2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von nino2903 am 22.12.2006, 10:00 Uhr

Freund will Abtreibung :-(

Hi!

War heute beim FA. Ich bin 5+0. Mein kleiner Sohn ist 6 Monate alt.

Hatte am Wochenende schon mit meinem Freund darüber gesprochen, weil ich das Gefühl hatte, ss zu sein. Erst hat er gesagt, dann bekommen wir es, das schaffen wir schon. Dann haben wir einen Test aus der Apotheke gemacht. Und als er dann sah, es ist wahrscheinlich wirklich so, hat er nen Rückzieher gemacht. Seitdem will er die Abtreibung.

Heute, als ich vom FA kam habe ich ihm ne SMS geschickt, dass ich schwanger bin. Er hat gleich geantwortet "du kennst ja meine Meinung" und "bis wann kann man abtreiben" und "da muss man erst zu ner Beratung, oder? Und wo wird das dann gemacht?"

Ich bin unendlich traurig. Wir wollen (eigentlich beide) noch ein weiteres Kind. Nur es war halt erst in 2-3 Jahren geplant. Mein Freund will erstmal unseren Sohn genießen, was ich auch voll verstehen kann. Aber ein weiteres Kind ist ja kein Hindernis, das 1. zu genießen.

Eigentlich möchte ich das 2. schon bekommen, ich habe nur Angst, dass ich meinem 1. nicht mehr die Aufmerksamkeit geben kann, die er braucht, obwohl er ein sehr pflegeleichtes Kind ist. Ich habe Angst, ihn zu vernachlässigen.

Die Gesamtsituation ist allerdings auch nicht unbedingt die Beste. Ich habe meinen Sohn mit 22 bekommen, wurde aber nach der Ausbildung nicht übernommen, so dass ich mir dann eh nen neuen Job suchen muss. Aber, wer stellt mich mit 2 kleinen Kindern ein? Das ist auch die Hauptsorge von meinem Freund - das Finanzielle. Und er möchte unseren Sohn erstmal richtig "geniessen", wenn er beginnt zu krabbeln, zu laufen, zu reden. Aber ich bin der Meinung, das kann man genauso gut, mit noch einem Kind.

Und meine Familie, naja. Meine Mom hat bei meiner 1. SS gesagt, "naja, hättest ja noch ein bissel warten können. Nen Job und die Probezeit rum." Aber sie hat sich sofort gefreut. Meine Oma sagte nur "du versaust dir dein ganzes Leben!", worauf mein Opa versuchte, sie zu beruhigen. Sie hat immer gesagt, dein Leben ist vorbei, wenn du noch eins bekommst.

Abber ich kann nicht abtreiben. Ich habe Angst, dass man dafür durch wen auch immer bestraft wird (ich bin eigentlich nicht gläubig, aber da mache ich mir schon Sorgen). Und ich habe auf einigen Internetseiten (bestimmt nicht seriös) ganz kleine Babies gesehen, die abgetrieben wurden. Oder einzelne Körperteile. Das kann und will ich meinem Kind doch nicht antun.


HIlFe, kann mir vielleicht jemand sagen, wie es abläuft bei ner Abtreibung? Ach, ich weiß doch auch nicht. Würde es gern bekommen. Aber dann kommen wieder die Zweifel, ob ich das alles schaffe. Ich liebe meinen Sohn über alles und möchte auf gar keinen Fall, dass er "zu kurz" kommt.

Erstmal danke fürs lesen und vielleicht könnt ihr mir irgendwie helfen (auch wenn mir nicht mehr wirklich zu helfen ist).

 
17 Antworten:

Hör auf dein Herz....

Antwort von naumi-pflaumi am 22.12.2006, 10:54 Uhr

...und nichtr auf das was dein Kopf, dein Freund, deine Mama , deine Oma oder wer auch immer sagt !

Ich bin der Meinung....sobald du drüber nachdenken musss...willst du das Kind! Und wenn du das einmal im Herzen verankert hast...und das hast du ...sonst würdest du dir nicht sooo viele Gedanken machen....dann bekommst du das NIE wiueder los...und vergleichst evtl später geborene Babys immer mit dem ungeborenem!
Ausserdem ...wenn ihr eh in 2. wollt....dann isses doch egal...der Zeitpunkt ist NIE 100% ....und auch wenn die umstände zu beginn der ss besser wären...weisst du nie ob die nachher noch so toll sind!

Kleines Beispiel....du hast ne feste arbeit und die firma schliesst während du im erziehungsurlaub bist...da hat dir die arbeit null komma nix genutzt .... nur so zum verstehen!

Ausserdem ...ganz ehrlich...ne Arbeit mit einem Kind zu finden ist schwer...aber da macht es keinen Unterschied ob da ein oder 2 Kinder sind .,...schwer isses eh!

Was die Meinung deiner Oma angeht! Ich war 20 beim 1. Kind und es war GEPLANT und GEWÜNSCHT! Und mein Leben ist asolut nicht vorbei!es ist VIEL schöner geworden...wenn auch anders als ohne kind!

Nun noch mal zum geniessen! Kann schon sein ...das man Kinder anders "geniesst" wenn man nr 1 hat...aber es ist sooo schön wenn 2 so kleine Mäuse sich gegenseitig anstrahlen und kusseln und drücken! Wenn sie das Huddi teilen , das grössere dem kleineren die Fladche hält,.... ich könnt noch romane dazu schreiben! Das wiederrum sind erlebnisse die du NIE mit nur einem haben wirst...und die sind will ich meinen sooo schön...das es das auf alle Fälle wert ist!

So...und nun lass dein Herz sprechen!
Und setzt dich , wenns sein muss gegen deinen Freund durch! Es ist NUR deine Entscheidung, denn DU muss mit den Konsequenzen leben!

LG
Carmen ...mit Annalea 5,5 J. + Daria fast 2 Jahre und Dagon reichlich 7 Monate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hör auf dein Herz....

Antwort von loona81 am 22.12.2006, 12:18 Uhr

hmmm
du steckst in der gleichen situation wie ich damals
dein freund will erstmal die zeit mit dem lütten geniessen??? kann er doch du bist doch 9 mon schwanger und nich 9 tage ;-)
bis dahin habt ihr die krabbel und lauflern phase durch *gg*
meine grosse war 9 mon alt als ich schwanger wurde und hab auch angst davor gehabt
nu is die lütte 7 wochen alt und bin so happy klappt alles super

hör auf dich und deine innere stimme was du willst denn du bist die mutter und es sind deine kinder

wenn du denkst das du stark genug bist beide kinder zu erziehen zur not auch ohne vater dann behalt es!!
ich habe so darüber nachgedacht und entschieden das ich es kann
der papa ist noch da und es klappt auch
mal mehr mal weniger
und aus deinem text hör ich raus das du eh keine abtreibung willst ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hör auf dein Herz....

Antwort von Mariola am 22.12.2006, 12:56 Uhr

Hallo süsse,
ich drück dich mal von weiten ganz fest!Ist bestimmt nicht einfach deine Situation.Aber wie meine Vorgängerinen kann ich auch nur raten hör auf dein Herz! Denn ich persönlich glaube auch nicht das ich mit so einer Entscheidung leben könnte abzutreiben. Ist ja aber von jeden verschieden! Abgesehen davon glaube ich auch es gibt echt keinen perfekten 100% Zeitpunkt für ein 2 oder 3. Ach ja und zu deiner Oma die Reaktionen kenne ich auch meine Mutter sagte erst kürzlich wenn ich noch ein 3 bekäme dann wäre ich die dümmste Person auf Gottes Erden. Ja dann muss ich es halt sein denn wir sind auch beim Üben und ich hoffe es klappt bald. Mein zweiter wird jezt 11 Monate und mein erster 10 Jahre bald. Und ich hab auch immer ein schlechtes Gewissen einen von beiden zu vernachlässigen. Aber dann hör ich auf mein Herz und denk mir Hej du gibst einfach dein bestes all die Liebe die du zu geben hast und dann wird das schon passen! Und ich glaube im gross und ganzen stimmt das so. Und ich glaube mit Liebe wird alles gut!
Also hör nicht auf andere!!!!
Du kennst deine Antwort glaube ich sowieso schon. Und dein Freund wird schon weich und wird sich daran gewöhnen wenn der Zwerg erst mal da ist. Jedenfalls wenn genug Liebe da ist! Alles alles Liebe für dich und deine Entscheidung vom ganzen Herzen!
Lg Mariola

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

stimme naumi zu!!!!

Antwort von sessiiie am 22.12.2006, 13:01 Uhr

dem stimme ich voll und ganz zu...!!!
"hör auf dein herz"


unser erstes war nicht geplant zu dem zeitpunkt.
gewünscht war er aber sehr.
und da es nun mal so ist, hängen wir unser 2tes gleich hinten an. bin jetzt in der 39igsten woche und mein grosser ist 1 und nen halbes jahr alt.
ich mach mir da auch nichts vor. es wird anstrengend mit 2 kindern, aber es hat auch den vorteil dass sie sich miteinander beschäftigen und von einander lernen.
ausserdem gibts familien die sich das nicht aussuchen können, weil sie zwillinge oder gar drillinge bekommen...
;-)
und was die abtreibung betrifft, würde ich mich da NUR mit meinem partner auseinandersetzen.
AUF KEINEN FALL MIT OPA, OMA, MAMA UND SO WEITER!!!

und mal im ernst. vergisst dein partner da völlig die seelische sache bei einer abreibung?
du musst damit umgehen können, und du wirst dich immer, wenn du dein kind ansiehst, fragen wies wohl hätte sein können mit 2 kleinen babys.
also ich würde dir empfehlen deinen partner mit zu dem vorgespräch zu nehmen. da wird sicher auch diese seite der medaillie beleuchtet.
(und zeig ihm doch mal wie menschlich es im dritten monat schon aussieht>denn bis ende des ditten darf man ja bekanntlich abtreiben. vielleicht regt sich ja dann was in ihm)
und dann rede noch mal in ruhe mit ihm darüber und sag ihm in allen einzelheiten was du fühlst und wovor du angst hast.
aber letztendlich triffst du die entscheidung für dich und dein ungeborenes! das darfst du nicht vergessen. nur du lebst mit den konsequenzem.
also lass dich nicht breitschlagen sondern entscheide selbst.

ausserdem was ist das eigentlich für ein grund für die abtreibung? er will das erste geniessen. son quatsch! er wird es auch so geniessen können , vielleicht sogar umso mehr, wenn er sieht wie die zwei von einander lernen, sich gegenseitig blödsinn beibringen, kuscheln und knutschen. das gibt euch auch zeit für euch. was man mit nem einzelkind nicht hat, da nun mal mama und papa die einzigen zum spielen sind.
überlege also gut. und poste mal wenn ihr euch geeinigt habt.
ich wünsch dir viel kraft und durchhaltevermögen in dieser angelegenheit.

liebe grüsse manja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Freund will Abtreibung :-(

Antwort von psb am 22.12.2006, 13:49 Uhr

süße, lass dir da NICHTS einreden. so eine abtreibung ist verdammt heftig und wenn DU nicht dahinter stehst, wirst du danach deines lebens nicht mehr froh werden! die meisten frauen, die sich von sich aus für eine abtreibung entscheiden, haben daran hinterher schwer zu knabbern. wenn man es macht, weil man dazu überredet wurde, dann wirds noch viel heftiger. höre auf dein herz, da wächst dein kleines baby in dir, du hast schon jetzt eine gewisse bindung dazu, du schreibst ja, dass du es behalten willst. finanziell lässt sich vieles machen, einen job zu finden ist heutzutage auch mit einem kleinen kind schwer - da macht das zweite kaum einen unterschied.
ich gehöre weiß gott nicht zu der fraktion, die abtreibungen generell verteufeln, aber bei dir hört man heraus und du sagst auch ganz klar, dass du das nicht willst. es geht hier um DEINEN körper und um dein baby!
mach dir nicht zu große sorgen wegen dem großen geschwisterchen - die müssen immer zurückstecken, auch wenn sie drei oder älter sind (dann sogar noch mehr, denn sie sind dann schon selbständiger und es wird automatisch erwartet, dass sie rücksicht auf das kleine nehmen)
für dich wird es sicher sehr anstrengend mit zwei so kleinen. wenn du dir das zutraust, dann lass dir nix einreden! damit würdest du dich unglücklich machen!
und wenn das baby erstmal da ist, wird auch dein freund dich sicher in es verlieben ;-) trennt er sich deswegen (weiß ja nicht ob er es angedroht hat), dann ist er es nicht wert!
ganz liebe grüße!
petra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nachtrag

Antwort von psb am 22.12.2006, 13:53 Uhr

und wenn du noch eins bekommst, is gar nix vorbei! es ist soooo schön zu sehen, wie sehr auch ein kleines großes geschwisterchen an dem baby hängen kann! das gibt einem wahnsinnig viel und siehs mal so: wenn du jetzt für euer baby da sein musst, ist es doch auch sinnig, wenn jetzt schon das zweite kommt - dann hast du hinterher zeit, arbeiten zu gehen. wartest du jetzt drei jahre, bis das große in den kiga kommt und bekommst dann noch eins, dann bist du schon sechs jahre zu hause.
hast du jetzt schon jemand, der auf dein kind aufpasst, dann wird das auch mit dem zweiten so laufen. ist doch quatsch!
letztlich auch eine frage, wie man es auslegt. süße, schreib mal wie es weiterläuft bei euch!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Freund will Abtreibung :-(

Antwort von nino2903 am 22.12.2006, 13:57 Uhr

Erstmal vielen Dank für die lieben worte.

Naja, wir fahren heute erstmal in "Urlaub". Zu meiner Familie und dann zu seiner. Kommen erst am 10.01. wieder. Aber er will dieses Jahr noch ne Entscheidung.

Ich glaube, ich werde es bekommen. Aber ich bin mir absolut nicht sicher. Wie soll ich das denn bitte meiner Familie beibringen, ohne dass sie mir gleich den Kopf abreißen? Denn das ist das allerletzte, was ich jetzt noch brauch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Freund will Abtreibung :-(

Antwort von Steffi3 am 22.12.2006, 14:16 Uhr

huhu, wenn du wieder da bist, magst du mich anschreiben? addy ist oben hinterlegt. möchte dir was erzählen.
LG Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Freund will Abtreibung :-(

Antwort von nino2903 am 22.12.2006, 14:47 Uhr

Kannst du mir auch jetzt schreiben :-)

Hab dir ne Mail geschickt.

Bin im Moment für jeden Rat dankbar.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

mensch süße,

Antwort von psb am 22.12.2006, 15:54 Uhr

ich hoffe so, dass du die für dich richtige entscheidnung triffst! du argumentierst irgendwie immer mit den anderen (freund will das nicht, was sagt meine familie?) aber mach dir eines bewusst: DU bist es, die mit dieser entscheidung leben muss. und falls du dich für das kind entscheidest und die machen dir druck, dann sag denen das. DIE müssen sich hinterher dann nicht die vorwürfe machen, sie müssen sich nicht fragen, ob es ein junge oder mädchen geworden wäre, wie das kind ausgesehen hätte usw. für die anderen ist es weg und fertig. ein teil von dir wird es ewig bleiben!
wenn du magst und dich mehr damit auseinander setzen willst, dann geb mal im engelforum in der suche "abtreibung" ein. dann findest du sicher auch postings von anderen mamas, die sich dafür entschieden haben. ich mag dir allerdings nicht empfehlen, das selbst zu posten, denn da sind schon viele leute wegen dem thema ziemlich zerrissen worden - traurig, aber ist so. höre auf dein herz und nicht auf die anderen.
und hilfe bekommt man hier in deutschland, was das angeht musst du dir keine sorgen machen. wenn du dich dafür entscheidest, kann ich dir vielleicht noch ein paar tipps zum finanziellen geben, ich habe meine mailadresse hinterlegt. wenn du magst, dann schreib mich an.
eine andere möglichkeit: geh wirklich mal zur konflikt-beratung. da gehts nicht nur darum, eine unterschrift für die abtreibung zu bekommen, sondern du kannst da über die gründe sprechen, weshalb eine abtreibung überlegt wird und man wird nach lösungswegen suchen - erst recht, wenn du das kind eigentlich nicht abtreiben willst.
gute anlaufstellen sind z.b. caritas, pro familia oder donum vitae. hier gibt es aber unterschiede. pf sind am neutralsten, caritas und besonders dv sind dafür bekannt, dass sie stärker darauf hinarbeiten, das ungeborene leben zu schützen. vielleicht nimmst du ja sogar deinen freundmit zu dem gespräch? könnte mir vorstellen, dass er seine meinung dann vielleicht ändert.
alles liebe!
petra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mensch süße,

Antwort von sonja_77 am 22.12.2006, 16:03 Uhr

Ich stimme den anderen absolut zu, dass Du auf Dein Herz hören sollst!!!
Und wie schön es ist, 2 kleine zu haben!

Und dann habe ich noch ein Argument für das Baby zum jetzigen Zeitpunkt - für Dich und für Deine Familie:
Nämlich wenn Du beide schnell hintereinander hast, kannst Du viel schneller wieder einen Job suchen, hast mit kürzerer Babypause auch bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Also, mach das beste draus!
Alles Gute!
LG Sonja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: stimme naumi zu!!!!

Antwort von SaureGurke am 22.12.2006, 23:18 Uhr

Ach ,lass Dich doch nicht fertigmachen!!

Eine Frau bekommt eben Kinder.
Das ist eigentlich unsere Lebensaufgabe...

Ursula von der Leyen hat 4 oder 5 ihrer 7 Kinder direkt hintereinander bekommen-nur so...

Alles Liebe...

Anne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Freund will Abtreibung :-(

Antwort von +Riccarda+ am 24.12.2006, 23:02 Uhr

Hallo...

So ein Problem hatte ich auch mal. Meine Große war schon fast 2 Jahre, hatte mich gerade getrennt und war auf einmal SS.
War mir auch total unsicher, und habe jeden Tag gezweifelt. Mein "EX" Freund wollte es nicht. Jeden Tag kam das Wort Abtreibung in den Mund.

Ich konnte es nicht. Habe mich fürs Kind entschieden und mir gedacht das ich das auch alleine hinbekomme.

Jedenfalls war er erstmal sauer. Mir aber egal.

In der SS zeigte er langsam Interesse an mir und der SS. Und das Ende des Liedes is das wird seit dem 6SSMo. wieder zusammen sind, glücklich und zufrieden und eine kleine Tochter von fast 4 Monaten im Arm halten dürfen.

Jetzt ist er mächtig stolz und würde und will die Böse Wörter ni mehr hören oder erwähnen. Ihm das tat es leid.

Männer brauchen Zeit um es zuverstehen. Er bekam es auch erst inb der 20SSW bei der Feindiaknostik richtig zuverstehen und seit dem war er glücklich.

Ich drücke dir ganz fest die Daumen und höre auf dein Herz.
Männer brauchen Zeit.

Liebe Grüße Riccarda
Frohe Weihnachten

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@riccarda!

Antwort von psb am 27.12.2006, 16:26 Uhr

hallo!

tolle geschichte, auch wenn der anfang erstmal nicht so schön war. ich finds klasse, dass du anderen in der gleichen situation damit mut machst! eurer kleinen familie alles liebe!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Freund will Abtreibung :-(

Antwort von JaLiNas am 27.12.2006, 22:38 Uhr

Huhu

die geschichte klingt wie die meine, als ich mit unserem zweiten kind schwanger war, mein mann wollte da auch die abtreibung, obwohl wir schon gern ein zweites kind wollten, aber auch erst paar jahre später, ich konnte damals auch nciht abtreiben, hab gesagt, das er dann gehen kann, also mein mann, meine familie war auch nie begeistert von meinen SS, der einzigste der zu mir gehalten hat, war erstmal mein schwiegerpapa, er hat dann auch mal ein langes gespräch mit meinem mann geführt und somit war auch er der meinung dass wir das zweite bekommen, so sind wir mit einmal durch und fangen nicht später wieder mit allem an, ich bin froh dass wir unser zweites kind bekommen haben und dass er da ist, auch wenn es manchmal ziemlich stressig ist, aber unsere erste ist nicht eifersüchtig gewesen, da ich ihr noch genaus die aufmerksamkeit gegeben habe wie vorher, dann musste eben mal der kleine warten
heute sag ich mir zwar ich würds nicht wieder tun, aber bereuhen tu ich meine entscheidung damals auch nciht, unsere große war gerade mal 12,5 monate alt, als der kleine kam, sie konnte nicht mal laufen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Freund will Abtreibung :-(

Antwort von murmeldrach2 am 28.12.2006, 12:17 Uhr

Hier ist ein Forum für Frauen, die bereits abgetrieben haben. Vielleicht findest Du da Rat.

http://www.gyn.de/forum/forum.php3?Theme=24

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mensch süße,

Antwort von fio79 am 01.01.2007, 21:14 Uhr

auch auf die gefahr hin gesteinigt zu werden...es ist DEIN kind...zumindest die neun monate die du es in dir trägst...da kann dir niemand reinreden und dich zu irgend was zwingen..Du allein entscheidest darüber....wünsch dir ganz viel kraft...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.