2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von k74 am 28.12.2005, 9:00 Uhr

@meinereiner

Hab deine Antwort unten gelesen und würde gerne Einzelheiten wissen.
Unsere zweite Tochter wird im März geboren,dann ist die Große 20 Mo. alt. Im Moment hat sie eine Einschlaf-Schreiphase. Das dauert nur kurz, ist dafür umso lauter. Dann schläft sie die Nacht eigendlich durch (ev. mal Schnuller oder schlechter Traum)
Wie ist das mit dem Ins-Bett-Bringen? Wenn ein Kind schon schläft und das zweite dann ins Bett muß - wacht das erste auf? Und nachts das Baby füttern - kriegt das große Kind das mit?
Wie ist es, wenn ein Kind anfängt zu weinen? Dann wacht das andere doch auf, oder?
Wir überlegen, das Baby für die ersten 2 Monate mit ins Schlafzi zu nehmen (wird aber supereng, kleine Wohnung), aber dann ist das Problem ja später.
Wäre dankbar über eine Antwort
l. G.
Katy

 
2 Antworten:

Re: @meinereiner

Antwort von sirosa am 31.12.2005, 12:35 Uhr

Hallo Katy,

habe das Posting von Meinereiner auch gelesen, und habe mich daraufhin heute Nacht todesmutig daran gemacht, meine beiden Söhnchen zusammenzustecken. Und: ES HAT GEKLAPPT! JUHUUU!

Mein großer ist 15 Mon, mein kleiner 6 Wochen alt. Hatte auch große Angst vor genau den selben Sachen wie du, da mein Großer schon super durchschläft von 19 Uhr bis ca. 7 Uhr. Den kleinen hatte ich bislang bei mir am Bett stehen.

Habe den Kleinen vorher extragut mit Milch abgefüllt und ihm ca. 1/2 Std. Vorlaufzeit zum Einschlafen gegeben. OK, es wurden 1,5 Std. daraus weil er nochmal wach wurde und nochmal Milch wollte. Aber danach ging es super.

Nachts habe ich den Kleinen schon bei den ersten Quäkern gleich aus dem Zimmer geholt und trotz einiger Male Schnuller geben danach, hat der Große höchstens mal kurz gegrummelt, zum Glück aber weitergeschlafen.

Wegen der kurzen Schreiphase deiner Großen würde ich mir keine Gedanken machen. Denn meine Erfahrung bislang war, wenn so junge Säuglinge einmal schlafen, dann kann sie nix stören. Das Hellhörige kam bei allen mir bekannten Babys erst mit ca. 3 Monaten.

Ich wünsche dir, dass es dir nächstes Jahr genauso gut gelingt!

LG
Sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @meinereiner

Antwort von meinereiner am 31.12.2005, 23:02 Uhr

Hi,

ich kann sirosa nur zustimmen. Meine Große hatte anfangs auch eine 10minütige Schreiphase und ich hab mir einen Kopf gemacht ob wir die beiden zusammenlegen können. Aber mein Kleiner hat das ganz und gar nicht interessiert.

Zwischendurch füttern etc. ist kein Problem. Wir haben übrigens eh viele unruhige Nächte da beide Neurodermitis bzw. Asthma haben und ständig einer unruhig ist.

Zudem geht meine Große gerne früh ins Bett und schläft lange und mein Kleiner geht spät ins Bett und steht früh auf ;-))
Aber Charlotte legt sich einfach hin und schläft auch wenn der Zwerg noch spielt.

Wir hatten unserne Kleinen auch erst im Elternschlafzimmer da er sehr krank war aber dann wurde es einfach auch zu eng und er mußte umziehen.

Wir haben jetzt die Schlafzimmer getauscht. Als wir Charlottes neues Bett aufgebaut hatten fing sie elend an zu weinen. Sie hatte Angst, dass ihr kleiner Bruder nicht mehr mit im Zimmer schlafen würde :-)) Supersüß.

Sie können einfach nicht ohne einander.

Also, "Versuch macht kluch".

Gruß
meinereiner

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.