2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Simonel am 02.02.2006, 9:31 Uhr

Tagesablauf mit 2 unter 2

Guten Morgen,

nach einer etwas wilden Nacht, mit Schreiphasen meines Sohnes (knapp 2 Wochen) die ich unten im Wohnzimmer verbrachte damit er mir seine Schwester (21 Mon.) nicht aus dem Schlaf brüllt würde mich interessieren wie ich den Rat von Dr. Busse (ruhigen, geregelten Tagesablauf) mit einer brüllenden Trotze oder einer fröhlich plapperden Zuckerschnute gestalten soll. Die "Lärmkullisse" ist eigentlich immer hübsch laut. Möchte ihn aber ungern ständig mit Babyfon außer Hörweite haben, da ich diesen Fehler schon bei meiner ersten gemacht habe. Nun hat sie einen dermaßen leichten Schlaf daß sie die Flöhe husten hört. Bin ja eigentlich froh daß er sich so gut "einfügt" (schläft den ganzen Tag), aber scheinbar kommen die längeren Wachphasen jetzt ausgerechnet nachts...

Wie habt ihr das gemacht, als eure zweiten "so frisch" waren...

Vielen Dank und liebe Grüße
Simone

 
8 Antworten:

Ruhiger Ablauf? Hä? Wasn das?

Antwort von mamafürvier am 02.02.2006, 10:07 Uhr

Als es noch "frisch" war wars noch leicht für mich aber als das Kleine auch mehr als Schlafen und Essen wollte und erst recht als es krabbelt wurde es stressig. Richtig Terror gabs als es lief.
Aktueller Stand...
sie sind 2 und 3, können nicht gut zusammen spielen, streiten um Mamas Gunst, machen ne menge Lärm und man kann sie keine 5 min in einem Raum ohne Aufsicht mal Spielen lassen.
Sie folgen mir egal wohin ich gehe, WC oder sonst wohin.

Ruhiger Ablauf?
Hä? Was isn das? Kenn ich nicht.

Seit 2 Wochen gehen die beiden in die KIta udn erst jetzt weiß ich, was ein stressfreier Tag ist. Ich hab sie morgens 2 h, nachmittags bzw. abends 5 h, kann dazwischen den Haushalt machen ohne brüllende Kinder am Bein und den Nerven tut das auch gut.

Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@mamafürvier

Antwort von Bianca77 am 02.02.2006, 10:47 Uhr

Wie sehr ich dich um deinen ruhigen Vormittag beneide! ;-)
Mein Großer geht jetzt schon in den KiGa, aber der Kleine leider erst nächsten Sommer! grrr
Der ist auch wie eine Klette und vertragen tun sich beiden auch eher wenig! Zusammen friedlich spielen? Was ist das?
Die sind wie Katz und Maus. Von einem ruhigen Ablauf kann ich nur träumen! Unmöglich!
Dann würde der Große nie in den KiGa kommen! lach
Leicht war es nur, als unser Kleiner grad frisch gezeugt war! ;-)
Seitdem er auf der Welte ist..... Hölle!

Naja, es soll ja auch andere geben, die äußerst schöne Zeiten haben mit ihren so kleinen! Davon kann ich leider nur träumen!

LG und Augen zu und durch!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@mamafürvier

Antwort von amilyzauberfee2005 am 02.02.2006, 19:58 Uhr

Ich habe gelesen, das dein 2 jähriger auch in den Kiga geht. bist du berufstätig??? Ich wollte meinen sohn ab sommer in den kiga schicken, doch ich bekomme erst einen platz wenn ich wieder arbeiten gehe und da ja im mai noch einmal nachwuchs kommt, darf mein sohn nicht in den kiga. Gibts da ausnahmen???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tagesablauf mit 2 unter 2

Antwort von jakobine77 am 02.02.2006, 21:00 Uhr

Hi,

also ich hab keine 2 unter 2 mehr, aber wir hatten seit der Kleine so 8 Mon. ist nen geregelten Ablauf.

Um 06.00 bis ca. 07.00 Uhr wachen die Kids auf, wenn einer wach is, weck ich den andren auch auf. Dann gibts Frühstück, manchmal mit manchmal ohne Papa. Dann spielen die 2 ne halbe Std. während ich was im Haushalt mache. Dann zieh ich beide um, und dann gehen wir für 1-3 Stunden raus, jmd. besuchen, in ne Krabbelgruppe, oder einkaufen oder spazieren... oder mit der S-Bahn in die Stadt...

Dann gehn wir wieder heim, mittagessen machen + danach schlafen die 2 etwa 1,5 bis 2 Stunden.

Achja und nach dem Schlafen gibts wieder essen (obst oder so) wickeln & spielen. Dann nochmal raus oder mit Papa was schoenes machen. Achja und dann ist eh schon abend, um 18.50 Sandmännchen gucken und ab ins Bett.

Bei uns gehts eigentlich schon mal turbulent zu, aber auch mal ruhig...

Jetzt sind die 2 fast 1,5 und 2dreiviertel.

Gratuliere dir zu deinem kleinen Sohn. Wolltest du immer 2 verschiedengeschlechtliche Kids ? Oder lieber 2 gleiche?

LG jakobine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Jakobine

Antwort von Simonel am 03.02.2006, 8:01 Uhr

Guten Morgen,

danke für die lieben Glückwünsche. Zuerst habe ich mir eigentlich schon immer ein zweites Mädchen gewünscht. Weil sie so knapp hintereinander kamen und weil ich dachte zwei Schwestern, fast gleich alt, würden sich bestimmt gut verstehen und das ganze Leben davon profitieren. Und etwas Eigennutz von wegen so süß gleich anziehen in verschiedenen Größen war auch dabei ;-)
Was nicht heißt daß mein Süßer irgendwie weniger wert ist, wir geben ihn keinesfalls wieder her... ;-) Er ist ein ganz braver, schläft den ganzen Tag und meldet sich praktisch nur zum Trinken...
Dann beim nächsten mal halt wieder ein Mädel ;-)

Liebe Grüße
Simone

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

trinken & schlafen

Antwort von jakobine77 am 03.02.2006, 10:28 Uhr

Hi,

klingt ja echt süss dein Kleiner. Ich hab genauso gedacht, wollte auch lieber ein zweites mädchen.

Ihr wollt noch ein 3. Kind? In welchem Abstand etwa? Stillst du eigentlich? Und wie reagiert deine Grosse da drauf? Meine hat dann immer Quatsch gemacht *g*

LG jakobine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ amilyzauberfee2005

Antwort von mamafürvier am 03.02.2006, 10:35 Uhr

Hallöchen!

Der Kleine wird in 2 Wochen 2 und dann läuft das Erziehungsgeld aus und ich bin auf Jobsuche. Mit den Kindern zu Bewerbungsgesprächen geht ja nicht also gings nur so.
Normal darf man kein Kind in die KIta geben, für welches man noch Erziehungsgeld bekommt aber da ich mit Krippe 1 Monat vor Ablauf angefangen habe wird mir schon keiner den Kopf abreißen.

Keiner kann dir verbieten dein Kind in die Kita zu geben "nur" weil du zu hause bist. Wenn du für dein 2jähriges Kind kein Erz.Geld mehr bekommst würd ichs versuchen.

In der Krippen-Gruppe meines Kleinen ist auch ein 2jähriger dessen Mama eben ein Baby bekommen hat und zu hause ist.
Ich denke bei dir spricht vielleicht dagegen, daß es nicht genug Plätze gibt ud erstmal die dran kommen, die ihn dringender brauchen.

Leider weiß ich auch nicht mehr.

Liebe Grüße, Kerstin.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Jakobine

Antwort von Simonel am 04.02.2006, 8:32 Uhr

Guten Morgen, Jakobine

also ein 3. Kind ist eigentlich von uns beiden noch fest in Planung (3 Kinderzimmer vorhanden ;-) Allerdings werde ich diesmal ein Jahr länger warten als bei meinen ersten beiden. Ich war wieder schwanger als die Große genau 1 Jahr alt war. Das war vom gesundheitlichen her für mich doch etwas kurz. Ich bin zwar eigentlich topfit, also kein Zucker, keine Herzschwierigkeiten oder ähnliches, aber der Körper vergisst eine SS nicht so schnell. Hatte ab der 21. SSW mit vorzeitigen Wehen zu kämpfen und die Wehenhemmer nicht besonders gut vertragen. Allerdings habe ich es zum Glück bis zur 38.SSW durchgehalten, was bei meinen Befunden eben nur mit viel liegen und Schonung zu machen war. Aber organisiere mal Liegen und Schonung mit einer 1,5 jährigen...
Also beim Stillen gibt es glücklicherweise keine Probleme, sie beschäftigt sich prima irgendwo im WZ mit Spielzeug, oder sitzt brav neben mir und kuschelt sich in die "freie Achselhöhle" ein mit Bilderbuch. Von da her habe ich Glück. Nur ab und zu zieht sie ihm die Socken aus oder den Schnuller aus dem Mund. Aber die Eifersucht hält sich in Grenzen weil mein Mann die ersten vier Wochen Urlaub hat und wir uns die Kinder halt aufteilen...
Wenn Nr. 3 wieder ein Bübchen wird, könnte ich mir sogar noch einen 4. Versuch vorstellen. Aber da muss ich bei meinem Mann noch etwas Überzeugungsarbeit leisten... ;-)

Liebe Grüße
Simone

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.