Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
kostenlos anmeldenLog in
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von fidschi am 04.11.2012, 9:42 Uhr zurück

Geschwisterwagen oder nicht? (ein bisschen länger...)

Hallo,
wir erwarten unseren zweiten Zwerg Ende März. Unser erster Sohn wird dann 18 Monate alt sein. Im Moment beginnt er gerade zu gehen, aber so ganz funktinoierts noch nicht... Ich weiß nicht wie gut er mit 18 Monaten geht bzw auf einem Buggyboard steht bzw wie ausdauernd er sein wird.
Wer hat denn Erfahrungen und kann mir sagen, ob ein Geschwiserwagen bei einem Abstand von 18 Monaten eine sinnvolle Anschaffung ist. Ich werde den zweiten Zwerg am Anfang wohl viel im TT haben (hatte ich bei Zwerg Nummer eins auch). Wenn ich dann aber nur mit einem Single KiWa unterwegs bin, hab ich ja gar keine Möglichkeit, das Kleinere mal "abzulegen". Und wenn ich nur mit Wanne unterwegs bin, weiß ich nicht ob der Ältere das mit dem Buggyboard schafft, zu müde wird, oder mir im Straßenverkehr immer davonläuft. Bin sehr unsicher, was die beste Idee ist.
Ich habe mit ein paar Geschwisterwagen angeschaut, bin aber von den Phil&Teds mit der "Stockwerkvariante" nicht so begeistert. Da sitzt einer immer ziwmlich tief bei den Abgasen und vom Korb hab ich dann auch nix mehr. Toll ist natürlich der Bugaboo donkey und auch der Mountainbuggy Duet, weil man beide als Mono mit Einkaufstasche am Nebenplatz nutzen kann aber eben auch als Duo.
Der donkey ist seeehr schnell umgebaut.. der Duet behält immer die gleiche Breite (von schmalen 63 cm). Der donkey kostet ein Vermögen... der Duet ist (mit Wanne etc) um etwa € 400,- billiger.
Hat schon jemand Erfahrungen? Wäre für Berichte und Ratschläge dankbar!

 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*10 Antworten:

Re: Geschwisterwagen oder nicht? (ein bisschen länger...)

Antwort von Mama2010-12-13 am 04.11.2012, 9:59 Uhr

Guten Morgen fidschi.

Also ich erwate momentan mein drittes Kind.
Als unser 2. Sohn zur Welt kam, war unser 1. Sohn grade 21 1/2 Monate alt. Er war zwar gut zu Fuß aber auch sehr lauffaul. Ich hab mir damals den Geschwisterwagen Zoom von ABC design besorgt. Mittlerweile ist mein Großer 2 1/2 Jahre und sitzt immer noch ab und zu im Wagen. Mein Kleiner ist nun etwas über 8 1/2 Monate und Nr. 3 kommt wahrscheinlich kurz vor seinem ersten Geburtstag. Ich werde somit den Wagen dann super weiternutzen können.

Der Wagen an sich ist in der Anschaffung zwar teuer aber ich kann sagen es lohnt sich. Die Sitzte der Kinder sind komplett variabel und er bezitzt nen großen Einkaufskorb. Es gibt nur einen Nachteil. Das Regenverdeckt kann man nicht befestigen, es wird nur drüber gelegt und kann bei starkem Wind schonmal fliegen gehen.

 

Re: Geschwisterwagen oder nicht? (ein bisschen länger...)

Antwort von Mami-Franzi19 am 04.11.2012, 22:02 Uhr

Huhu
Meine hatten einen abstand von 19 Monaten
Die große konnte schon mit 10 Monaten laufen, sie läuft auch sehr gerne.
EInen Geschwisterwagen haben wir uns dennoch geholt. Aber einen baby jogger city select.
Den kann man als einzel und als doppel kinderwagen nutzen, das finde ich echt toll. so habe ich nicht bald einen riesen KiWa im Keller zu stehen sondern kann den weiter nutzen.
Er ist auch nur minimal größer als mein Hartan Topline S KiWa.
EIn paar Nachteile hat er schon:
Z.b. wenn das baby beim "fahrer" ist und das große vorne kann das große nur nach hinten schauen, nach vorne geht leider nicht. Desweiteren ist es teilweise schon recht schwer den wagen dann an bordsteinkanten zu heben, aber das ist ja bei jedem doppelwagen so.
Was ich sehr schade finde ist das die babywanne sehr kurz ist, 65cm nur. Im winter können wir die vergessen, haben jetzt schon probleme mit baby + dünne decke (3 Monate alt)
aber er hat einen echt riiiiiiiiiiiesigen einkaufskorb, das ist echt krass. was da alles reinpasst.
Bin im großen und ganzen aber SEHR zu frieden.
Aber der größte nachteil: Alles zusammen kostet fast 1000€


Wir haben uns jetzt noch ein buggy board geholt, das finden wir auch super, aber der geschwisterwagen hat sich aufjedenfall gelohnt! benutzen jetzt beides, buggyboard am hartan KiWa (weil die kleine dort viel länger reinpasst lohnt sich das mehr;) und ansonsten den babyjogger.

Nur Buggy board wäre mir auch zu gefährlich, wir leben in berlin und da hätte ich zu sehr angst das sie wegrennt, und KiWa stehen lassen und kind 1 nachrennen ist auch doof ;) In Dem alter gibts ja öfter mal zeiten wo sie nicht hören :)

 

Re: Geschwisterwagen oder nicht? (ein bisschen länger...)

Antwort von Ina_84 am 05.11.2012, 13:55 Uhr

Huhu,
meine Jungs sind 17 Monate auseinander (jetzt 10 und 27 Monate) und unseren Doppenkinderwagen benutzen wir auch jetzt noch täglich!!!
Wir haben auch nen Einzelkiwa mit Board, der öfters im Einsatz ist, bsp. bei Busfahrten oder in der Stadt. Aber bei längeren Spaziergängen ist es toll, wenn beide auch mal sitzen können.
Wir haben auch den Abc Zoom (der ist schonmal bei babymarkt.de für 300€ im Angebot!). Bin aber nicht ganz überzeugt von dem Wagen. Ist aber das einzige Modell in dieser Preisklasse und dafür ganz ok.

Zum ACB Zoom:
Das Regenverdeck ist wirklich fürn A... es hat keine Löcher und bei starkem Wind, kann ich den Kiwa nicht mehr halten. ist mir schonmal ins Feld geweht worden. Jetzt hab ich zwei seperate Regenverdecks vom dm. Damit geht es super.
Bei uns sind beide Fußstützen durchgebrochen, wurde aber anstandslos reapriert
Die Wanne (wir hatten die Tragewanne Snoozy) war ziemlich kippelig. Die Apapter waren bei uns total schnell ausgeleihert. Aber groß genug war sie, da hat sogar noch ein Lammfell mitreingepasst.
Ich finde die Sitzflächen ziemlich klein. Unser Großer hat mit seinem Windelpopo und Schneehose immer Probleme, dass er runterrutscht.
Vorteil ist auf jeden Fall, dass der Kiwa schmal ist und sich ganz klein zusammenlegen lässt. Da passt auch der Hund noch in den Kombi-Kofferaum. Er ist auch kaum länger als ein normaler Kinderwagen und man ist ziemlich wendig. Also in Geschäften einkaufen ist gar kein Problem.
Der Korb ist auch relativ groß. Allerdings hängen die Füße der Kinder darin, je nachdem wie man sie setzt. Das nimmt nochmal Platz weg.
Jetzt nach 10 Monaten Benutzung geht der Stoff von den Fußstützen beim Großen kaputt.
Phasenweise war es blöd, dass die Kinder immer mit 90° Winkel von Oberkörper zu Oberschenkeln sitzen. Grade in der Phase als der Kleine nicht mehr in der Wanne liegen wollte, aber auch noch nicht richtig sitzen durfte.
Lange Rede kurzer Sinn: Ich würde ihn mir aber nochmal kaufen! Alles in allem haben wir 420€ für den Wagen ausgegeben und seit 10 Monaten ist er jeden Tag mindestens zweimal auf den Hundespaziergängen in Feld und Wald dabei und hat das ohne größere macken überstanden.

 

Re: Geschwisterwagen oder nicht? (ein bisschen länger...)

Antwort von Jyriell am 06.11.2012, 7:58 Uhr

Zum Phil & Ted:
Also wir nutzen den Phil & Ted, da ich viel mit Bus und Bahn unterwegs bin.
Den Korn kann man wirklich trotzdem ganz gut nutzen. Also so viel kleiner als mein Korb vom Hartan empfinde ich ihn nicht. Auch kam ich bislang immer an meine Sachen, selbst wenn ich die Lütte nicht wecken wollte. Außerdem gibt es auch Satteltaschen für den Wagen. Die sind prima.

Von allen Geschwisterwägen finde ich ihn relativ leicht, hat aber trotzdem kein Problem damit umzukippen. Klar gegen Einzelkinderwagen ist er kein Leichtgewicht und wenn ein 13 Kilo Rabauke vorne sitzte und die Kleine hinten, schiebt er sich nicht von alleine. Aber das ist bei allen anderen ja auch so.
Sehen können auch die kleineren Kinder gut genug und so tief liegen sie ja gar nicht. Mir sagen viele: "Die arme Kleine", aber die fühlt sich wohl.^^
Leicht zusammenzubauen, Schwenkräder und was bei mir ausschlaggebend war: ich kann ihn auch bei Bedarf als Einzelwagen nutzen! Mein Großer läuft zwar noch nicht wirklich gern lange Strecken, aber das dauert nicht mehr lang. So haben wir einfach länger was von dem Wagen.

 

Re: Geschwisterwagen oder nicht? (ein bisschen länger...)

Antwort von fidschi am 06.11.2012, 13:50 Uhr

Danke für die vielen Antworten! Sieht so aus, als wäre eine Geschwisterwagen schon eher unverzichtbar...
dann werd ich mich wohl entscheiden müssen, aber für einen, den man auch als Single-Wagen weiter verwenden kann. Weil unseren werden wir dann wohl verkaufen.
Falls jemand schon Erfahrenungen mit dem Mountain Buggy Duet und dem Bugaboo Donkey hat, würde ich mich über Infos freuen!!!

 

Es geht auch ohne!!!

Antwort von knuffelbär am 06.11.2012, 14:13 Uhr

Wir hatten einen Abstand von 21 Monaten und ich hatte nur einmal einen Tag lang einen geschwisterwagen geliehen und war damit so unzufrieden, wir haben es ohne gemacht und das ging wunderbar. Die ersten monate war werg im Tuch un der Große im Buggy, man hat dann nicht mehr wie beim ersten den Nachteil den Einkauf zusätzlich zum Kind zu schleppen, sondern der geht auch in den KiWa, wodurch das Tuch das einzige Gewicht ist. Das hat super geklappt, würde ich immer wieder so machen! Später als die Kleine schon sitzen konnte hatten wir den PegPerego, der hat ein Integriertes Stehbrett und da stand dann der Große, das war auch praktisch. Dann fing der große an Laufrad zu fahren, unterwegs habe ich ihn dabei an die Leine genommen damit er nicht unter die Räder kommt. Also Leine vorne um die Lenkerstange locker rum und an die Buggystange mit ran (etwa 1m lang) die hatten wir hauptsächlich, weil wir viel Zug gefahren sind und am Bahngleis auf dem Laufrad das geht sonst gar nicht!
Für den Notfall tragen die allermeisten KiWas übrigens deutlich mehr als angegeben, meine haben dann auch schon mal zu Zweit im peg drinnen gesessen, wenn sie sehr Müde waren, hat dem Buggy nicht geschadet und meinen Kindern auch nicht ;-) War aber die Ausnahme!

Wofür ich nicht das Geld hatte und wovon ich zu dem zeitpunkt als ich wieder schwanger wurde auch noch nichts hielt, waren Fahrradanhänger. Wie wir uns den hätten leisten können, da war unser großer auch schon rausgewachsen. Inzwischen würde ich statt einem Geschwisterwagen wohl eher einen sehr guten fahrradanhänger kaufen, in den beide rein passen, den man dann eben auch als Jogger umbauen kann und mal als Geschwisterwagen her nehmen kann. Der CX2 von Chariot z.B. da ist man mit allem zubehör dann aber auch deutlich über 1000, dafür kann man ihn aber auch ans Rad machen und wenn man Einkaufen will trägt er auch Mengen anch Hause...

 

@knuffelbär

Antwort von Jyriell am 07.11.2012, 8:00 Uhr

Ich wollte eigentlich auch keinen Geschwisterwagen, weil ich dachte, dass der Große (22 Monate damals) inzwischen problemlos laufen kann und ich nur Bus und Bahn fahre. Da war mir ein Geschwisterwagen zu sperrig.
Vielleicht ist mein Großer nun ein Sonderfall, aber er will absolut nicht aufs Buggyboard und schläft auch immer noch im Kinderwagen unterwegs (inzwischen 26 Monate)
Auch wenn ich die Kleine wirklich viel trage, aber sie in der Trage vorne und er wiedermal am weghopsen (im Einkaufswagen sitzen bleiben ist ja langweilig^^), dass ging irgendwann gar nicht mehr.
da ich z.b. viel unterwegs bin, war mir das Tragen einfach zuviel (Rückenbelastung) und dann kam der Große, der auch aus Müdigkeit, Eifersucht, was auch immer auch noch getragen werden wollte...
Also ich würde mich Rückblickend immer wieder für einen Geschwisterwagen entscheiden.

 

Re: @knuffelbär

Antwort von knuffelbär am 07.11.2012, 11:15 Uhr

Auch mein Großer wollte immer wieder aus Eifersucht getragen werden, dann habe ich das Baby im Buggy gehabt, mit Decke (hatte immer ne Decke dabei und den Buggy in der zweiten SS extra so ausgewählt, dass er ganz flach zu stellen ging ;-)) und dann habe ich den Großen ins Tuch gebunden, ist zwar schwer, aber er hat es nie länger als 5 min gewollt, ich denke es war meistens eher ein Austesten, Mama darf ich das auch? und nachdem ich das immer positiv beantwortet habe war es in Ordnung. Oft ist er dannach auch noch ne Weile nebenher gelaufen und wollte gar nicht in den Buggy, so dass mein Rücken auch ne Pause hatte. Aber die dummen gesichter der Passanten im Zoo, als meine Kleine schlafend im buggy und mein Großer im Tuch auf dem Rücken, das war schon genial, den einzigen blöden Spruch bekam ich von einem Vater, der seine 4 Jährige Tochter auf der Schulter trug, ne klar 2,5 im Tuch ist ja auch viel schlimmer als 4 auf der Schulter lol

Wie gesagt mit der finanziellen Möglichkeit im Rücken würde ich heute einen Fahrradanhänger kaufen den man eben auch mal als KiWa verwenden kann, den teuren wohl deswegen, weil er so Sachen wie festziehbremse hat und meiner Meinung nach erst dadurch zum Vollständigen KiWa wird.

mit dem Tragen ist es so eine Sache, man muss sich damit wirklich wohl fühlen. Mein Kleine war in den ersten 8 Monaten mehr im Tuch als wo anders, da ist der Rücken echt kein Thema, denn vor der Geburt trägst du dein Kind ja auch und dannach wächst die Muskulatur mit dem Gewicht des Kindes mit vorausgesetzt natürlich das Tuch ist richtig gebunden. ich hatte selten so wenig Rückenprobleme wie in der Tragezeit, wohl gerade wegen dem Trainig ;-)

 

Nochmal phil &teds

Antwort von elli. am 12.11.2012, 20:33 Uhr

Hi,
meine 2 sind 16monate auseinander, wir haben auch einen von Phil&Teds und es lohnt sich!!!!
Kann allem was Jyriell schrieb nur beipflichten! Unsere "große" kann seit einem Jahr super und auch längere Strecken laufen aber sie liebt es unten drin zu sitzen. zuerst hatte ich auch meine Bedenken, aber sie sieht wirklich genug, zu tief sitzt sie auch nicht, (kommt einem anfangs vlt so vor) und der Korb unten ist groß -wir können ihn trotzdem super benutzen ohne das die große eingeschränkt wird.
Lässt sich super schieben/lenken, ist nicht zu riesig/schwer.. Das beste ist fuer mich das man ihn super als einzel-Kiwa nutzen kann, mit wirklich grossem! Einkaufskorb unten..

Also wir hatten bisher noch keine Probleme damit und sind supersuper-zufrieden!!
Liebe Grüße

 

Re: Nochmal phil &teds

Antwort von brinchen82 am 01.01.2013, 20:55 Uhr

Wir haben 22 Monate Abstand und haben es ohne Doppelwagen geschafft. Der Kleine wollte immernur ins Tragetuch und die Große Bobbycarfahren. Aber ich gebs zu ab und an wäre es sehr praktisch gewesen zumindest einen Doppelbuggy gehabt zu haben!

Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im 2 unter 2 - Elternforum:

Platzproblem im Geschwisterwagen

Hi Mädels, ich poste das jetzt hier einfach auchmal, da es im Mehrlingsforum wenig Resonanz gibt.... Hab keine Zwillinge sondern einen Geschwister-/Zwillingswagen für meinen Mittleren und Kleinen. Ein Emmaljunga mit dem ich eigentlich super zufrieden bin. Aber ich hab ein ...

hinemoana   12.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geschwisterwagen
 

Geschwisterwagen hin oder her...

Liebe Leute, so schnell war das nicht geplant, nun bin ich wieder schwanger...Meine jüngste Tochter wird zur Geburt des Babies anderthalb Jahre alt sein. Meine Frage an alle, die einen Geschwisterwagen fahren/fuhren: wie lange braucht man den wirklich? Sicher ist das von Fall ...

jalusa10   24.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geschwisterwagen
 

Geht es auch ohne Geschwisterwagen?

Hallo, ich darf mich nun hier einreihen, denn ich bin wieder schwanger :-). Mein Sohn ist jetzt elf Monate alt und wird bei der Geburt des Geschwisterchens 18,5 Monate alt sein. Meint ihr da braucht man noch unbedingt einen Geschwisterwagen oder geht es auch mit Kiddy Board ...

Larona   19.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geschwisterwagen
 

Welcher Geschwisterwagen passt in einen Polo???!

Hallo, ihr Lieben! Hier gibt es doch auch sicher jemanden, der einen Geschwisterwagen braucht/gebraucht hat? Ich habe einen tollen gefunden von ABC Design (Tandem Plus), den kann man komplett so zusammenklappen ohne irgendetwas abnehmen zu müssen. Der lässt sich schon super ...

Glücksmami82   10.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geschwisterwagen
 

Geschwisterwagen oder kiddyboard

hallo ihr lieben. Bekomme bald mein viertes kind. Die jüngsten beiden sind dann 21mm auseinander. Lohnt es sich da einen geschwister wagen anzuschaffen oder reicht ein kiddyboard. Was meint ihr als erfahrene mamis mit zwei kids unter zwei ?danke ...

baby12   05.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geschwisterwagen
 

Geschwisterwagen-Frage

Hallo, ich bräuchte auch mal Euren Rat/ Eure Meinung zum Thema Geschwisterwagen. Und zwar haben wir uns einen ABC Zoom gekauft und jetzt aber in der Anleitung gelesen, dass man den nur bis 15 kg (pro Kind) benutzen soll. Nun wiegt unser Großer schon gute 12,5 kg mit 16 ...

Ina_84   29.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geschwisterwagen
 

Würdet ihr einen Geschwisterwagen kaufen?

Hallo zusammen, wenn unser 2. Kind geboren wird, ist meine Tochter gerade ganz knapp zwei Jahre alt. Wir überlegen jetzt, wie wir's mit der Kinderwagensituation am besten machen. Natürlich kann sie laufen, aber da ich kein Auto habe, mache ich sehr viel zu Fuß oder mit dem ...

Schokoladenmausi   23.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geschwisterwagen
 

Erfahrung mit dem Geschwisterwagen ABC Design Zoom?

Hallo ihr Lieben, ich wollte mal fragen ob jemand den Geschwisterwagen ABC Design Zoom hat/hatte? Könnt ihr den empfehlen? Ich hab ab Januar auch 2 unter 2 und mein Zwerg (dann 18 Monate) kann noch nicht laufen., daher denke ich brauch ich ein Geschwisterwagen. Diesen Wagen ...

Jenni1986   07.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geschwisterwagen
 

Welchen Geschwisterwagen?

Hallo ihr Lieben, ab Januar gehöre ich auch zu den Müttern mit 2 unter 2 Ich möchte mir ein Geschwisterwagen kaufen, da mein Sohn dann erst 18 Monate ist. Gibt es einen den ihr mir sehr empfehlen oder überhaupt nicht empfehlen ...

Jenni1986   15.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geschwisterwagen
 

TFK-twinner duo twist oder Firstwheels city twin als Geschwisterwagen ?

Hallo! Habe 2 kl. Jungs (20 Mon. + 6 Wo.), Möchte mir einen Geschwisterwagen zulegen, hat jemand Erfahrungen mit den genannten aktuellen Modellen und wie häufig tatsächlich genutzt ? Habe in den Beträgen nur über die älteren was erfahren. Ach ja, wir leben auf dem Dorf, gehen ...

Firelady3070   10.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geschwisterwagen
Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht