Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Maximum am 09.12.2005, 11:15 Uhr

nochmal an die Experten/innen

was muß man ungefähr brutto verdienen wenn man netto so ungefähr 1600, -1800€ raushaben will
Wir sind verh.haben zwei Kinder(6+4)und gehören keiner Kirche an.

Mich interressiert das mal.Da wir jetzt selbständig sind sind das ganz andere Rechnungen.

 
10 Antworten:

Re: nochmal an die Experten/innen

Antwort von tinai am 09.12.2005, 11:24 Uhr

Lohnsteuerklasse?
Kirchensteuerabzug?
Welche Krankenkasse?


Es gibt wunderbare Brutto-Netto-Rechner im Netz. Gib einfach einmal Brutto-Netto bei Google ein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nochmal an die Experten/innen

Antwort von Nr. 3 am 09.12.2005, 11:35 Uhr

Hallo Maximum,

in welcher Branche sucht ihr denn einen Job? *neugierigbin* Und was habt ihr bisher gemacht?

Grüße
Stephanie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Zeitarbeitsfirmen...

Antwort von Jake94 am 09.12.2005, 11:48 Uhr

kämen für mich nur im schlimmsten Notfall in Frage (und dann auch nur vorübergehend)!
Die beuten die Leute aus ohne Ende...
Weiß nicht, ob das in allen Bereichen so ist, aber die Leute, die in der Produktion eingesetzt werden, können einem nur leid tun. Und der Staat freut sich, denn diese dubiosen Firmen holen ja die Arbeitslosen von der Straße - unter welchen Bedingungen die arbeiten müssen, davon redet keiner...

Wollte ich nur mal loswerden!
LG
Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nochmal an die Experten/innen

Antwort von Maximum am 09.12.2005, 11:52 Uhr

Danke erstmal...hab den Rechner gefunden.

Wir beide sind...
Rainer...gelernter Zerspanungsfacharbeiter(Dreher)
arbeitet seit zwei Jahren aber als selbständiger Handelsvertreter für die Fa.Eismann.Wir wohnen aber in einem sehr strukturschwachen Gebiet,sehr viele Arbeitslose,also wenig Geld unter den Leuten.Er ist jeden Tag 12-14 Stunden draußen und verdient....na reden wir nicht drüber,es steht auf jeden Fall nicht im Leistungsverhältnis für den Einsatz.

Dann haben wir noch ein Billard-Cafe,aber auch da ist es nicht so rosig das es mir leid täte es abzugeben.Leben kann man nicht davon,hat aber auch mit den vielen Arbeitslosen hier zu tun,kann ich selber schon nachvollziehen.

Ich selber bin staatlich examinierte Altenpflegerin,habe nach der Ausbildung bis zur Geburt meines Sohnes aber in einem Wohnheim für Behinderte gearbeitet und war dort hochgestiegen zur Koordinatorin,also Bereichsleitung.

Ich würde auch gern wieder in meinem Beruf arbeiten,doch wegen der Kinder ginge maximal ne halbe Nachtstelle.7 Nächte im Monat da krieg ich hin wenn mein Mann daheim ist.

Mein Mann würde aber auch gerne als Hausmeister in der Richtung arbeiten,jedoch muß man sich erstmal nach dem Vierdienst erkundigen.

Es eilt ja nicht,mein Mann arbeitet noch da und kann auch erst aufhören wenn er was passendes gefunden hat.Ein umzug innerhalb D würde uns nix machen,wir sind da flexibel,nur ich glaube in den neuen BL ist der Verdienst noch schlecht wenn ich das immer so höre...na mal sehen was sich findet in nächster Zeit.
Vielen Danke euch!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zeitarbeitsfirmen...

Antwort von Nr. 3 am 09.12.2005, 11:56 Uhr

Hallo,

ich würde Arbeitnehmerüberlassungen nicht pauschal verurteilen. Zum einen ist (noch) niemand gezwungen, dort zu arbeiten, zum anderen bieten sie (gerade Arbeitslosen) häufig die Gelegenheit, überhaupt wieder einen Fuß in die Tür zu bekommen und möglicherweise vom Einsatzunternehmen fest angestellt zu werden.
Und gerade in der Produnktion ist es häufig so, daß bei kurzfristigen Produktionsspitzen Zeitarbeiter eingesetzt werden, die anschl. woanders weiterarbeiten könnten. Ohne diese Möglichkeit würden die AG entweder gar nicht einstellen und das durch Überstunden lösen oder die Leute wären nur sehr kurzfristig beschäftigt und dann arbeitslos. Da ist das dann schon das kleinere Übel.

Sicherlich ist es im Vergleich mit einem "normalen" unbefristeten, gutbezahlen Job nicht toll, aber besser als nichts.

Grüße
Stephanie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@maximum

Antwort von Nr. 3 am 09.12.2005, 12:00 Uhr

Hallo Maximum

spontan weiß ich leider bei uns in der Gegend auch keine offene Stelle für euch, werde aber mal Augen und Ohren offen halten und meinen Mann bitten, dasselbe zu tun, der ist im Moment viel in Pflegeheimen unterwegs...

Ich wünsche Euch, daß Ihr bald was findet.

LG
Stephanie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @steph Danke! oT.

Antwort von Maximum am 09.12.2005, 12:17 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Oh doch, man kann sehr wohl gezwungen

Antwort von horrend am 09.12.2005, 13:14 Uhr

... werden, denn wenn man als Arbeitsloser eine zumutbare Stelle nicht annimmt, wird das ALG gestrichen... Und es werden oft Zeitarbeitsstellen angeboten von den Arbeitsagenturen. Da muss man sich dann vorstellen und ablehnen ist nicht. Dann droht o.g. Und: Zeitarbeitsfirmen stellen gerne ein und sind immer auf der Suche, also Vorsicht... es gibt viele, die sehr schlecht bezahlen, brauchen ja auch ihre Gewinnspanne. Der einzige Vorteil, den ich sehe, ist der, dass man von einer Firma bei der man zeitarbeitsmässig eingestellt wird, übernommen werden kann.

LG Ilona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oh doch, man kann sehr wohl gezwungen

Antwort von emmal j. am 09.12.2005, 18:23 Uhr

Genau, und deswegen sollen die Arbeitslosen lieber schön zuhause bleiben und sich den Po an der Heizung wärmen, der Staat (also wir) bezahlt gern dafür, daß die 365 Tage bezahlten Urlaub haben während andere AN in Nachtschicht, aufm Bau oder sonstwo schuften. Die armen AL dürfen nur bloooß nicht ausgebeutet werden, sowas ist pfui!




*stöhn*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Na ich weiss nich, ich such mir gerne

Antwort von horrend am 09.12.2005, 19:26 Uhr

aus, WO ich arbeite. Du nicht? Und ich finde, das sollte jedem zugestanden werden. Dann soll mans eben so machen, dass jeder Bewerbungsnachweise erbringen muss - wird ja auch schon gemacht - aber zu einem bestimmten Arbeitgeber zwingen - finde ich nicht gut, für niemanden.

LG Ilona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.