Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Fotos
Gewinnspiele
Rezepte
Infos und Proben
E-Cards
Videos Babymassage
Stillen - so klappt es!
Stillen - so klappt es

Richtige Ernährung in der Stillzeit
Richtige Ernährung
in der Stillzeit
 
 
medela   Babypflege
 
  Stillberatung
Geschrieben von Lilli1 am 15.10.2013

Baby zu dick vom Stillen und dadurch Einschränkungen

Hallo

Ich hatte schon vorne im Forum die Frage in den Raum gestellt und viele Antworten bekommen. Die netten Damen meinten ich kann mich ja auch mal an eine Stillberatung wenden.

Ich habe eine große Frage weil ich sehr verunsichert bin.

Mein Kinderärtzin meinte mein kleiner Zwerg wäre zu dick.

Er ist am 02.08.2013 zur welt gekommen mit den maßen 56 cm und 4540gramm.

Am 30.08.2013 zur U3 wurde gemessen von meiner Ärtzin 59cm und 5890gramm.
Dann hatte er starke Bauchprobleme und hat diese BiGaja tropfen
bekommen.Diese habe ich mit 30 - 60 ml beba HA pre milch gegeben.
Sonst habe ich nur nach bedarf gestillt.
Und nach dem die Tropfen alle waren habe ich auch nur noch gestillt.
Am 25.09.2013 bin ich zur Rotaviren Impfung gegangen da wurde er wieder
gewogen mit einem Gewicht von 7520gramm.
Da war ich kurz davor mit den Tropfen fertig.
Nun war ich am 10.10.2013 wieder zum Impfen wo er seine ersten Spritzen
bekommen hat. Auch da wurde wieder gewogen und ein Gewicht von 8390gramm gemessen. Vom letzten Besuch zu diesem habe ich wirklich nur voll gestillt.

Daraufhin meinte Sie das er zu schwer ist und ich das Stillen auf 4 Stunden rauszögern soll.
Nur leider ist das sehr problematisch. Er lehnt nuki ab und wenn er knast
hat lässt er sich dan oh irgendwan nicht mehr beschäftigen und schreit.
Ab und an schaffen wir es auf 4 stunden aber meist kommt er nach 3 schon.

Die Ärztin meinte auch das es sich auf seine Bewegung legt wenn er so schwer ist. Also es ihm sehr schwer fällt den Kopf zu heben und so.

Ich habe selber mal Versucht die größe zu messen und bin ca bei 66cm
rausgekommen.
Falls das relevant ist.

Es würde mich sehr freuen wenn Sie antworten könnten.
Weil ich wirklich sehr verunsichert bin.
Frage beantworten
 
Frage stellen


*Antworten:

Re: Baby zu dick vom Stillen und dadurch Einschränkungen

Antwort von Biggi Welter am 15.10.2013
 
Liebe Lilli1,

es ist immer wieder so schade, dass Mütter mit solchen Ratschlägen wie dem des Mindestabstands verunsichert und zu (neuen) Problemen gebracht werden.

Babys gibt es in verschiedenen Größen und die Bandbreite ist da sehr groß. Wie ein Kind als Baby aussieht, sagt auch nichts darüber aus, wie es später als Erwachsener aussehen wird.

Die Statur der Kinder ist genetisch festgelegt und bei einem Kind das nach Bedarf gestillt wird, ist nicht zu befürchten, dass dadurch der Grundstein für ein späteres Problem mit Übergewicht gelegt wird. Im Gegenteil, Stillen schützt vor Übergewicht.

Das heißt jedoch nicht, dass nicht auch ein gestilltes Baby zwischendurch wie ein kleiner Buddha aussehen kann.

Im Gegensatz zur (industriell) stark weiterverarbeiteten Nahrung enthält Muttermilch keine leeren Kalorien. Es gibt keinen Beweis dafür, dass ein gestilltes Kind, das rasch zunimmt, als Erwachsener Gewichtsprobleme haben wird. Im Gegenteil es gibt mehrere Untersuchungen, die zeigen, dass Stillen eindeutig vor Übergewicht schützt und dass dieser Schutz nicht nur im Kindesalter sondern auch beim Erwachsenen anhält.

Das Fett, das sich in der relativ passiven Phase vor dem Krabbelalter möglicherweise ansammelt, stellt einen Vorrat für die sehr aktive Phase dar, in der das quirlige Krabbelkind keine Zeit zum Essen haben will. Im Alter von ein bis zwei Jahren werden die Kinder, die schnell zugenommen haben, gewöhnlich von alleine schlanker.

Gerade Kinder, die nach Bedarf gestillt werden, behalten ein gutes Gefühl dafür, wann sie satt sind, denn sie entscheiden ja selbst, wann und wie viel sie trinken.
Also keine Sorge, durch das Stillen nach Bedarf wird sicher nicht den Grundstein für spätere Gewichtsprobleme gelegt.

LLLiebe Grüße,
Biggi

 

Re: Baby zu dick vom Stillen und dadurch Einschränkungen

Antwort von Lilli1 am 15.10.2013
 
Also sollte ich weiter nach bedarf stillen?

Wenn er so schwer ist, schrenkt das den seine beweglichkeit ein?

Lg linda

 

Re: Baby zu dick vom Stillen und dadurch Einschränkungen

Antwort von Biggi Welter am 15.10.2013
 
Liebe Linda,

ja, das Stillen nach Bedarf wird empfohlen!
Es ist gefährlich, das Wachstum des Babys dadurch einzuschränken, indem man
es auf Diät setzt. Ein kleines Kind braucht Nahrung, um alle Arten
von Zellen zu bilden, Hirn und Nervenzellen ebenso wie Fettzellen. Genau
wie beim Erwachsenen variiert der kindliche Nahrungsbedarf von einem Baby
zum anderen.

Und dein Baby ist ja nicht so fett, dass es nicht krabbeln werden wird…..

LLLiebe Grüße,
Biggi

 

Re: Baby zu dick vom Stillen und dadurch Einschränkungen

Antwort von Lilli1 am 15.10.2013
 
Ich danke ihnen sehr das baut auf :)

Lg linda

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen rund ums Stillen an unsere Stillberaterin Biggi Welter:

Baby isst lieber als Stillen

Hallo, unsere Kleine 6,5 Monate will lieber "essen" als stillen. Wenn ich sie Stille, dockt sie ständig an und ab und schaut herum. Denke ich dann: okay, sie hat keinen Hunger, biete ihr aber Brei an, verputzt sie ein bis eineinhalb Gläschen. Dasselbe Spiel abends. Ich denke, ...

Lilali   09.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Stillen, Baby
 

Baby schreit beim Stillen?

Hallo, seit einigen Tagen macht mein kleiner Sohn (er ist nun 7 Wochen alt und wird voll gestillt) Theater beim Stillen. Momentan stillen wir so 5 - 6 mal am Tag und er macht nicht bei jedem Stillen Theater, aber immer öfter. Das Ganze äußerst sich so, dass er bei Hunger ...

UmmRay   08.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Stillen, Baby
 

Langes Stillen und Infekte beim Baby?

Hallo, mein Sohn ist 9 Monate alt, wurde 6,5 Monate voll gestillt, bevor wir mit Beikost angefangen haben. Klappte auch 1,5 Wochen ganz gut, dann bekam er erst einen Virusinfekt und gleich darauf eine Halsentzündung, so dass er verständlicherweise keinen Brei mehr wollte, ...

kartöffelchen   08.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Stillen, Baby
 

Wie oft das Baby stillen nach dem 10. Lebensmonat?

Hallo! Ich hatte 2 Fragen: 1. Mein Baby ist 8 Monate alt und wird weiterhin vor jeder Mahlzeit (es gibt 4 Mahlzeiten pro Tag + Muttermilch) gestillt, abends und nachts dann nur gestillt... Ab seinem 10. Lebensmonat muss ich dann in die Arbeit und weiss nicht so recht, ob es ...

Consuela   01.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Stillen, Baby
 

Kann der Durchfall meines Babys vom stillen kommen?

Guten Tag Seit ca. 5 Tagen hat meine Tochter (morgen 13 Wochen alt) nach jedem stillen oder oft auch schon während des stillens, Durchfall. Vorher hatte sie regelmässig Stuhlgang so alle zwei, drei Tage und im Moment füllt sie die Windeln, wie schon gesagt, nach jeden stillen ...

SabrinaSch   27.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Stillen, Baby
 

Baby nachts nicht mehr so oft stillen

Hallo liebe Biggi, ich hätte noch eine Frage. Unser Mädchen ist 6 1/2 Monate (berichtig 5 Monate) und die Wachphasen in der Nacht werden immer kürzer. Oft ist sie schon wieder nach 1 Stunde Wach (auch wenn ich sie vorher gestillt habe) und liegt kreuz und quer oft in ihrem ...

Angel82   26.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Stillen, Baby
 

Bekommt mein Baby genügend Muttermilch beim stillen?

Hallo liebes Experten-Team, schon mal in voraus vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage.Schön das es euch gibt. Meine Tochter ist am 19.04.2013 mit ein Gewicht von 2790 g geboren. Sie ist aufgeweckt und ich finde sie ist vital.Sie ist auch wieder gewachsen ca 1,5 cm und ...

kind_a   09.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Stillen, Baby
 

Baby windet sich beim Stillen

Hallo, mein Sohn ist nun fast 5 Monate alt und wird noch voll gestillt. Seit ca. 2 Monaten ist er nicht nur extrem ablenkbar, er zappelt und windet sich regelrecht beim Stillen. Er will trinken nur schiebt er sich durch die heftigen Bewegungen immer selbst von der Brustwarze ...

DieA   27.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Stillen, Baby
 

Baby dreht sich nach dem Stillen oft auf den Bauch um weiterzuschlafen

Liebe Frau Welter, herzlichen Dank für Ihre ausführliche Antwort. Eine Frage fällt mir noch ein: meine Tochter dreht sich nach dem stillen auch oft auf den Bauch um weiter zu schlafen. Dies macht sie seit 3 Wochen. Sie i beginnt nach Ende dieser Woche den siebten ...

Mutter meines Engels   20.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Stillen, Baby
 

Warum rollt mein Baby während dem stillen mit der Zunge

mein Baby ist gerade mal 6 Wochen und seit ca. einer Woche rollt mein Baby während dem Stillen andauernd mit der Zunge. Das macht dann immer so schnalzende Geräusche. Meine Hebi meinte ich müsste sie dann immer wieder neu anlegen. Aber das istbsehr anstrengend, vor allem nachts. ...

baby_power   14.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Stillen, Baby
    Die letzten 10 Fragen an Biggi Welter und Kristina Heindel  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia