2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Fay77 am 04.07.2010, 11:19 Uhr

Brauche eure Hilfe - Plötzlich sind Ängst da

Wir haben uns die ganze Zeit gewünscht noch ein Kind zu bekommen und nun bin ich schwanger, und plötzlich bekommen wir Angst. Unsere Kinder werden (wenn alles gut geht 2,2 Jahre auseinander sein).
Werden wir da Beiden gerecht? Wird unsere "dann Große" sich immer noch genügend geliebt vorkommen? Wie ist es für sie, die immer Prinzessin ist, plötzlich unsere Aufmerksamkeit teilen zu müssen? Wie können wir immer gerecht bleiben?
Geht bzw. ging es euch auch so? Wie seid ihr damit umgegangen?
DANKE für erue Antworten

 
2 Antworten:

Re: Brauche eure Hilfe - Plötzlich sind Ängst da

Antwort von XFreyaX am 04.07.2010, 12:02 Uhr

Hallo du , ich kann dich gut verstehen. Mir gings bei jeder Schwangerschaft so, plötzlich war die Bux voll Schiss Man sind mir da Sachen durch den Kopf gegangen. Da war nix mehr von der coolen Mama über. Aber ich denke es gehört dazu sich einen Kopf darüber zu machen und is auch sehr gut, würdest du dir keine Gedanken machen, finde ich , würde was verkehrt laufen. Du packst das und deine Prinzessin hat ein Geschwisterchen, einen Spielpartner, jemanden mit dem sie durch dick und dünn gehen kann. Sie werden sich lieben und hassen. Aber ich denke der Altersunterschied is gut, mein Mittlerer und mein Kleiner sind in etwa gleich weit auseinander. Und ich findes angenehm. Bezieh deine Süsse mit ein, vieleicht holst du eine Puppe, mit der sie dich imitieren kann (wickeln, füttern, wiegen, etc.) und lob sie etwas übertrieben mehr, wenn sie Sachen gut macht oder neu lernt. Du machst das !!! Es is wirklich nich so heftig , wie man es sich machmal vorstellt und wenn du in deine Aufgaben reingewachsen bist wirst du es lieben :)



Re: Brauche eure Hilfe - Plötzlich sind Ängst da

Antwort von knuffelbär am 04.07.2010, 22:44 Uhr

Diese Ängste sind völlig normal, die hat man glaube ich völlig unabhängig vom Altersabstand, denn so oder so müssen die Großen immer Abstriche machen was die Aufmerksamkeit angeht.

Und nein, man kann nicht immer Gerecht sein, man kann sich nur darum bemühen und ich fürchte, dass "ungerecht sein" wird noch schlimmer je älter die Kinder sind, noch (meine beiden sind 7 und 28 Monate) bin ich dabei und bekomme mit, wenn der Große was wegnimmt und die Kleine deswegen heult oder ob die Kleine was wegnehmen will und der Große sie nicht lässt und sie trotzdem heult. Wenn die beiden aber erst mal zusammen spielen und ich nicht die ganze Zeit dabei bin, dann werde ich das auch nicht mehr mitbekommen, wer angefangen hat, habe also eine Trefferchance von 50%. Und als ehemaliges großes Geschwisterkind kann ich mich leider noch gut erinnern, das mein Bruder damals die Technik auf Knopfdruck heulen und die Schwester bekommt ärger sehr gut beherrschte...

Aber du nimmst deinem Kind ja nicht nur etwas (die ungeteilte Aufmerksamkeit) sondern gibst ihm auch was (nämlich einen Partner, mit dem es Streit und Freundschaft erproben kann schon bevor es das in der Umwelt muss, jemanden mit dem es sich gegen euch als Eltern verbünden kann, jemanden der an langweiligen Regentagen, wenn keiner Zeit hat da ist...)

Alles Gute für die Schwangerschaft, deine Prinzessin wird sicher eine tole große Schwester!!!



Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.