2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von moritzmama04 am 22.11.2005, 13:45 Uhr

Ambulante Entbindung oder doch lieber Krankenhaus?

Hallo Zusammen,
meine Hebamme hat mir nun den Vorschlag gemacht, ambulant zu Entbinden! Eigentlich fände ich die Idee ganz gut, weil mein Kleiner dann die Mama nich so lange entbehren muß! So wäre ich sofort wieder für ihn da! Allerdings raten mir alle davon ab und meinen, ich soll mich lieber ausruhen und im Krankenhaus bleiben! Klar, zu Hause ist man gleich wieder drin in der Hausarbeit, aber es stört mich auch nicht, wenn mal was liegen bleibt! Meine Mama ist im Haus und hilft mir (auch jetzt schonmal) und mein Mann ist auch jemand, der im Haushalt mit anpacken kann! Was meint ihr? Wie waren Eure Erfahrungen! Ich war noch nie länger als ein paar Stunden von meinem Großen getrennt und ich will vermeiden, daß es zu viel für ihn ist, schließlich komme ich ja nicht alleine wieder nach Hause!

LG Susa

Hab ja noch etwas Zeit, denn bin erst in der 24ten Woche!

 
8 Antworten:

immer wieder stationär

Antwort von mamafürvier am 22.11.2005, 13:55 Uhr

Ich hatte mir das auch überlegt. Meine Maus war erst 13 Monate als Brüderchen kam.
Aber, ambulant?
Hm, man kommt heim... legt sich nicht hin und entspannt sich, hat nicht mal nur Zeit fürs "neue" Baby zum kennen lernen usw.
Ich hab mich dann für stationär entschieden und es war soooo toll. Ich hatte mein Baby 4 Tage nur für mich, konnte es kennen lernen, ausgiebig knuddeln, der Papa machte das zu hause alles klasse, er und die Maus besuchten mich und das "neue Brüderchen" täglich...
...und der Stress ging erst los, als ich nach Hause kam.
Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ambulante Entbindung oder doch lieber Krankenhaus?

Antwort von krueml am 22.11.2005, 17:45 Uhr

Ich bin grundsätzlich kein Fan der ambulanten Entbindung. Nach der Geburt war ich jedesmal dermassen geschafft, dass ich froh war, die erste Woche eine Rundumbetreuung gehabt zu haben.

Meine Tochter (jetzt 2 Jahre und inder Zeit 21 Monate) war erst 3 Tage bei meinen Eltern und dann beim Papa zu Hause. Sie fand es super, weil Oma und Opa sich so viel Zeit genommen haben. Sie hat mich auch jeden Tag im Krankenhaus besucht und fand es ganz toll ihr Brüderchen anzuschauen.

Liebe Grüsse,
Chrissie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ambulante Entbindung oder doch lieber Krankenhaus?

Antwort von marend am 22.11.2005, 20:02 Uhr

Hallo
Ich habe zwar nicht ambulant entbunden bin aber immer nach der ersten Nacht nach hause gegangen.
Ich fand es einfach bloed dass mein Mann haette sollen ins Krankenhaus kommen und dann noch mit dem grossen. Die hat sich schon am ersten Tag in der Klinik gelangweilt.
Bei uns stand von vorneherein fest dass ich nichts mache (ausser Baby versorgen) mein Mann sich um die Grosse Kuemmert und meine Mutter uns bekocht.

Diesmal machen wir das auch so

LG marend

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ambulante Entbindung oder doch lieber Krankenhaus?

Antwort von katzenmami24 am 22.11.2005, 20:11 Uhr

Hi,

mein erster ist Ambulant entbunden, und das zweite wird wenn alles dabei bleibt eine Hausgeburt werden.
Ich denke nicht das ich mich damit überfordere. Mein Mann macht den Haushalt so lange und wir können uns abwechseln in allem. Ich kann und will nicht so lange von meinem kleinen getrennt sein denn ich war noch nicht eine nacht ohne ihn seit er auf der Welt ist, und das bleibt auch so noch eine weile.

LG Anni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ambulante Entbindung oder doch lieber Krankenhaus?

Antwort von Zak am 22.11.2005, 21:14 Uhr

Ich habe Julian ambulant entbunden. Er ist unser 4. Kind. Zur Geburt waren die andern 4 Jahre, 3 Jahre und die Kleine war 20 Monate alt. Ich wollte eine ambulante Geburt, weil ich schlechte Erfahrungen gemacht habe. Unser zweiter hatte sehr große Probleme, als ich mit dem 3. Baby im KH war. Und das wollte ich vermeiden.
Also bin ich 4 Stunden nach der Geburt wieder nach Hause. Es war einfach super. Mir ging es nie nach einer Geburt so gut, wie dieses Mal. Ich würde es sofort wieder so machen! Aber wichtig ist natürlich, daß man jemand hat, der einem zur Seite steht. Meine Mutter hat mir da sehr geholfen.

LG, Katrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag

Antwort von krueml am 22.11.2005, 21:54 Uhr

Mein Mann hat eine eigene Firma, die sich gerade im Aufbau befindet. Selbst wenn er wollte, hätte er gar nicht die Möglichkeit gehabt, einfach mal eine Woche freizunehmen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke!!!!! Habt mir geholfen!

Antwort von moritzmama04 am 23.11.2005, 11:36 Uhr

Erstmal Danke,
ich bin mir zwar noch nicht sicher, aber es war gut mal verschiedene Meinungen dazu zu hören! Werde einfach ganz spontan entscheiden was ich mache, je nachdem wie es mir geht! Vieleicht bin ich froh, wenn ich Heim kann oder froh noch dort sein zu können! Ich kann das zum Glück nach der Geburt entscheiden!
Momentan tendiere ich zur Ambulanten Geburt!
Übrigens wen es interresiert, seit heute weiß ich, daß wir eine Tochter bekommen, wie schön!!! Dann habe ich ein Pärchen
und das finde ich echt superklasse! Auch wenns eigentlich nicht wichtig ist!!!


LG Susa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Danke!!!!! Habt mir geholfen!

Antwort von Tweeti am 23.11.2005, 17:27 Uhr

Ich habe meine beiden Kinder ambulant bekommen, d.h. ich bin 4 Stunden nach der Entbindung nach Hause. Ich würde es immer wieder machen. Ach meine sind 22 Monate auseinander.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.