2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von enibas.w am 02.05.2006, 16:44 Uhr

Hilfe, ich hab Angst, ein Kind zu benachteiligen..

Hallo! Ich bin vor 4 Wochen wieder Mama geworden, meine Ältere ist jetzt 22 Monate. Irgendwie hab ich das Gefühl, daß ich den beiden Kindern nicht gerecht werde, denn bei der Älteren heißt es immer: Jetzt gehts nicht, die Kleine hat Hunger. Oder ich laß die Kleine schreien (was mir wirklich die Seele zerreißt) und kümmere mich um die Große z.B. für Essen machen oder so.
Wie macht ihr denn das mit den 2 Mäusen?
LG
Sabine

 
3 Antworten:

Re: Hilfe, ich hab Angst, ein Kind zu benachteiligen..

Antwort von capricorn am 02.05.2006, 21:36 Uhr

Hallo Sabine,

erstmal herzlichen Glückwunsch zur Geburt von Nr.2!!!

Mach dich mal nicht verrückt, das spielt sich alles ein. Ich habe auch nach 21 Monaten wieder ein Baby bekommen und dachte auch ich werde nicht jedem Kind gerecht. Aber weißt du was?
Die Kinder werden so groß und lernen von Anfang an das sie nicht die Nr.1 sind und jeder gleich springt wenn sie was wollen.Sie müssen halt warten bis Mama oder Papa Zeit haben. Ich denke da geht niemand dran zu Grunde. Man muß im Leben noch oft genug warten! ;o)

Die Kinder lernen aber ziemlich schnell das sie warten müssen.
Du kannst es ja der großen auch schon erklären. Und wenn du sie mit einbeziehst, merkt sie gar nicht, das sie ja eigentlich was wollte, und es nicht sofort bekommen hat.
Ich habe meine Großen immer mit einbezogen in die Babypflege.

Tja, und manchmal gings auch gar nicht anders, da mußte ich auch mal stillenderweise dem großen einen Becher Milch eingiessen - aber auch das geht!!!!

Man lernt mit seinen Aufgaben, glaube mir! *zwinker*

Das ist alles nur eine Frage der Gewöhnung, für euch alle!!!

Mein Großer mußte das auch erst begreifen das er auch den Papa fragen kann wenn er was möchte. Allerdings vergisst er das manchmal sogar heute noch!!!

Toi TOI TOI fürs eingewöhnen!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe, ich hab Angst, ein Kind zu benachteiligen..

Antwort von murmeldrach2 am 03.05.2006, 15:07 Uhr

Da stimme ich capricorn voll zu.

Solange du nicht immer das gleiche Kind benachteiligst und den Kindern erklärst, warum sie warten müssen, ist das sicher nicht schlimm. Und die "Benachteiligung" liegt auch nicht nur am geringen Altersabstand. Meine Nichte und mein Neffe sind 3 Jahre auseinander, und auch da muss immer mal einer warten.

Mach dir klar, dass zwei Kinder nicht nur weniger Mama pro Kind bedeutet, sondern dass das für die Kinder auch eine große Bereicherung ist, dass sie ein Geschwisterkind in ähnlichem Alter haben.

Ich will nicht behaupten, dass deine Kinder in ein paar Wochen Geduld gelernt haben werden. Aber wenn du selber an dich nicht immer den Anspruch stellst, beide sofort zufrieden zu stellen, wird es für alle leichter.

Alles Gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe, ich hab Angst, ein Kind zu benachteiligen..

Antwort von krueml am 06.05.2006, 17:38 Uhr

Gehr mir genauso (Altersabstand auch 21 Monate). Allerdings ist der Kleine von Anfang an viel genügsamer als meine Tochter es war. Wahrscheinlich ist es für ihn einfach normal auch mal warten zu müssen. Die Grosse benötigt heute noch den Hauptanteil meiner Aufmerksamkeit (auch weil sie in ihrer Entwicklung weiter ist als normal und immer Förderung und Beschäftigung braucht). Meine Tochter versteht es schon sehr gut, dass sie warten muss. Auf der anderen Seite spreche ich auch mit dem KLeinen und erkläre "ihm" in Beisein meiner Tochter, dass sie jetzt zuerst bedient wird. Sie findet das ganz toll und hat dann auch mehr Verständnis wenn sie warten muss.

Übrigens sie ist jetzt 2,5 J. und mein Sohn 8 Monate.

Gruss,
Chrissie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.