2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von lavilja am 23.01.2007, 20:53 Uhr

lohnt sich ein geschwisterwagen...

hallo zusammen...

mein sohn wird nicht ganz 2 jahre sein, wenn das 2te kommt (ca 21.5 monate).

er lauft schon seit er 10 monate ist, und lauft auch gerne... allerdings ist er auch sehr anstrengend gerade in der stadt oder im laden, weil er weder an der hand geht noch nebenher lauft... er bleibt immer wieder steht und muss was anfassen oder drauftreten, und dann will er in eine ganz andere richtung als ich gehn muss usw usf... er sitzt aber auch brav im wagen, ist nicht so dass er ein theater macht...

nun wollt ich wissen ob es sich lohnt ein geschwisterwagen zu kaufen? dann hab ich 3 wagen rumstehn (kiwa vom sohnemann, buggy, und dann eben noch geschwisterwagen)... dachte dass ich ihn auch im buggy nehmen kann und das kleine im babybjörn, allerdings sind die ja für ofters nicht gesund und auch schwer...

wie lange war der geschwisterwagen bei euch im gebrauch, hattet ihr überhaupt einen?? wie sind eure erfahrungen??

bin auch bisschen heikel bei wagen, WENN dann sollte er schon schön sein, und somit auch nicht all zu billig wahrscheindlich deswegen will ich net sinnlos einen...

 
11 Antworten:

Re: lohnt sich ein geschwisterwagen...

Antwort von Assla am 23.01.2007, 23:54 Uhr

Da ich Zwillis habe, hat sich bei mir die Frage nicht gestellt. Aber meine Schwägerin hat das Problem so gelöst, dass sie entweder die Große im Buggy und den Kleine im Tragetuch hatte oder den Kleinen Im KiWa und den Großen auf so nem Geschwisterbrett (z.B Pick up von Teutonia). Damit ist sie gut gefahren und hatte keine Probleme. Der Kleine war sogar lieber im Tragetuch als im KiWa. (Ist mir auch neu, dass das nicht gesund sein soll; dachte immer, das sei gut für die Entwicklung so mit Körperkontakt und so?!?)
Lieber Gruß und alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Assla TT ist gut, aber Baby Björn ist schlecht, da......

Antwort von snille am 24.01.2007, 8:47 Uhr

er beim Baby falsche Hüfthaltung und unnatürlich gerade Rückenhaltung fördert und der Steg so schml ist dass das Gewicht auf den Genitalien liegt.

TT, Marsupi, Glückskäfer, Ergo etc. sind allerdings gute Tagen, mit denen das Kind auch über längere Zeit getragen werden kann :-).

lg
Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

die frage stelle ich mir auch

Antwort von sunni82 am 24.01.2007, 10:09 Uhr

Bei uns kommt nur zusätzlich zum Geldproblem noch das Platzproblem hinzu. Unser Hausflur ist ziemlich eng und ich bin nicht die einzige mit Kind(ern). Außerdem ist die Eingangstür so schmal, dass ich mit nem Doppel nebeneinander nicht durchkommen würde, ohne immer die zweite Flügeltür zu öffnen. Ziemlich umständlich wie ich finde. Ich denke mir, dass die Lösung Tragetuch und Buggy die optimale ist. Den Babybjörn würde ich ganz schnell in die hintere Ecke des Schrankes stecken und lieber das Geld für ein Tragetuch oder ähnliches ausgeben. (s. Beitrag von snille) Und die Bindetechniken sind ganz easy erlernbar. Also ich hoffe, damit ganz gut zurechtzukommen. Wenn jemand nen Gegenvorschlag hat, jederzeit.
LG Sandra (9+1) mit Annalena (15Mo)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die frage stelle ich mir auch

Antwort von mama23 am 24.01.2007, 13:40 Uhr

Hallo,
Ich bekomme auch in ein paar Wochen ein Zweites. Mein kleiner ist jetzt 17 Monate alt.

Wir haben auch lange überlegt Ob ja oder nein.
Wir haben uns für einen Geschwisterwagen entschieden.
Ich denke einfach wenn ich mit den beiden allein unterwegs bin ist es einfacher mit einem Wagen. Denn das Tragen wäre für mich persönlich nicht die geeignete Lösung für längere Zeit.

LG Patricia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: lohnt sich ein geschwisterwagen...

Antwort von mondstern am 24.01.2007, 13:41 Uhr

Wir haben uns den Jane Powertwin bestellt.

Foto: http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.babyzoop.co.uk/images/jane/powertwin/Powertwin6.jpg&imgrefurl=http://www.babyzoop.co.uk/jane/janepowertwin.htm&h=390&w=360&sz=31&hl=de&sig2=BwaZ1JQBZI2Fl26FS6ih_Q&start=6&tbnid=S-rTJF-tMzL3UM:&tbnh=123&tbnw=114&ei=oVO3RfLkKabcyAKb4pEH&prev=/images%3Fq%3Djane%2Bpowertwin%26svnum%3D10%26hl%3Dde%26lr%3D%26sa%3DN

Der Wagen kostet 399 Euro und wir haben noch die Babyschale dazu bestellt, so dass ich die hinten(also wo ich schiebe) einklicken kann, wenn es mal schnell gehen sollte.

LG
Sanne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: lohnt sich ein geschwisterwagen...

Antwort von lule am 24.01.2007, 18:27 Uhr

Bei mir stellt sich die Frage auch nicht so richtig, da ich ja schon einen Zwillingswagen habe und ich werde mir bestimmt keinen Drillingswagen zulegen! Also muss die KLeine ins Tragetuch oder aber ich baue wieder eine Softtasche ein und die Zwillinge dürfen abwechselnd sitzen.
LG Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: lohnt sich ein geschwisterwagen...

Antwort von psb am 24.01.2007, 20:05 Uhr

wir haben einen geschwisterwagen (hintereinander), benutzen aber meist den einzelnen für den großen und die kleine kommt ins tragetuch. nachteil bei den wagen ist einfach, dass die kleinen hinten nicht so viel platz haben - wachsen aber natürlich. marie passt nun nicht mehr in die softtasche, aber ohne hängen die beinchen runter - sitzen kann sie noch nicht. andersherum - nach vorn können wir sie nicht packen, da kann man die rückenlehne nicht flach zurückklappen. der wagen ist an sich gut, aber das mit dem hintereinander hat auch seine nachteile. und nebeneinander ist der wagen eben extrem sperrig. unser großer ist noch zu klein fürs kiddyboard, aber wenn er gut läuft, dann werden wir darauf umsteigen - noch targen wir die kleine lieber, ist ja auch noch nicht so schwer.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: lohnt sich ein geschwisterwagen...

Antwort von amilyzauberfee2005 am 25.01.2007, 13:37 Uhr

also wir waren auch erst gegen einen, weil wir ja schon 2 kinderwagen hatten und auch dachten, das ein kiddyboard ausreicht.

mein sohn war zur geburt 18 monate. haben es auch anfangs ohne hinbekommen. haben uns aber dann doch noch einen gekauft, als meine tochter 5 monate war. Und zum Glück auch, denn einkaufen mit meinem sohn ohne das er im wagen sitzt wäre der horror.

würde mir immer wieder einen holen. besser als das baby immer ins tuch zu nehmen oder den großen aufs board. das wir mir auf dauer echt zu anstrengend.

Allerdings würde ich mir nie einen extrem teuren kaufen, weil du ihn ja nicht ewig brauchst.
wir haben uns den tandem air von abc design gekauft für 150euro. der schiebt sich recht leicht und die bordsteinkannten sind auch zu meistern.

wir überlegen jetzt allerdings uns den Marco sky l zu kaufen-das ist ein buggy für zwei. hauptsächlich aber nur, weil ich ein neues auto habe, das sehr klein ist, wo der tandem air nicht hinein passt. dann, weil wir bald verreisen(flugreise) und der Buggy da besser wäre.

jedoch kommt mein sohn ja ende des jahres in den kiga und dann wäre er wieder überflüssig.

na mal schauen.
vielleicht konnte ich ja etwas helfen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Assla TT ist gut, aber Baby Björn ist schlecht, da......

Antwort von Assla am 25.01.2007, 20:47 Uhr

Danke für die Info! ;)
Liebe Grüße!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ALternative: Fahrradanhänger,

Antwort von Geisterfinger am 26.01.2007, 10:30 Uhr

.den man auch schieben kann

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: habe eine swiss strolli raider

Antwort von scrubby am 27.01.2007, 21:16 Uhr

habe eine swiss strolli raider für unser tochter (30.01. wurd sie 2) und die klein (3w) im kiwa. geschwisterwagen kommt nicht im frage weil wir eh schon auffallen mit 4 kinder, und mit geswisterwagen gar nix mer im auto past, hab ein galaxy und auch hier ist mit 4 kiddies platz magelware. hoffe das ich dich geholfen habe
lg ilona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.