*
2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

 

Geschrieben von kangaru am 09.12.2013, 20:02 Uhr

Sorge um Freundin, Erstgeborener dauerkrank, bald das Zweite...

Der "Große" ist im August ein Jahr geworden, das Zweite kommt Mitte Januar.
Nun geht der Lütte auch in die Kita seit September und seit November ist er quasie dauerkrank, er nimmt wirklich alles mit was so rumfleucht an Viren.

Ja klar, ist völlig normal mag man denken, aber ich mach mir echt Sorgen wie das wird, wenn das Baby da ist und der Große weiterhin so viel krank daheim

Ich hatte schon so einige Ideen wie ich ihr helfen kann wenn der Zwerg da ist, unsere Kids gehen in die gleiche Kita, hätte ihren Sohn nachmittags mitgenommen u ihr gebracht, dann hätte sie nicht zweimal rausgemüsst, aber so, in der Situation, da weiß ich nicht was man ihr abnehmen könnte dann.

Ideen, Anregungen, Erfahrungen?

 
3 Antworten:

Re: Sorge um Freundin, Erstgeborener dauerkrank, bald das Zweite...

Antwort von cuppa am 10.12.2013, 8:32 Uhr

Huhu, also ich kenne zumindest die Situation: Ich hab auch einen "Großen", der sozusagen pünktlich zur Geburt des kleinen Bruders in die Kita kam. Resultat: Ständig beide Kinder krank. Eine Odysee! (Ich stille aber auch nicht, vielleicht würde der Kleine sonst durch die AK in der Muttermilch weniger Infekte abkriegen?).
Mir persönlich hilft es am allermeisten, wenn sich alle paar Wochen mal jemand bereiterklärt, am Abend ein paar Stunden auf beide Kinder aufzupassen, damit ich mit meinem Mann mal in Ruhe essen gehen kann und einfach mal rauskomme. Das wird für dich aber wahrscheinlich schwer machbar sein, wenn du selber Kinder hast ...?
Ansonsten find ich das Mitnehmen in die KiTa schon eine supergroße Entlastung, ich finde nämlich, es ist eigentlich die ätzendste Zeit des Tages, wenn man zwei kleine Kinder parallel fertigmachen muss, um pünktlich irgendwo hinzukommen...

Re: Sorge um Freundin, Erstgeborener dauerkrank, bald das Zweite...

Antwort von ina91 am 11.12.2013, 9:01 Uhr

Wir haben hier fast die gleiche Situation

Unser großer ist im Januar 2012 geboren und der kleine im August 2013. Jetzt wo es wieder kälter draußen ist nimmt der Große wirklich jede Erkältung mit. Seit der Geburt seines Bruder vor 4 Monaten hatte er 2 mal Durchfall...2 Mal Fieber....Mandelentzündung.....Mittelohrentzündung usw

Es ist super anstrengend. Zum Glück ist der kleine bis jetzt von allem verschont geblieben und hat sie nie angesteckt.

Eigentlich ist jede Art von Hilfe dann willkommen. Ganz egal wie die aussieht. Den Großen wenn er gesund ist mal vom Kindergarten abholen find ich super.
Oder wenn du morgens mal Zeit hast vll mit dem Baby eine Runde spazieren gehen (wenn der Große krank zu Hause ist).
Meine Mama kommt manchmal vormittags vorbei und schaut etwas nach den beiden das ich in Ruhe duschen kann usw....das hilft mir auch schon wahnsinnig

Re: Sorge um Freundin, Erstgeborener dauerkrank, bald das Zweite...

Antwort von MAMAundPAPA2013 am 19.12.2013, 13:15 Uhr

Ihr essen kochen oder Kuchen backen.
Bisl putzen.
Mal das grosse Kind mitnehmen wenn du mit deinem spazieren gehst oder sonstwas unternimmst.
Für sie einkaufen...
Aber alles nur wenn sie es möchte!

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im 2 unter 2 - Elternforum:

1.Kind dauerkrank - Reaktion auf Geschwisterchen?

Hallo! Ich wollte eigentlich mal fragen, ob einige von Euch auch diese Erfahrung gemacht haben, dass das 1. Kind seit Ankunft des Geschwisterchchens dauerkrank ist? Unsere Rebekka hat nämlich seit November (Schwester kam im Juni) nichts ausgelassen - 4x MOE, 1x eitrige ...

von Donald 27.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: dauerkrank

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.