2005, 13:29 Uhr

Hallo,

Deine Aktion finde ich echt gut!
Aber bevor Du große Geschütze auffährst, solltest Du Dich vielleicht erstmal an den Betriebsrat wenden.
Wahrscheinlich wissen sie selber nicht, "was" das eigentlich ist. Mir geht auch immer die Hutschnur hoch, wenn ich am Markt die Leute dort einkaufen sehe - ist ja alles bio!

Komisch, ich habe gedacht, diese "Firma" untersteht Scienundsoweiter. Aber man lernt nie aus, über diese Frau habe ich auch mal eine Reportage gesehen *grusl*

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sekte in der Kantine

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 26.01.2005, 13:31 Uhr

Hallo,

ich habe jetzt den BR angemailt. Mal sehen, was jetzt passiert. Bis kommenden Dienstag haben die ja Zeit....

Gruß,
Elisabeth.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sekte in der Kantine

Antwort von eilan2 am 26.01.2005, 16:36 Uhr

und?

kam schon was vom BR?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sekte in der Kantine

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 27.01.2005, 8:37 Uhr

Nöö, so schnell sind die nicht, sind ja alles altgediente Siemens-Beamte ;-).

Ich halte Euch auf dem laufenden.

Gruß,
Elisabeth.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wenn Siemens die wirklich rausschmeißt,

Antwort von KH am 28.01.2005, 20:59 Uhr

dann ist mal wieder die böse, böse katholische Kirche schuld, du bist doch katholisch oder? (Sonst ist es die evangelische Kirche). Hab grad mal auf deren Homepage gestöbert.
Ich frage mich gerade, ob die auch eure Kantine mit ihren gesunden Lebensmitteln beliefern.
Hm, wobei ich jetzt gerade für mich am Überlegen bin, warum ich bei denen NICHT kaufen sollte. Okay, um sie nicht zu unterstützen. Aber wenn ich diesen Gedanken streng durchziehe, Was und wo darf ich dann überhaupt noch kaufen? Nachdenkliche Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.