2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von zwockel23 am 27.05.2005, 12:41 Uhr

Wie reagieren....

...wenn das Baby gehauen wird?
Unser "großer" ( 22 mon.) hat jetzt schon das zweite Mal das frische Baby attackiert. Ich denke nicht, das wirklich böse Absicht dahinter steckt, er weiß manchmal halt nicht wohinmit seiner Wut; und in dem Alter kann man ja schon ganz schön wütend werden...
Wenn einer von uns mal etwas abbekommt, reagieren wir meistens nicht so dramatisch, und die Sache ist gegessen.
Das Problem ist, beim Baby kann ich nicht ruhig bleiben, da geh ich an die Decke, was er natürlich irgendwie reizvoll findet... und schon ist das Theater da.
Kennt jemand diese Situation und hat Tipps?

LG zwöckelchen

 
1 Antwort:

Re: Wie reagieren....

Antwort von Birgit32 am 28.05.2005, 20:02 Uhr

Hallo,

es ist schon richtig, das vor allem Jungens (aber auch Maedels) in dem Alter gerne mal schubsen, treten, hauen, etc... Sie probieren im Prinzip aus, ob es in Ordnung ist ihrer Wut in dieser (neuen) Form Ausdruck zu verleihen oder nicht.

Wir als Eltern muessen den Kleinen nun beibringen, dass dies NICHT in Ordnung ist.

Ich hatte immer am besten Erfolg mit einem sehr sehr bestimmten Nein in einer etwas tieferen Tonlage (Vorteil des Papa's - die haben die tiefere Tonlage automatisch, hihi) und aus der Situation entfernen, also in deinem Fall vom Baby weg. Dann geh auf Augenhoehe mit deinem Sohn, sag ihm "das tut dem Baby weh" und "wenn das noch einmal passiert, dann..."
Entweder kommt er in sein Zimmer, oder sein Lieblingsspielzeug muss fuer ein paar Minuten "auf Wiedersehen" sagen, sollte er innerhalb der naechsten Minuten nochmal versuchen zu schlagen.

Dasselbe solltet ihr auch bei euch selbst tun. Wie soll er versthen, dass es bei euch keine Konsequenzen gibt, beim Baby schon, und wie ist es dann bei anderen Kinder, z.b. am Spielplatz?

Hat bei mir wunderbar gewirkt (mein Grosser hat fuer eine Weile mal geschubst). Ich bin sein Schubsen sogar nur mit "nein, das tut xz weh" und "weg von der Situation" weggebracht, brauchte nichtmal Konsequenzen.

Liebe Gruesse,
Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.