*
2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

 

Geschrieben von paev am 11.03.2012, 12:35 Uhr

ist es wirklich sooo schlimm

hallo
meine frage ist ob es wirklich so stressig ist wie alle immer sagen, werde einen abstand von 19 moanten haben und mich macht die ss sehr zu schaffen aber jeder sagt warte erst mal wenn das baby da ist, ist es wirklich so schlimm? lg

 
 
 
19 Antworten:

Re: ist es wirklich sooo schlimm

Antwort von mamavonnico am 11.03.2012, 12:43 Uhr

also ich spreche jetzt mal von mir! meine beiden sind 18 monate auseinander.
ich hab mir die ganze schwangerschaft sorgen gemacht wie das alles werden soll, wie ich das alles schaffe. haben noch zusätzlich 2 hunde.
und ich muss sagen, alles war unbegründet, die erste zeit musste sich alles erst einspielen, mein großer hat gelernt, dass er auch mal warten muss.
nico wird nächste woche 2 jahre und luca 6 monate und nie habe ich es bereut, dass sie so knapp zusammen sind.

Re: ist es wirklich sooo schlimm

Antwort von Mommy2009 am 11.03.2012, 17:38 Uhr

Sorry, wenn ich das so direkt beantworte: jaaaaaaaaaaaaa,es ist schlimm! Bzw was heißt schlimm, eher SAUMÄßIG anstrengend! Für mich jedenfalls. Meine sind 16 Monate auseinander. Der Anfang, finde ich, ist noch einfach, aber jetzt, wo die Kleine mobil ist und bald läuft, ist es auch körperlich schlauchend.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich einen so kurzen Abstand empfehlen könnte. Praktisch ist es natürlich in mancher Hinsicht. Aber das muß jeder für sich selbst wissen und man kann es sicherlich auch nicht pauschal beantworten, weil jedes Kind/Baby anders ist und jede Mutter unterschiedlich belastbar ist.

Re: ist es wirklich sooo schlimm

Antwort von Mynerwa am 11.03.2012, 18:10 Uhr

Ja, es ist sehr anstrengend, gerade, wenn beide los düsen, natürlich grundsätzlich in unterschiedliche Richtungen. ;-) Es kommt auch immer auf den Charakter der Kinder an, wie anstrengend sie sind.

Da ist wieder das Problem, dass man fast immer, zumindest ich hatte das, das Gefühl hat, dass ein Kind zu kurz kommt oder ob man wirklich beiden gerecht wird. Eins wird wohl immer mehr fordern, vorzugsweise das Kleinere usw.

Klar hat es seine Vorteile, wenn beide über 2 Jahre alt sind entspannt es sich, sie spielen miteinander etc. Meine Großen sind nun 8 Jahre und 6 1/2 Jahre alt, sie haben einen Abstand von nicht ganz 18 Monaten. Zurückblickend muss ich ehrlich sagen, nein, ich würde es so nicht mehr machen. Sie gehören zusammen und sind unzertrennlich, aber die Zeit, die jedes einzelne einfach noch länger nur für sich verdient hätte, hat doch irgendwie gefehlt, egal wie man es gemacht hat.

Aber eigentlich ist es doch völlig egal. Nun erwartest du doch schon das Zweite und es lässt sich doch eh nicht mehr ändern. Lass es auf dich zu kommen, erlebe es für dich und empfinde es für dich. Jeder macht die Erfahrung doch für sich und sicher wirst du ebenfalls dein Bestes geben, so wie jede verantwortungsvolle Mutter. Und somit ist es ja auch gut. :-)

Lg

Re: ist es wirklich sooo schlimm

Antwort von naphro am 11.03.2012, 18:56 Uhr

Meine sind jetzt fast 4 und 2, also sind 19 Monate auseinander. Ja es ist anstrengend, aber nicht dass man es nicht schaffen würde, denn man wächst wirklich mit der Aufgabe.
Und ich würde es immer wieder so machen!

Re: ist es wirklich sooo schlimm

Antwort von ein-zwei-vier am 11.03.2012, 20:30 Uhr

Ja, es ist anstrengend, aber auch schön. Meine sind 18 Monate auseinander und spielen jetzt 3 und 5 wunderbar miteinander.
Und es gibt noch anstrengenderes, wir haben jetzt noch Zwillinge bekommen.

Bleib einfach ruhig und drück auch einmal ein Auge zu

Nadine

Re: ist es wirklich sooo schlimm

Antwort von Martinali am 11.03.2012, 21:16 Uhr

lass dich mal von den andern nicht beunruhigen. es kommt doch immer auf dich selbst und die kinder an.
ich hab 3 kinder (abstand 1-2: 18 monate, abstand 2-3: 16 monate).
klar gibt es sehr anstrengende zeiten, aber genau so viele schöne.
manche mamas schaffen das locker, anderen ist ein kind schon zu viel.
das kann man wirklich nicht pauschalisieren...

ich wünsch dir auf alle fälle alles gute, du schaffst das schon.
und ehrlichgesagt: jetzt ist es eh schon zu spät

Re: ist es wirklich sooo schlimm

Antwort von rosinentante_01 am 11.03.2012, 22:04 Uhr

Klare Sache, NEIN! Kinder sind nicht schlimm, und das Leben mit Ihnen auch nicht. Meine beiden wilden Jungs sind 15 Monate auseinander und jetzt 2,5 und fast vier. Klar gibt es Tage oder Situationen, die anstrengend sind, aber: machbar! Uns hat geholfen, dass wir uns von Dogmen gelöst haben. Es gibt einfach Tage, die eignen sich nicht für Konsequenz... dann schlafen heute eben alle im Elternbett, na und, dann geht der Große eben einfach eine halbe Stunde später ins Bett, oder man kommt 10 Minuten später im Kindergarten an...Wenn Du hier im vernünftigen Umfang gelassen bleibst, dann kriegst Du das locker hin.Nur nicht perfekt sein wollen... dann wirds richtig gut klappen,und ihr habt jede Menge Spaß -keine Bange!

Re: ist es wirklich sooo schlimm

Antwort von Mone84plus4 am 11.03.2012, 22:46 Uhr

Ich empfand es nicht als so schlimm mit Zwillingen sonst hätt ich wohl kaum noch weitere Kinder bekommen!

Nun werden Kind 3+4 auch einen Altersabstand von 20Monaten haben und eigentlich war der Abstand noch geringer geplant hat aber nicht ganz sein sollen...

Ich denke es gibt immer ein Pro und ein Kontra deswegen lassen wir uns doch einfach überraschen wie es dann so werden wird...denke auch öfters drüber nach, aber man wächst ja schließlich mit seinen Aufgaben!

Wird schon werden, alles Gute

Re: ist es wirklich sooo schlimm

Antwort von naranja24 am 12.03.2012, 11:33 Uhr

Ist alles Einstellungssache..

Re: ist es wirklich sooo schlimm

Antwort von japangirl am 12.03.2012, 16:49 Uhr

Nein, ich fand es nie schlimm. Anstrengend, klar, das ist es hin und wieder, aber meine beiden großen (16,5mon Abstand) waren ein herz und eine Seele von Beginn an und ich fand es gut, denn die Routine mit Wickeln und Co. Hatte ich da einfach und es war oft wie ein Abwasch. Sehr gut fand ich auch, dass sie das erste halbe Jahr etwa auch noch beide Mittagsschlaf gemacht haben, da hab ich mich eben dazugelegt und Kraft getankt! Das war spâter als der dritte kam mit gut 2,5 Jahren Abstand und jetzt beim vierten gut4,5jahre Abstand) nicht mehr so und dadurch oft heftiger, zumal der dritte ein Scgreikind war und bis heute mehr Aufmerksamkeit braucht als alle drei anderen. Und das kann ich auch sagen, obwohl ich nach den ersten beiden mit depressiven Verstimmungen zu kämpfen hatte. Die beiden sind einfach bis heute ein gutes Team, haben dieselben Hobbys, etc. Das konnte nicht besser laufen!

Re: ist es wirklich sooo schlimm

Antwort von Jenni1986 am 16.03.2012, 0:39 Uhr

Also die erste Zeit war ziemlich anstrengend, da sich erstmal alles einspielen muss. Meine Kleinen haben ein Abstand von 18 Monaten und jetzt (meine Kleine ist 8 Wochen) läuft alles super!

LG

Re: ist es wirklich sooo schlimm

Antwort von D.G.31 am 18.03.2012, 17:25 Uhr

Ich habe drei Kinder. Die ersten beiden haben einen Abstand von 18mon und die letzten beiden haben 2,5 Jahre. Ich fand die erste Zeit mit zwei kleinen stressig bis ich selber runtergefahren bin. Heute sind die beiden sechs und fast fünf und es ist einfach nur schön. Sie haben immer jemanden zum Spielen und sind sich sehr nah. Der kleinste hat es da schwer. Finde es bei ihm jetzt stressiger weil er ja doch ganz andere Bedürfnisse hat als die zwei grossen. Bei den beiden war es schnell so das sie gleiche Spielsachen ect hatten. Ich finde rückblickend den kurzen Abstand echt gut

Re: ist es wirklich sooo schlimm

Antwort von Ines28 am 18.03.2012, 21:08 Uhr

Ich fand die erste Zeit sehr stressig, weil unsere Kleine viel geschrien hat. Oder hat sie geschrien, weil es stressig war? Die große war sehr pflegeleicht und so entschlossen wir uns relativ schnell ein 2. Kind zu bekommen. Unsere beiden Mädchen sind 1,5 Jahre auseinander. Anfangs fragte ich mich wirklich, was ich mir und den Kindern angetan habe. Nach ca. 3 Monaten wurde es besser, die Kleine wurde ruhiger und nach ca. einem Jahr hat fand ich den Abstand schön. Sressig wurde es wieder als die Kleine so ca. 3 Jahre wurde. Die Beiden stritten sehr viel. Jetzt sind sie 7 und 5 Jahre alt und ich finde es für uns perfekt. Die Kinder spilen sehr viel miteinander, können sich schon sehr gut nach einem Streit vertragen, geben sich ganz viel Halt und Stärke in neuen Situationen etc. Also heute finde ich es sehr schön, aber am ANfang hatte ich sehr oft schlechtes Gewissen, weil ich das GEfühl hatte ich werde niemandem so richtig gerecht. Habe aber gelernt, dass es weder den Kindern noch mir etwas bringt, wenn ich schlechtes Gewissen habe. Zu dem Thema Zeit für jedes einzelne Kind kann ich nur sagen, dass ich Einzelkinder kenne, deren beide Elternteile von früh bis spät arbeiten und die Kinder echt wenig von den Eltern haben. Ich war habe 5 Jahre lang Elternzeit in ANspruch genommen und auch jetzt arbeite ich nur 13 Stunden in der Woche, so dass ich für mich ein gutes Gefühl habe.
Mein Fazit: anfangs schwer; später sehr viele Vorteile. Schlechtes Gewissen versuchen durch Gneießen auszublenden.
LG und alles Gute für deine Schwangerschaft.
Ines

Sorry -ganz viele Tippfehler

Antwort von Ines28 am 18.03.2012, 21:10 Uhr

war wohl zu schnell beim Tippen.

Re: ist es wirklich sooo schlimm

Antwort von MaxiRina am 19.03.2012, 12:08 Uhr

Hallo,

ich bin seit langem mal wieder hier unterwegs, aber ich antworte dir trotzdem mal!

Ich bin ungeplant mit unserem 2. Überraschungswunschkind schwanger geworden. Mein Mann und ich hätten uns einen altersunterschied von ca 2,5 Jahren gut vorstellen können, aber unsere Tochter hatte andere Pläne (Gott sei Dank!)
Unsere Kinder (Junge und Mädchen) sind auf den Tag genau 19 Monate auseinander und ich finde es einfach wunderschön.
Wir haben aber das Glück, das beide wirklich sehr pflegeleicht sind. Meine Tochter hat die ersten 4 Monate nur geschlafen und getrunken und es somit meinem Sohn sehr leicht gemacht sich an die neue Situation zu gewöhnen.
Natütlich ist es auch stressig, aber das bringt doch fast jeder Altersabstand mit sich. Hat man Kinder, hat man Arbeit!
Aber Himmel, ich mache gerne Überstunden für meine Mäuse und möchte sie nicht missen.
Mein Sohn wird nächste Woche 3 Jahre alt und meine Tochter ist dann 17 Monate.
Geplant hätten wir es so nicht, aber wenn ich gewusste hätte wie schön es ist, dann hätten wir uns bestimmt ordentlich ins Zeug gelegt das es so wird ;-)
Wenn ich bei anderen Eltern einen Abstand von 3 Jahren sehe, bin ich froh das ich den nicht habe. Denn da kommen dann andere "Probleme" auf.


Ich denke es liegt an einem selber und an den Kindern ob es stressig wird oder nicht. Und nicht an dem Altersunterschied!
Denn auch Eltern, deren Kinder 2,3,4,5 .... Jahre auseiander sind, haben stress, sind manschmal überfordert und können an die Decke gehen ;-)

Lieben Gruß
Micha

Bild zum Beitrag anzeigen

Re: ist es wirklich sooo schlimm

Antwort von Ninchen_6 am 19.03.2012, 19:12 Uhr

Kurze Antwort auch von mir =)

Ich hab 6 kleine Kinder hier im alter von 6, 4, 3, fast 2 und 2 mal 1 Jahr(en).
Und ich kann sagen, ja es ist anstrengend 2 Kinder unter 2 zu haben. Und es mag Tage geben da ist man dann einfach kaputt aber wenn man seine Kinder anschaut vergisst man die schlechten Tage, denn die schönen Momente gibt es deutlich häufiger.

Lass es auf dich zu kommen. Letztendlich ist es auch bei jedem anders, wie anstrengend man es empfindet.

glg

Re: ist es wirklich sooo schlimm

Antwort von mama2010und2011 am 22.03.2012, 15:35 Uhr

NEIN ... ganz klar.
Wir haben einen unterschied von 16 monaten und unser großer (19m) ist weder eifersüchtig noch anstrengender geworden durch das baby. er kann halt seine kräfte manchmal nicht ganz einschätzen und das streicheln fällt eher grob aus, aber sonst sind die beiden richtig süss.
vom stressfaktor ist es sicherlich mehr, weil man einfach beim windeln wechseln und stillen noch das große kind hat (das in unserm fall ja auch noch windeln hat). wird sicher auch stressig bleiben wenn unser großer bald mal ohne windel unterwegs ist (und ständig was daneben geht) oder die kleine dann beikost bekommt und man separat kocht oder gläschen warmmacht.
aber ich geniese es und freue mich darauf.

wirst sehen, welche fortschritte dein großes kind macht. am besten den babybauch schon immer mal streicheln und abhorchen lassen. das hat unsrer gerne gemacht.

liebe grüße und alles gute für die geburt

Bild zum Beitrag anzeigen

Nein! Es ist nicht schlimm sondern schön...

Antwort von Jeckyll am 27.03.2012, 19:33 Uhr

... ich fand es gar nicht schlimm mit zwei Kleinen. Jeder Säugling ist anstrengend und wenig Schlaf hat man immer. Aber in der Regel hat eine Mutter ungeahnte Kräfte wenn es um das Versorgen ihrer Kinder geht.

Meine zwei sind knapp zwei Jahre auseinander, ich hatte keine Hilfe von der Familie und einen Mann... na ja anderes Thema.

Aber es geht trotzdem. Wenn beide Kinder gleichzeitig schlafen und man die halbe Stunde Ruhe genießen kann als wäre es Luxusurlaub auf den Malediven. Wenn das Größere beim füttern des Kleinen helfen möchte, wenn es über das Köpfchen des Kleinen streichelt, wenn das Kleine mit nicht mal einem Jahr den großen stundenlang in der Wohnung sucht wenn er mal nicht da ist, wenn die zwei älter sind und richtig miteinander spielen können.

Es kann kaum was schöneres geben.

Mach dich also nicht verrückt. Überlege einfach wie viel schlimmer es im ersten Jahr ist Zwillinge zu haben. Da hast Du es doch noch ganz gut. Kopf hoch

Jeckyll

Re: ist es wirklich sooo schlimm

Antwort von carry2 am 29.03.2012, 23:04 Uhr

Meine sind 21 Monate auseinander und ich fand die ersten Monate mit 2 leichter als die ersten Monate mit dem Großen allein.

Klar gibt es stressige Phasen. Das war aber niemals so, dass ich mir dachte, ich würde nie mehr Kinder "so nah" nacheinander bekommen. Im Gegenteil, ich würds immer wieder so machen. Die allermeiste Zeit ist es toll.

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.