*
2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

 

Geschrieben von vic04 am 24.04.2006, 21:26 Uhr

Endspurt....brauch mal wieder etwas Aufbauhilfe

Tja, bald geschafft und Nr. 2 ist endlich da, "nur" noch 17 Tage (oder weniger - so wie es im Moment aussieht eher mehr ;-))!
Freu mich bin aber auch tierisch aufgeregt. Dabei muß ich feststellen, hab ich keine Angst vor der Geburt oder so sondern eher vor der Zeit danach.
Je mehr ich darüber nachdenke umso weniger kann ich mir vorstellen wie es sein wird.
Hauptfragen natürlich: Wie nimmt es die "Große" auf,verkraftet sie es besser diesmal wenn ich im KH bin (kennt sie ja schon, war schon mal 2 Tage wg. Frühwehen weg),wie geht es mit Nr.2, ist alles i.O. was ist es für ein Kind (eher ruhig o. aufgeregt),was erwartet mich eigentlich - außer viel Streß, wenig Schlaf und Chaos zu Hause.....

Fragen über Fragen die mich in schlaflosen Stunden (mann übt ja schon mal ;-)) erst recht wachhalten. Ich weiß, erstens kommt es anders als man denkt und ich will mich auf keinen Fall verrückt machen, oder machen lassen, aber so ganz verdrängen kann ichs eben auch nicht.

Ich weiß noch wie es mir damals ging als die erste kam, wußte zwar das es ein ganz schöner Einschnitt wird, aber am Ende war es doch ganz schön heftig. Wenn man sich erst mal komplett auf einen kleinen Menschen einstellen muß, seine Interessen runterschraubt,viel von sich aufgibt etc...war nicht einfach am Anfang,da war ich manchmal noch sehr egoistisch.
Will ja auch eine gute Mutter sein.Hoffe das es jetzt einfacher ist mich auf die Würmchen einzulassen und vorallem jedem gerecht zu werden....

Achja, viele Gedanken.Sorry fürs "Ohrabkauen", aber krieg doch étwas kalte Füsse bezüglich der anstehenden Zeit und allem was da demnächst auf uns zu kommt. Mein Männe sieht das noch recht locker (klar, der geht tagsüber arbeiten), aber ich hoffe das er mir ab und zu mal unter Arme greifen kann, wenn er es zeitlich hinbekommt. Er muß ja dann für zwei arbeiten, mein Geld fällt ja wieder weg....

Ach ich wünscht es wär schon soweit, da bräucht ich mir keine Gedanken zu machen, sondern würd einfach mal losschwimmen und sehen was passiert - Danke euch erst mal fürs "Aufrichten" und sag bis bald - dann vielleicht schon mit 2 unter 2 ?

Ganz liebe Grüße an euch - Katrin mit Victoria (18 Mon) und Emilia Sophie (ET 11.05) im Bauch

 
 
 
3 Antworten:

Re: Endspurt....brauch mal wieder etwas

Antwort von LUI am 25.04.2006, 8:48 Uhr

Hallo vic04

Keine sorge!!
mein erster 16 monate alt war am anfang ein bisschen komisch als ich dann plötzlich im krankenhaus war und als er mich mit seinem bruder gesehen hat wollte er zu papa statt zu mir.
aber solche reaktionen sind ganz normal.
aufeinmal ist da so ein kleines ding mit dem sie nichts anfangen können und das mama bei sich hat.
deine tochter wird sich langsam daran gewöhnen und merken das das baby genauso zu ihr gehört wie zu dir und deinem mann.
natürlich ist es am anfang komisch und mit chaos zu hause, deine tochter wird bestimmt auch eifersüchtug sein zwischendurch, aber das wird unter geschwistern immer so sein.

wenn am anfang der haushalt schleift ist das nicht schlimm, ihr müsst euch ja alle erst an die neue situation gewöhnen.

wir haben uns erst ganz auf den rytmus des babys eingestellt und nach und nach hat sich sein rytmus dann automatisch auf unseren familienalltag um -und eingestellt.
Das kommt alles von alleine.

MACH DIR KEINE SORGEN, das du angst hast davor ist doch vollkommen normal.
so ging es mir auch.

Und falls du angst hast weil ihr jetzt etwas weniger geld habt/ beim jugendamt gibt es familienzuschüsse je nach einkommen bis zu 300eu im monat für 2 jahre(erziehungsgeld).

ICH WÜNSCHE EUCH VIEL GLÜCK

MFG LUI
falls du mich noch was fragen möchtest schreibe mir einfach ne email!!

Danke....

Antwort von vic04 am 25.04.2006, 12:26 Uhr

....ist schon komisch, da sag ich mir immer, andere habens auch geschafft und doch kann man sich das bei einem selbst gar nicht vorstellen.

Das ist auch nicht richtig Angst sondern so ne Art furchtbar angespannter Erwartungshaltung was wohl wird ,wobei ich da mehr an die "Große" denke als an mich oder das Baby.

War heut noch mal beim Gyn, sieht so aus als hab ich noch "Schonfrist",na mal sehen wie eilig es der Krümel letztlich dann doch hat.

Achja, werden wir schon hinbekommen.(irgendwie)
Wg. Erziehungsgeld, haben wir bei der Großen schon beantragt gehabt, aber da mein Mann mit seinem Einkommen über dem Limit liegt bekommen wir keines. Sind letztens auch nur dank der Unterstützung unserer Familien über die Runden gekommen, na mal sehen, wenn mit Krümelchen alles ok ist, versuch ich beizeiten wieder arbeiten zu gehen (:-( ) Haus und Auto (wo wir auch ein neues brauchen) bezahlt sich ja dummerweise nicht alleine.
Was solls, wird schon werden. Hauptsache wir sind gesund und sonst ist alles ok, stimmts?

Vielen Dank noch mal - bis demnächst! LG Katrin

Re: Danke....

Antwort von Heiki am 25.04.2006, 15:10 Uhr

Hi Katrin !
Wünsche dir alles Gute für die Entbindung und der Rest klappt schon irgendwie von ganz alleine ! Meine beiden sind jetzt 27 und 13 Monate und ganz ehrlich : Ich kann jetzt schon manchmal nicht mehr sagen , wie ich es gemacht habe , aber es ging immer irgendwie . Und wenn ich jetzt sehe , wie sehr die zwei aneinander hängen und sich drücken und Küsschen usw. (natürlich auch mal Streit ) , dann geht einem das Herz auf !
und mit dem Erziehungsgeld , da ändert sich beim Zweiten die Einkommensgrenze . Wir haben beim Großen nur einen Bruchteil bekommen und beim zweiten dann das volle ! ein Versuch ist es ja wert !
LG schickt Heike !

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.