2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Katrin2710 am 12.09.2005, 20:23 Uhr

Erfahrungen mit Geschwisterwagen? (vorsicht lang)

Hallo,

ich habe mitte Dez. ET und da wäre mein Kleiner gerade mal 16 Monate alt.

Nun habe ich intensiv mit der Problematik, Fortbewegungsmittel auseinandergesetzt und hätte dazu ein paar Fragen an die erfahrenen Mamis hier.

1. Welche Erfahrungen habt Ihr mit Geschwisterwagen gemacht und welche Marke ist die Beste?

2. Habe mal was von einem sogenannten Geschwistersitz gehört, den man auf den Kiwa klemmt/spannt, was haltet ihr davon?

3. Habe auch schon über ein Kiddyboard nachgedacht, für kürzere Strecken (mein Sohn ist sehr große für sein Alter und läuft schon alleine)

4. Hatte mir auch überlegt, um dem Geschwisterwagen aus dem Weg zugehen, dass ich für längere Strecken die Kleine in ein Tragetuch stecke und meinen Sohn in seinen Buggy setzte.

Ich komme leider auf keine richtige Lösung und in meinen Familien- bzw. Bekanntenkreis kann mir auch keiner Helfen... Ich hoffe ihr könnt...

Danke im voraus...

Katrin mit Felix und Miguel an der Hand und Juliette inside

 
8 Antworten:

Nachtrag...

Antwort von Katrin2710 am 12.09.2005, 20:25 Uhr

Sorry sind ein paar Tippfehler dabei... bitte nicht übel nehmen... *rotwerd*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen mit Geschwisterwagen? (vorsicht lang)

Antwort von Leena am 12.09.2005, 21:27 Uhr

Wir haben uns so einen Geschwisterwagen angeschafft, weil die beiden Kleinen (habe insgesamt drei Kinder) auch keine zwei Jahre auseinander sind und der "Große" zwar schon läuft, aber längere Strecken halt noch nicht so, und außerdem sind wir oft unter Zeitdruck zu Fuß unterwegs, die Älteste in die Schule bringen, zwischendrin noch schnell einkaufen etc. - da wäre ich nie pünktlich irgendwo, wenn ich ihn laufen lassen wollte. Der Geschwisterwagen ist zwar ein no-name-Produkt von einem Babymarkt, hat gut 100 EUR gekostet (gibt es in Internet-Auktionen auch billiger, man muss nur früh genug anfangen zu suchen), ist aber nicht besonders schwer, sehr schön schnell und leicht aufzubauen bzw. zusammenzuklappen, und nimmt noch weniger Platz weg im Kofferraum als der alte Babywagen. So schrecklich handlich ist er zwar nicht, kurventechnisch gesehen, aber ich komme wirklich gut mit dem Wagen zurecht, und beide Kinder fühlen sich durchaus wohl darin - und ich bin mobil.

Ein Kiddyboard wollte ich nicht haben, für kürzere Strecken geht es wohl, aber insgesamt ist es mir doch lieber, auch den Großen fest verstauen zu können, gerade wenn es hektisch ist. Und Tragetuch kommt für mich persönlich nicht in Betracht, wegen chronischer Rückenprobleme, seufz.

Von so einem Geschwistersitz, den man auf den Kinderwagen klemmt, haben uns Bekannte übrigens vehement abgeraten, die es mit so einem Sitz versucht hatten, aber sehr unglücklich damit waren. So richtig ausgereift war die Konstruktion wohl nicht, und bei heftigeren Aktivitäten des älteren Kindes etc. passierten dann zu leicht leichtere Unfälle... funktionierte eben einfach nicht so, wie es sollte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen mit Geschwisterwagen? (vorsicht lang)

Antwort von Leonie*220703 am 13.09.2005, 9:34 Uhr

Hallo,

meine beiden Mäuse sind auch nur 18 Monate auseinander.

Wir haben uns damals für den Quinny Tandem 4xl entschieden. Bei diesem Wagen wird ein Extrasitz für das größere Kind vorne auf den Wagen gesetzt, den man aber jeder Zeit bei kürzeren Strecken abnehmen kann. Für das Neugeborene gibt es zwei Möglichkeiten entweder man benutzt den Maxi Cosi Cabrio bzw Citi und klickt den mit zwei Adaptern auf den Wagen oder du stellst die Lehne des Sitzes ganz flach und stellst eine Softtasche rein (Hartan und Teutonia passen). Jetzt wo meine Große Tochter mehr läuft kann ich den Wagen ganz normal mit einem Kind benutzt und die Große steht auf dem Kiddy Board. Guck einfach mal bei Ebay oder auf der Internetseite Kiddies24 oder Kiddys24, weiß nicht mehr genau wie die geschrieben werden. Wir haben den Wagen für 291 € bei Ebay ersteigert.

Liebe Grüße aus Hagen

Kirsten mit Leonie*22.07.03 und Pia*09.03.05

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen mit Geschwisterwagen? (vorsicht lang)

Antwort von celebrations am 13.09.2005, 11:57 Uhr

Hallo,

ich würde meinen Geschwisterwagen nicht missen wollen. Alicia kam im Nov.04 zur Welt, da war Yannic knapp 14 Monate. Die ersten 2 Monate hatte ich sie im Tragetuch, dann haben wir den Geschwiwa gekauft. Er leistet echt gute Dienste, zumal Yannic zwar gerne und viel läuft, aber irgendwann eben auch die Schnauze voll hat und kutschiert werden will.

Fürs Kiddyboard war er mir mit seinen damals 14 Monaten noch zu klein - und jetzt wo er fast 2 ist, ist er mir einfach zu stürmisch dafür. Er würde 30 sek. darauf stehen bleiben und das wars ;)

Unser Geschwisterwagen ist ein Babywelt Oregon Tandem, bei e*bay gekauft, relativ günstig. (knapp 200 € mit allem drum und dran). Ich bin mit ihm recht zufrieden, allerdings je älter und schwerer die Kids werden, desto mehr weiß man, was man getan hat, wenn man zuhause ankommt *ächz*

Bei dem Altersabstand, den Deine beiden haben werden, würde ich echt zum Geschwisterwagen tendieren.

LG Jane
mit Yannic *26.9.03 & Alicia 13.11.04

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kinderwagen mit Beiwagen, kannste immer noch

Antwort von Olbenima am 13.09.2005, 19:26 Uhr

abmachen den Beiwagen wennsten nimma brauchst :-)

So einen haben wir weil Ole auch erst knapp 15 Monate alt sein wird wenn Ella kommt. Übrigens auch mitte Dezember *g*.

Wenn du kucken willst wie das aussieht, hab ich einen LInk, da ist mein Wagen drauf:
http://www.muenchenmamas.de/attachment.php?attachmentid=166

Betty

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen mit Geschwisterwagen? (vorsicht lang)

Antwort von katzenmami24 am 15.09.2005, 17:39 Uhr

Hi,

wir werden das Tragetuch fürs kleine nutzen und der große der bei der Geburt 17 Monate sein wird in den Kiwa.

LG Anni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Überflüssig

Antwort von ny152 am 17.09.2005, 12:57 Uhr

Zumindest bei uns. Wir haben einen gekauft und ihn nie genutzt, deshalb jetzt wieder verkauft. Der Große (24 Mon.) sitzt in der Karre, der Kleine (3 Mon.) im Tragetuch. Mehr brauchen wir jetzt erstmal nicht.
Den Geschwisterwagen fand ich übrigens schrecklich, furchtbar sperrig und unbequem (Tandem Air von ABC Design).

Niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen mit Geschwisterwagen? (vorsicht lang)

Antwort von Texx7 am 20.09.2005, 6:39 Uhr

Hi,

Wir hatten auch Tragetuch und KIWA, das war sehr praktisch. Nebenbei auch ein Kiddyboard, allerdings fiel unsere Große einmal runter, weil sie beim Stehen einschlief, das war´s dann.

Und dann haben wir uns (weil´s so günstig war) noch beim Flohmarkt einen gebrauchten Geschwisterwagen gekauft für 14Euro(weiß nicht mehr von welcher Marke), der tat auch seine Dienste, war aber für die meisten Verkehrsmittel untauglich. Das nette daran war, dass die Kinder sich beim Fahren gegenübersaßen und so miteinander kommunizieren konnten.

Sobald auch der Kleine sitzen konnte, hab ich die beiden, weil´s praktischer war, oft gemeinsam in einen - den "normalen"- Wagen(Max Super von Inglesina)gesetzt.

Facit: Für den Anfang eignet sich am besten das Tragetuch in Kombination mit KIWA, dann würde ich abwägen und je nach zu bewältigenden Wegstrecken und Gehfähigkeit des großen Geschwisterchens entscheiden ob Geschwisterwagen oder nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.