Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von MM am 01.10.2013, 23:15 Uhr

Danke! Und ich hätte noch eine Frage an @Shinead, dich o.a. ...

... und zwar:

Ihr schriebt, dass ein Wohnungseigentümer sehr wohl für das Verhalten seines Mieters verantwortlich ist und dass er z.B. beweisen muss, dass er alles in seiner Macht Stehende getan hat, um dem Zustand (Störverhalten seins Mieters) abzuhelfen. Mich würde interessieren, wie dieses Beweisen konkret aussieht und wem er es beweisen muss? Der Eigentumergemeinschaft/-versammlung, oder...? Und mit welchen Mitteln, auf welche Weise? Und was passiert, wenn er das nicht tut bzw, die Beweise nicht reichen?

Auch wurde oben angeführt, dass es bei grobem Störverhalten des Eigentümers oder seines Mieters sogar im Extremfall zum Zwangsverkauf/-versteigerung der Wohnung kommen kann. Wie läuft sowas ab? Was geht dem voraus und wie lange dauert das? Wochen, Monate, Jahre...???

Und eine dritte Frage noch zu den Mehrheiten usw.: Ist es in Deutschland also so, dass in der Satzung der EG quasi beliebig festgelegt werden kann, z.B. welche Mehrheitsverhältnisse für welche Sachen nötig sind? Oder gibt es da schon gewisse gesetzliche Vorgaben, nur hat man auch recht grossen Spielraum...?

Danke!!!

Hier ist halt das Problem, dass diese Dinge im Falle der EG recht strikt vorgeschrieben sind (was wohl ursprünglich als Schutzmassnahme gemeint war, damit nicht ein paar wenige Leute über die Köpfe der anederen hinweg über wichtige und teure Sachen entscheiden) und sich halt dann rächt, wenn die Leute sich dumm und egoistisch verhalten ("Dachreparatur betrifft mich nicht, deswegen stimme ich nicht dafür" etc.)...

Hier in Tschechien sind ja Eigentumswohnungen und deren Verwaltung erst recht neu durch die Umwandlung von Miet- bzw. Genossenschaftswohnungen entstanden, es gibt da noch keine richtige Kontinuität und Stabiliät - und leider scheinen viele recht kurzsichtig zu denken.

Unsere Genossenschaft wird wohl demnächst auch umgewandelt, da die Mehrheit dafür gestimmt hat Deshalb haben wir jetzt etwas Bedenken, wie sich das entwickelt, und ich will mich ein bisschen schlau machen. Finde es interessant zu lesen, wie es anderswo läüft - danke für die Inspiration! :-)

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.