*
2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

 

Geschrieben von Geleebanane am 22.07.2009, 12:18 Uhr

Eure Erahrungen mit sehr kurzem Geschwisterabstand

Hallo, ich habe schon 2 Kinder die sind 7,5 Jahre (Junge) und 11 Wochen (Mädchen) alt. Mein Mann möchte unbedingt so schnell wie nur möglich, das dritte und letzte Kind bekommen. Aus verschiedenen Gründen, überwiegend beruflich, wollen wir den Abstand der letzten beiden so kurz haben. Wir haben nun beschossen, nicht zu verhüten. Aber manchmal kommen mir leise Zweifel, ob wir das alles schaffen. Gibt es auch ein paar positive Erfahrungen, von denen ihr mir berichten könnt? Das es mit Sicherheit sehr anstrengend wird kann ich mir denken. Viele Grüße

 
6 Antworten:

Re: Eure Erahrungen mit sehr kurzem Geschwisterabstand

Antwort von manira am 22.07.2009, 21:58 Uhr

Hallo,
Ich kann nur vom Abstand von 15 Mon berichten. Aber wenn es bei Euch bald klappt, wird es ja noch enger! ;-))
Zusammengefaßt, das 1. Jahr war super anstrengend, insb. weil die Kleine große Trinkprobleme und daher ständig am Limit der Austrocknung war. Die Große war noch ein Krabbelkind als die Kleine geboren wurde und dann auch noch große Schlafprobleme hatte. Seitdem die Kleine ca. 1 Jahr alt ist, ist es viel entspannter. Mittlerweile ist es so, dass die beiden so sehr aneinander hängen, dass es einfacher ist, wenn sie zusammen sind als jede für sich. Es ist einfach wunderschön, auch wenn es zwischendurch mal Eifersüchteleien und kleinen Streitigkeiten wg irgendeinem Spielzeug gibt, aber alles nicht schlimm und immer nur von kurzer Dauer. Ansonsten sind sie ein Herz und eine Seele und im Nachhinhein würde ich es nochmal so machen. Ach, ja, es ist auc entspannter seitdem die Kleine nur noch 1x am Tag schläft, und das auch zu 99% zur selben Zeit wie die Große. Da habe ich mittags 1 Std nur für mich, da lege ich mich meistens auch selber hin, bis eine meiner Mäuse aufwacht.
Gruss
manira

Re: Eure Erahrungen mit sehr kurzem Geschwisterabstand

Antwort von Ines28 am 22.07.2009, 22:22 Uhr

Meine Beiden sind inzwischen 4,5 und 2 3/4 und jetzt genießen wir natürlich die vielen Vorteile des kleinen Abstandes.
Vorteile: spielen, basteln, puzzeln, Ausflüge, Unternehmungen, Spielplatz,
etc. alles kann man gemeinsam machen ohne Rücksicht uaf ein Baby nehmen zu müssen.
Nachteile: wenn sie nacheinander oder gemeinsam krank sind, ist es sehr anstrengend, wenn sie im Wechsel "herumzicken", ist es natürlich auch sehr anstrengend.
Das erste Jahr fand ich auch anstrengend, wobei wir in diesem Jahr auch noch gebaut haben. Aber nach diesem ersten Jahr fand ich es sehr schön mit den zwei Kleinen.
LG Ines

Re: Eure Erahrungen mit sehr kurzem Geschwisterabstand

Antwort von mamafürvier am 23.07.2009, 17:59 Uhr

Ich habe meien Kids mit 13 Monaten Unterschied bekommen.
Das sehe ich weniger als Problem, wenn man Stress aushalten kann aber wenn ich ein 8 jähriges Kind hätte würde ich ernsthaft überlegen, wieviel zeit dann noch dafür ist. Meine beiden Großen waren 14 und 16 da waren sie schon fast ganz selbstständig aber auch sie mußten viel zurückstecken, wegen des kleinen Doppelpacks.
lG Kerstin

Re: Eure Erahrungen mit sehr kurzem Geschwisterabstand

Antwort von Geleebanane am 23.07.2009, 18:45 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten, ich hoffe, dass ich das gut hin kriege und es größtenteils schaffe, allen Gerecht zu werden. Aber vielleicht dauert es ja sowieso eine Weile ;-) LG

Re: Eure Erahrungen mit sehr kurzem Geschwisterabstand

Antwort von Rosinchen78 am 25.07.2009, 9:28 Uhr

Bei uns sind die Mädels auch 15 Monate auseinander und das erste Jahr war schon super anstrengend. Aber es ist auch superschön, wie die Kleinen schon ganz klein aufeinander reagieren... meine Große wollte bei jeder Gelegenheit schon "Tuss geben" (Kuss geben) und das ist heut noch so. Die Kleine ist jetzt 1 Jahr.

Ich würde es wieder so machen, zwei Kinder so nah.... nur zu Nr 3 brauche ich etwas Abstand!

LG und viel Glück!

Re: Eure Erahrungen mit sehr kurzem Geschwisterabstand

Antwort von Citra am 02.08.2009, 16:28 Uhr

Es ist anstrengend und es geht hier in erster Linie um DEINE Kräfte.
Wenn du dir nicht sicher bist, dann lass dir mehr Zeit (allein aus körperlichen Gründen solltest du wenigstens 6 Monate warten, bis ihr weitermacht, sonst ist die Fehl-und Frühgeburtsgefahr viel höher ). Dein Mann muss das dritte nicht auf die Welt bringen, deswegen würde ich zwar seine Meinung berücksichtigen, mir aber nichts aufbürden, wenn ich mir nicht sicher bin, das SELBST zu wollen.

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.