Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Ralph am 14.12.2005, 13:08 Uhr

Butter bei die Fische: Nicht Schminken ist bei Kleinen das Problem, sondern das textile Beiwerk...

Hallo,

beim Lesen des Threads weiter unten kam mir in den Sinn, was mir sauer aufstieß, als ich die letzten Male so durch die Textilkettenregale gerauscht bin.

Was sah ich denn so alles...:

- eindeutig nabelfreie T-Shirts ab Größe 122 aufwärts (wird da nichts geübt von den kleinen Trägerinnen?)

- Stringtangas: dito (teilweise auch kleiner als 116, alles klar!!!)

- sogenannte Tops ab gleicher Größe mit Arten von Strass-Verzierungen, die m.E. absolut nicht altersgerecht sind (oder tragen 15jährige Größe 128???)

- Netztzstrumpfhosen in Kleinkindgröße (Was soll das bitte??)

- Überhaupt Thema Hosen bei Mädchen: Das sind z.T. merkwürdige Fummel, denen man schon ansieht, daß sie keine 2 Minuten da bleiben, wo sie m.E. nach hingehören (von der Sitzhöhe des Bundes her gesehen...)

So, worüber unterhalten wir uns hier eigentlich? Mir sind letztens in der Nachbarschaft einige kleine Mädchen aufgefallen, die schrill und stark überschminkt waren. Das aber fand ich nicht weiter drastisch. Problematisch fand ich, daß mir gleichzeitig ein Ausschnitt mit Blick bis Südafrika präsentiert wurde, die Hose soweit am Ar... runterhing, daß ich Slipfarbe, Slipart (klar waren es Strings) und Analfalte sehen konnte. Dazu mußte ich nicht groß schauen, das sprang jedem Passanten geradezu an bzw. ins Auge. Das Alter der Mädchen? "Gefühltes Alter 10-11 Jahre, "gewolltes Alter" wohl so 14+...

Natürlich steckt bei den Mädchen konkret jetzt nichts dahinter, aber zunächst einmnal sehe ich die Gefahr, das solchermaßen im Kontext mit aufreizender Kleidung aufgebretzelte Mädchen einem Pädophilen in die Hände fallen, als gesteigert an, und dann halte ich es für höchst problematisch, wenn Mädchen bererits so früh lernen, ihre weiblichen Reize dermaßen auszupokern. Das hat aber m.E. nicht zwangsläufig etwas mit den ersten Schminkversuchen zu tun.
Schminken ist nämlich eine Kunst, die viele, viele Frauen trotz jahrelangem Übens (*g*) nie beherrschen werden, aber das ist sicherlich ein anderes Thema und auch noch Geschmackssache! :-)

@Murmeline: Für mich ist eine Frau gut geschminkt, wenn ich als Mann es erst auf dem zweiten Blick sehe... ;-)


Viele Grüße
Ralph/Snoopy

 
38 Antworten:

Dazu fällt mir noch ein....

Antwort von horrend am 14.12.2005, 13:14 Uhr

...wie findest Du denn die gefütterten (wozu??? BITTE??) BH's in Minigrössen..? Aber ich hoffe ja irgendwie, auch die von Dir oben geschilderten "Unsäglichkeiten" sind nur eine Modeerscheinung und irgendwann ists gut und alles wird wieder ein wenig "legerer" vom Schnitt her...

LG Ilona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

und ich dachte schon ich wäre prüde...

Antwort von witha am 14.12.2005, 13:15 Uhr

... denn als ich meine kleine Nichte im Sommer von der Grundschule abholte, sah ich auch bei vielen Mädchen bauchfreie T-Shirts und Strings die aus der Minijeans guckten. Ich fand das ganz fürchterlich, gut zu wissen, daß ich nicht mit meiner Meinung alleine bin.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Na, weil es Frauen gibt, die kleine Brüste haben.

Antwort von saulute am 14.12.2005, 13:20 Uhr

Und es aufpushen möchten. Wozu sonst?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Butter bei die Fische: Nicht Schminken ist bei Kleinen das Problem, sondern das textile Beiwerk...

Antwort von Frosch am 14.12.2005, 13:20 Uhr

Hallo!

Aber wenn so etwas angeboten wird, muß es doch Mütter geben, die so etwas ihren Kindern kaufen!

Als Mutter habe ich die Pflicht, AUCH auf so etwas zu achten. Wenn ich sehe, wie aufgebrezelt und sexy schon 6jährige Mädchen herumlaufen, frage ich mich, WARUM??? Wollen die Mütter "Partnerlook"?
Das sind Kinder, keine kleinen Erwachsenen.
Diese Stringtangadiskussion hatten wir doch schonmal - Oh-oh :-) - trotz allem finde ich das abartig.

Übrigens sagen viele Mütter: Ach, ich hab nen String an/Bin geschminkt/Haare gefärbt, warum nicht auch meine kleine Tochter!
Weil es die TOCHTER ist und nicht die kleine Schwester :-/
Und wie halten sie es dann mit Zigaretten und Bier, blöd gefragt...?

LG ANtje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Butter bei die Fische: Nicht Schminken ist bei Kleinen das Problem, sondern das textile Beiwerk...

Antwort von Moneypenny77* am 14.12.2005, 13:21 Uhr

Da muß ich sofort an die "Mini-Playbackshow" denken. Für mich auch ein Grund, daß ich froh bin, keine Tochter zu haben ;-)

Die Wahrheit liegt wie immer irgendwo dazwischen. Von unseren Müttern weiß man, daß ihnen ja oft schon der farblose Labello verboten wurde, bevor sie 21 waren...

Wenn 3jährige Prinzessin oder Dame spielen, dann ist es schon o.k., wenn sie sich mal anmalen, aber dieser teilweise Exhibitionismus stößt mir auch sehr übel auf.

Den Stil unserer ganzen Familie würde ich mal als "klassisch-sportlich" bezeichnen. Mein Mann trägt auch am Wochenende nur Hemden, bei 100 Grad immer noch keine kurzärmeligen Hemden und mich sieht man "draußen" auch nie ohne Strumpfhose unterm mindestens knielangen Rock. Ich denke, man kann nur hoffen, Vorbilder für die Kinder zu sein.

Ich hätte schon ein Problem damit, wenn meine Söhne mal diese Jeans tragen, die ihnen unterm Hintern hängen, mit komischen Ketten dran und Labber-Sweatshirts. Und ich befürchte, da würde ich sehr unsouverän reagieren. Und ich befürchte, ich würde meiner Tochter vermutlich sagen, daß sie, wenn sie mit 14 wie eine Bordsteinschwalbe rumlaufen will, bitte ihren Namen ändert und das Haus nur noch durch die Hintertür betritt. Böse ich weiß, aber damit habe ich ein echtes Problem.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich glaube, das

Antwort von horrend am 14.12.2005, 13:21 Uhr

gefällt sehr vielen Leute nicht. Was bin ich doch froh, dass ich nen Jungen habe. Da ist das - jedenfalls in klamottentechnischer Hinsicht - nicht ganz so schwierig. Und das wäre es für mich, wenn ich ein Mädel hätte. Man will ja nicht eine "Rabenmutter" sein, die altmodischerweise gar nichts von Mode versteht...*gg

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: und ich dachte schon ich wäre prüde...

Antwort von didda 79 am 14.12.2005, 13:21 Uhr

Naja, bauchfreie T-Shirts würde ich schon noch durchgehen lassen.
ABer wozu braucht man in diesen Grössen den bitte Strings und BH`s?
Hm, da sieht man mal wieder.
Dieses typische Denken, Mädchen putzt euch raus, damit ihr den Jungs gefällt.
Boah, sowas von zum K...
LG Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Was soll ich als Mann, der von sowas nur durch Töchterlein (20 Jahre alt) etwas Ahnung hat, sagen? Kleines geständnis... ;-)

Antwort von Ralph am 14.12.2005, 13:22 Uhr

Hi Horrend,

würde ich nicht von vornherein verurteilen, oder was meinst Du mit "Mini-Größen?. Es gibt Frauen, die grauchen 70A und wollen etwas zumogeln. DAs halte ich nicht für verwerflich. Wenn'S das Selbstbewußtsein hebt. gefährlich wird's, wenn soetwas einer 10jährigen übergestülpt wird. :-)

Tja, und hier ein kleines Geständnis:
Nach Aussage meiner Tochter habe ich vor etwa 6 Jahren ihr in der Damenwäscheabteilung zwei ihrer seinerzeit besten Fummel herausgesucht (daß die alten Omas bei meiner Stöberei böse Blicke auf mich richteten, muß ich wohl nicht extra erwähnen, oder? *lach*). Es waren zwei Pammesamt-Bodys (richtig geschrieben?), langärmelig, einer in tiefschwarz, der andere im leuchtend dunklem royalblau... meine Tochter hat die Teile geliebt. Wenn ich heute unsere Diskussion verfolge, habe ich sie wohl auch 2-3 Jahre zu früh gekauft. *grübel*

Liebe Grüße
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich meinte natürlich die KINDERABTEILUNG

Antwort von horrend am 14.12.2005, 13:23 Uhr

... ganz eindeutig.. So ab Grösse 128... Ne, die Mädels, an die mal grad eine vergrösserte Brustwarze ranwächst, müssen noch nich nen gefütterten BH tragen... Oder?

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Du böser!!

Antwort von Frosch am 14.12.2005, 13:25 Uhr

Hallo!

Wie alt war da denn Deine Tochter genau?

Naja, Bodys betonen zwar Kurven, aber das fällt unter "Erotik". ABER bei Mädchen kann das total süß aussehen, finde ich.

Ein Mädel mit bauchfreiem Shirt, String und einer Hose, die sich nach unten verabschiedet - ist für mich nicht "erotisch", nicht mal sexy, wenn überall der (Baby)Speck herausquillt - urgh.

LG ANtje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Ralph: sehe ich genauso!

Antwort von Murmeline am 14.12.2005, 13:26 Uhr

LG Murmeline

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich meinte natürlich die KINDERABTEILUNG

Antwort von saulute am 14.12.2005, 13:28 Uhr

Na, Mädels mit vergrößerter brustwarze sollten überhaupt noch kein Bh tragen. Ich kenne keine BHs in Größe 128? Noch nie gehört. Ich kenne nur Körbchengrößen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Butter bei die Fische: Nicht Schminken ist bei Kleinen das Problem, sondern das textile Beiwerk...

Antwort von Tina und Jordi am 14.12.2005, 13:31 Uhr

Ich finde es auch grauenvoll wie mancher seine kinder im Kleinstalter schon "herausgeputzt" werden.

das ist doch nicht schön!!
Ich finde es süß wenn kleine Mädchen im Kleidchen und Zöpfchen, bis zu einem gewissen alter natürlich, rum laufen.

aber bei uns ist es auch so meine Nichte trägt nur XS obwohl sie gut und gerne M tragen könnte?!
Finde das in dem Wetter draußen auch viel zu kalt!!
Nur sagen kann man da eh nix die machen doch huete eh alle was sie wollen!

Gruß
Tina (Jordan ist 3 und trägt auch noch keine Baggy Hosen!!!!)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich meinte natürlich die KINDERABTEILUNG

Antwort von horrend am 14.12.2005, 13:31 Uhr

Ne, nach Körbchengrösse gehts in der Kinderabteilung noch nicht. Müsst mal bei C & A gucken. Ich dachte, das kann doch nicht sein... Aber vielleicht ist 128 auch nicht richtig. Aber es war wirklich bei der Mädchenunterwäsche in der Kinderabteilung von C & A. Ich konnte es selbst kaum glauben. Gleich neben den ganz kleinen Grössen...

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Butter bei die Fische: Nicht Schminken ist bei Kleinen das Problem, sondern das textile Beiwerk...

Antwort von horrend am 14.12.2005, 13:33 Uhr

meiner ist auch drei und der trägt immer Baggyhosen, aber ich kann nix machen, die rutschen fast alle so weit runter...*gg Gürtel o.ä. sind von den Erzieherinnen nicht gewünscht, da hätten sie ja beim Toilette-Gehen Arbeit....*kopfschütteljetzmal

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Butter bei die Fische: Nicht Schminken ist bei Kleinen das Problem, sondern das textile Beiwerk...

Antwort von Fuzzi85 am 14.12.2005, 13:34 Uhr

Mich erschreckt das auch immer...
Wie alt sich manche Mädels machen... die sehen echt älter aus wie ich und sie sind vielleicht 13 Jahre alt( ich bin 20 )
Und mal primitiv ausgedrückt: Ich hatte auch schon Freunde und ich lief noch nie mit String,Netzstrumpfhose oder bauchfreiem Top rum:-))Für was also??

Ich hoffe ich kann meiner Tochter verständlich machen das es nicht nur ums Aussehen geht bzw das man auch geliebt wird wenn man nicht geschminkt ist!!

LG maya

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Monneypenny

Antwort von saulute am 14.12.2005, 13:34 Uhr

Also bei 38 Grad wäre mir die Etiquette egal und ich würde die Strumpfhose in hohem Bogen wegwerfen. Ich kann diese nylondinger nicht ab, kriege sofort Jucken, wennich sie naziehen muß. Deswegen trage ich keine Strumpfhose bis Oktober, und dann gibt es nur noch Hosen bei mir.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@penny: Willst 'nen Tipp vom ollen Papi? *grins*

Antwort von Ralph am 14.12.2005, 13:36 Uhr

Hi Penny,

hmmm... also diese "Baggys" (oder wie schreiben sich diese Rapper-Rutsche-Hosen???) waren bei meiner Tochter und bei meinem Sohn jahrelang top. Da kannst Du nichts, aber auch gar nichts gegen machen. Meine Tochter läuft z.T. herum, daß man denkt, die kommt aus as weiß ich für Verhältnissen. Ansatzweise wie ein Punk (die Duftnote hat sie gottlob nicht angenommen, ich glaube, dann hätte sie auf dem Balkon schlafen dürfen bis zum Abschwur!! *grins*) angezogen, Nietengürtel, Hosen, je zerschlissener, desto besser... Dagegen halten? Vergiß es! Abhilfe? Nerven aus Stahl, dickes Fell... und ... Lächeln...!!! *gg*

Aaaaber: Neulich wollten wir zu irgendeinem etwas festlicherem Anlaß... da habe ich sie, glaube ich, zwei- bis dreimal zum Umziehen in ihr Zimmer zurückgeschickt nach dem Motto "Daneben, setzen,sechs... und nochmal!" Eingesehen hat sie es, und wohl eine vietel Stunde später sdah sie mehr als passabel aus. Und das findet sie dann auch gut! (wunder) ;-)

Bei Sohnemann sieht es so aus, daß er kleidungsmäßig es auch seeeehr salopp liebt, aber inzwischen schon mal merkt, daß ein schwarzes Sakko sogar eine Jeans gesellschaftsfähig macht, seit zwei Jahren merkt er, daß man riecht, wenn man sich nicht regelmäßig wäscht und das insbesondere Mädchen sehr abzutörnen scheint... *gg*
Seit gut einem Jahr klaut/teilt er regelmäßig meine Parfüms, ich habe gerade vorletzte Woche nochmal in dieser Hinsicht meinen Claim im Badezimmer abgesteckt... ;-)
Auch da gilt: Cool bleiben und nichts überstürzen. Ist nicht einfach, und manchmal glückt es mir auch nicht, aber der Vorsatz bleibt immerhin.... :o)))

Liebe Grüße
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: horrend, da stimmt was nicht.

Antwort von saulute am 14.12.2005, 13:37 Uhr

Bh Größe 128 kann es nicht geben, da alle Mädchen in dem Alter unterschiedlich Größe Brüste haben. es gibt nur Körbchengröße.
Also sind die Mini Bhs auch für erwachsene Frauen gedacht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@antje

Antwort von Ralph am 14.12.2005, 13:39 Uhr

Hi,

das wirkt auf UNS "Normalos" nicht erotisch, für Pädophile aber ware ein solcher Anblick ein Eldorado!! :-)

Meine Tochter war damals knapp 14 Jahre. :-)

Liebe Grüße
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: horrend, da stimmt was nicht.

Antwort von horrend am 14.12.2005, 13:40 Uhr

Würdest Du Deine BHS in der Kinderabteilung oben bei C & A kaufen, gleich neben den Kleinkindsachen? Also ich nicht.... Warum sollte ich mir das ausdenken?

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: horrend, da stimmt was nicht.

Antwort von saulute am 14.12.2005, 13:42 Uhr

Nicht ausdenken, aber es kann keine Bhs in größe 128 geben. und was die Verkäuferinnen dann mit der Ware machen, hat der hersteller nicht zu verantworten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Ralph...

Antwort von salsa am 14.12.2005, 13:44 Uhr

samtteilchen für deine tochter ... ts ts ts *lächel* die entsprechenden blicke kann ich mir sehr gut vorstellen ... und ... ja die kids haben ihren eigenen geschmack ... klein-salsa ist ihr äusseres auch sehr wichtig ... muss alles farblich passen ... und wenn sport ist, ist ihr sogar die unterwäsche total wichtig ... mensch bin ich froh, dass ich bis zur pubertätskrise noch zeit habe *lächel*
liebe gruesse
salsa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Butter bei die Fische: Nicht Schminken ist bei Kleinen das Problem, sondern das textile Beiwerk...

Antwort von mamaselio am 14.12.2005, 13:45 Uhr

Ich sehe es wie immer...nur kein Fanatismus.

Wenn es draussen heiss ist, ziehe ich mich entsprechend an bzw aus. Kein Minikleid, dafuer bin ich zu alt, aber sicher keine Strumpfhose bei ueber 30 Grad. Wozu?? Weils im Knigge steht?

Was die Kindermode angeht...Alles im Rahmen. Es darf bei einer 14 jaehrigen auch schon mal leicht(!) bauchfrei sein. Wenn nicht mit 14, wann dann?
Wir haben uns in dem Alter lila Latz und Pumphosen angezogen....so ein Jammer...aber das war so und so fuehlten wir uns schoen.
Wenn mein Sohn sich die Haare gruen faerben will und sich Rapperklamotten kauft ist das ok solange der Geist stimmt. Ich werde ihm bei seinem Outfit keine Vorschriften machen.
Gruss
Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Monneypenny

Antwort von Moneypenny77* am 14.12.2005, 13:45 Uhr

Da bewahre ich strikte "Contenance" ;-) und trage sogar noch schwarze Strumpfhose 70 Den *lach*. Liegt aber auch daran, daß meine Beine zwar von der Form her ganz gut gelungen sind, aber dank Sonnenallergie in meinen Augen ohne Strumpfhose einfach unansehnlich sind.

Aber da ich eben wegen dieser Sonnenallergie schon immer an "bedeckt" gewöhnt bin, habe ich mittlerweile schon eine eingebaute Klimaanlage, ich schwitze nicht so schnell.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: horrend, da stimmt was nicht.

Antwort von horrend am 14.12.2005, 13:46 Uhr

hab ja oben schonmal gesagt, es kann sein, dass es auch eine etwas grössere Kindergrösse war. Das hat man alleine schon am Umfang gesehen. Das war kein 65er oder 70er-Umfang. Viel schmaler. Das war direkt für noch recht kleine Mädchen, denen grad mal was wächst... Und ziemlich dick gefüttert, rosa-grün gestreift, natürlich mit Glitzer... Fast so wie "Reizwäsche", gar nicht schön... eigentlich wirklich süss, aber eben nicht schön... für so Kleine...

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Butter bei die Fische: Nicht Schminken ist bei Kleinen das Problem, sondern das textile Beiwerk...

Antwort von Moneypenny77* am 14.12.2005, 13:53 Uhr

Die Frage ist, wo man sich bewegt, Mamaselio. Ich war Kundenbetreuerin in einer Privatbank, da muß man sich den Gegebenheiten anpassen. Klar kann man auch da anziehen was man will, fragt sich nur, wie das bei den Kunden ankommt. Aber: man muß das leben, das kann man nicht "gezwungen" machen. Für mich ist meinem Gegenüber angemessene Kleidung eine Frage der Höflichkeit. Hatte ich Kunden "vom alten Schlag" auf dem Kalender stehen, habe ich mich morgens ins Kostüm geschmissen, waren es junge Leute, war es auch eine lockere Hose mit Bluse drüber und Blazer. Im Kundenkontakt muß man aber zusammenpassen, auch im Stil.

Die Frage ist doch, wie man sich wohl fühlt. Ich fühle mich einfach nicht angezogen, wenn ich einen Rock ohne Strumpfhose trage. Aber ich habe kein Problem damit, wenn andere Frauen, die sich das leisten können, machen. Gestört hat es mich nur bei einer Kollegin, die immer mords einen auf "wichtig" gemacht hat und über einen Kollegen lästerte, der sich nicht anziehen könne usw. usf. Immer einen auf "das macht man nicht", "dies macht man nicht" (wo ich mir schon immer gedacht habe "Laber nicht, mach' einfach"), aber dann mit Ende 30 immer im kurzen Röckchen ohne Strumpfhose, da habe ich mir immer GEDACHT "Wer im Glashaus sitzt..."

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: horrend, da stimmt was nicht.

Antwort von saulute am 14.12.2005, 13:56 Uhr

aber auch bei Mädchen, bei denen was gerade wächst, sind die Brüste unterschiedlich. seit wann haben alle einheitsgröße?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Monneypenny

Antwort von saulute am 14.12.2005, 13:58 Uhr

Ich habe auch sonnenallergie, allerdings nicht so schlimm, wie du. Mir juckt die haut, wenn ich in der Sonne war und könnte mich stundenlang wie ein Affe kratzen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: horrend, da stimmt was nicht.

Antwort von horrend am 14.12.2005, 13:58 Uhr

Wenn ich z. B. einen BH habe, der mir zu gross ist, dann mach ich einfach die Träger kürzer und dann passt mir auch ne 75 c fast.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @penny: Willst 'nen Tipp vom ollen Papi? *grins*

Antwort von Moneypenny77* am 14.12.2005, 13:59 Uhr

Daß ich da nichts machen kann, glaube ich Dir auf's Wort, deshalb hoffe ich ja, das der Kelch derartiger Modeerscheinung weitestgehend an uns vorübergehen wird, denn ich befürchte, ich würde wider besseren Wissens versuchen, eben DOCH etwas dagegen zu machen.

Muß ja gestehen, daß ich klamottentechnisch immer schon mit meiner Mum im Clinch lag. Mutter als "Punk"-Fan trägt ja nur Klamotten, wo sich mir die Fußnägel aufrollen. Wo ICH als Tochter sagte, wenn ich mit ihr raus mußte "BITTE ZIEH' DICH ANSTÄNDIG AN". Und meine Mutter mich in Geschäften fragte, ob ich für mich oder meine Oma einkaufen gehen würde.

Auch bei meinen Eltern ist modetechnisch wohl nach meinem Maßstab Hopfen und Malz verloren, aber dennoch kann ich es nicht lassen und verschenke Hemden mit Doppelmanschetten und züchtige Blusen *lach*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Moneypenny wegen Struempfe

Antwort von mamaselio am 14.12.2005, 14:10 Uhr

Ok....Als Kundenbetreuerin einer Privatbank...ja das sehe ich ein.
Du hast meinen Respekt, kein einfaches Ambiente (hatte jahrelang beruflich mit dem Credit Suisse zu tun...sehr gesetzter Verein...Gott sei Dank war ich geschaetzter Kunde, hatte damals alleinigen Zugang zu den Firmenkonten). Ich dachte immer "Himmel, seid doch mal normal".
Sehr nett waren die Events, die die Banker so fuer die Kunden organisierten...mein Outfit war allerdings oft unter Ton. Mir geht es da wie dir, ich muss mich wohlfuehlen.

Ich hatte dich so verstanden, als sei das generell ein MUSS. Das fand ich etwas uebertrieben.
Gruss
Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Monneypenny

Antwort von Moneypenny77* am 14.12.2005, 14:12 Uhr

Wenn ich die direkten Kontakt mit der Sonne meide, habe ich auch keine Probleme, aber daher sehe ich halt immer aus, als hätte ich Urlaub im Elbtunnel gemacht.

Jedes Jahr im Mai kriege ich einen fetten Sonnenbrand von der ersten stärkeren Sonne und habe Verbrennungen an den Unterarmen, weil ich ein T-Shirt getragen habe.

Deshalb nennt mein Mann mich jetzt immer "Mette" ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Moneypenny wegen Struempfe

Antwort von Moneypenny77* am 14.12.2005, 14:21 Uhr

Nein, um da noch mal klarzustellen: ein MUSS ist es nur für mich, nach den mir selbst auferlegten Maßstäben.

Aber zum Thema "normal": ich habe bei einer Privatbank gelernt. An meinem ersten Tag, dachte ich als Kind aus einer ganz normalen Otto-Normal-Familie, ich bin in einer anderen Welt, wie die alle rumliefen. Am liebsten wäre ich mit meinem Kaufhof-Hosenanzug in einem Erdloch versunken. Ausnahmlos alle war zwar "high-dressed", aber ansonsten sowas von locker und witzig! In jeder Abteilung hatte ich Spaß, es gab lustige Abteilungsparties und alle (jungen) Kollegen waren super-cool drauf.

Danach habe ich einen "Kurzurlaub" bei einer Landesbank gemacht. Das ist ja nun eher ein Beamtenverein. Kurzärmelige Hemden, mein Kaufhof-Outfit konnte ich wieder herausholen, klassischer Stil: Fehlanzeige. So vielen langweiligen Spießern bin ich in meinem Leben noch nicht begegnet und bin schon nach kurzer Zeit wieder weg!

Daraus habe ich für mich gelernt: wenn man mit "gehobenerem" Klientel zu tun hat und in der "richtigen" Schale steckt, kann man viel mehr "man selbst" sein, als wenn man sich "unpassend" verpackt und dann verkrampft auf "seriöser Banker" machen muß.

Ich kann mich nur sicher auf einem Parkett bewegen, auf dem ich optisch nicht heraussteche. Damit bin ich bis heute gut gefahren. Aber: alles zu seiner Zeit!!! Ich unterscheide da ganz klar zwischen privat oder offiziell unterwegs.

Sprich: ich trage zu Hause im Sommer KEINE Nylons *lach*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Moneypenny wegen Struempfe

Antwort von mamaselio am 14.12.2005, 14:53 Uhr

Huch....jetzt bin ich beruhigt...Zu Hause ohne Struempfe...

Sehr interessant deine Erfahrung.

Als Kunde habe ich die Banker in Lugano immer etwas zu steif empfunden. Besonders mein Kundenbetreuer war eigentlich ein toller Mann, aber immer so formel. Einmal hat er "du" zu mir gesagt (wir sind gleich alt). Das ist ihm so rausgerutscht, er ist ganz rot geworden und ich habe mich auch verkrampft...wusste nicht ob ich nun sagen sollte "ist schon ok" oder am besten gar nichts. Ich habe nichts gesagt...und wahrscheinlich duemmlich gelaechelt...

Damit ich sicher auftreten kann, muss ich mich aeusserlich wohl fuehlen. Im Kostuem mit Chanel Schuhen geht das nicht. Das bin ich nicht und werde total unsicher. Ich kleide mich gut, aber sportlich. Immer.

Gruss
Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Butter bei die Fische: Nicht Schminken ist bei Kleinen das Problem, sondern das textile Beiwerk...

Antwort von SilvanaR am 14.12.2005, 15:12 Uhr

meine Mädels laufen meistens in XXL-Weit rum, damits ja noch lange passt *grins* - die sind aber auch erst 3 u. 5
aber dennoch war ich schockt, was meine Schwiegermutter für Sachen ihr letzte Woche zum geburtstag mitgebracht hat -teure Marken, möglichst eng geschnitten, feminin betont uahhhhhhhh, so überhaupt nicht kindergartentauglich....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ralph ich finde beides schlimm.....

Antwort von flo03 am 14.12.2005, 15:23 Uhr

...da das Kind auch ein anreitz der Idioten machen kann wenn sie schminke im Gesicht haben. Egal wenn sie bedeckt bekleidet sind. Ich finds auch mist das man schon bei den kleinen anfängt mit Reizwäsche. Sie fördern das ja das Idioten sich an kiddis vergreifen. Man kann net sagen phui bei Reizwäsche und schminke tolerieren.

LG

Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Doch, da kann man m.E. schon unterscheiden... :-)

Antwort von Ralph am 14.12.2005, 15:39 Uhr

Hi Claudia,

wenn ich ein 11jähriges Mädchen mit zuviel Schminke sehe, dann lächele ich darüber und denke mir, daß da jemand shcon ein auf groß machen mag und es (natürlich) noch nicht kann. Das Lächeln geht bei mir da in die gleiche Richtung wie beim lauschen der "Erziehungsversuche" kleiner Mädchen bei Zwiegesprächen mit ihrer Puppe... *grins*

Bei fragwürdiger kleidung aber werden ganz andere Akzente gesetzt, die in meinen Augen Richtung "Gefahr" gehen.

Natürlich hängt alles auch vom Mädchentyp ab, klar. Wenn ich weiß, daß meine Tochter mit ihrer Mimik bereits frühzeitig imstande ist, Erwachsene und insbesondere Männer um den Finger zu wickeln, sehe ich auch "geschminkt in die Öffentlichkeit gehen" etwas kritischer als bei einem Mädchen, daß ihren Charme nicht so eindeutig schon versprüht.

Ich für meinen Teil glaube trotzdem, daß dem Schminken hier in der Diskussion im Vergleich zu dem Feld, das ich angerissen habe, zuviel Bedeutung beigemessen wird.
Außerdem hat das Schminken für mich bei kleinen Mädchen auch eindeutig einen spielerischen Wert, Stringtangas, Pushup-BHs und HotPants für Minis liegen da bei Null Spielwert. :-)

Viele Grüße
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.