Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Infobereich Familienvorsorge
 
 
 
  Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader
Recht, Familienrecht

  Zurück

Arbeitgeber hat Krankmeldung verschlampt. Was kann ich tun?

Guten Tag,
nach zwei Jahren Elternzeit werde ich nun bald wieder arbeiten. Vor meinem Mutterschutz habe ich damals Resturlaub genommen. Zwei Wochen war ich krank. Ich habe meinen Vorgesetzten informiert und meine Krankmeldung in die Zentrale geschickt. Heute weiss keiner von den Kranktagen.
Muss ich das so hinnehmen? Immerhin geht es um zwei Wochen. Mein Arzt konnte mir netterweise die Krankmeldung von damals nochmal ausdrucken. Reicht das als Beweis?
Vielen Dank schonmal


von Minaaaminaaa am 06.10.2017

Frage beantworten
 
Frage stellen

Antworten:

Re: Arbeitgeber hat Krankmeldung verschlampt. Was kann ich tun?

Hallo,
das Problem ist doch, dass Sie nicht beweisen können, dass Sie die Krankmaldung an den AG weiter gegeben haben.
Ich würde es mit der Kopie versuchen. Gibt es Zeugen, dass Sie sei tatsächlich abgegeben haben?
Liebe Grüße
NB

Antwort von Nicola Bader am 08.10.2017

 

Re: Arbeitgeber hat Krankmeldung verschlampt. Was kann ich tun?

über die krankenkasse würde ich das machen. die haben ja auch ein exemplar bekommen und es bei sich eingetragen. wenn der arzt das macht sieht es so aus als wäre das nachträglich passiert

Antwort von mellomania am 06.10.2017

 

Re: Arbeitgeber hat Krankmeldung verschlampt. Was kann ich tun?

Vielen Dank. Die Sache ist die, dass ich die Krankmeldung nicht an die Krankenversicherung geschickt habe, da ich nur zwei Wochen krank war. Für die Krankenkasse ist es ja meistens nur nach sechs Wochen wichtig.
Ich habe nun eine Kopie von der Krankmeldung. Ich hoffe diese reicht aus

Antwort von Minaaaminaaa am 06.10.2017

 

Re: Arbeitgeber hat Krankmeldung verschlampt. Was kann ich tun?

Ich kenne es nur so, dass man IMMER jede Krankmeldung an die KK schicken muss. Und im Voraus kann niemand sagen, wie lange eine Krankmeldung gehen wird.

Antwort von uriah am 06.10.2017

 

Re: Arbeitgeber hat Krankmeldung verschlampt. Was kann ich tun?

Wenn du die Durchschläge für die KK nicht eingereicht hast, dann müßtest du sie ja noch bei dir zu hause haben.
Aber künftig bitte immer einreichen, so ist es korrekt.

Antwort von uriah am 06.10.2017

 

Re: Arbeitgeber hat Krankmeldung verschlampt. Was kann ich tun?

Das könnte ein Problem geben - auch wegen Rentenversicherung usw. Irgendwas muss der AG ja damals der KK mitgeteilt haben. Wenn Du da dann natürlich nicht korrekterweise die Krankmeldung auch an die KK weitergereicht hast und dein AG die Krankmeldung verschlampt hat, habt ihr jetzt beide aufgrund dessen ein Problem.

Ich kann nur sagen was ich persönlich machen würde, und das wäre das ich die 2 Wochen gut sein lassen würde. Und mit dem Chef sprechen würde ob er dafür im Gegenzug dann für ein Jahr etwas mehr Urlaub zB dann eine Woche gewährt. Dann geht eine Woche zu seinen lasten, eine zu Deiner. Aber das wäre mein Vorgehen - einfach weil ihr beide Mist gebaut habt.

Antwort von Danyshope am 06.10.2017

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht:

Was mache ich wenn der Arbeitgeber sich nicht ans Mutterschutzgesetz hält.

Hallo Ich bin in der 12 Woche und habe folgendes Problem: Ich arbeite Vollzeit in einer Spielhalle ich bin dort den ganzen Tag alleine d.h. ich habe keine reguläre Pause ich kann mal was essen wenn grad keiner da ist oder die Gäste grad nichts brauchen, aber eine ...

Nono777   03.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber
 

Darf ich in meiner Elternzeit meinem Arbeitgeber aushelfen

Guten Abend Frau Bader, ich möchte alles richtig machen,daher bitte ich Sie um einen Rat. ich bin am 01.09.2016 für 2 Jahre in Elternzeit gegangen.Wir haben ein Pflegekind (4 Jahre).Nun würde ich gern ab Febr. 2018 wieder in Teilzeit 15-20Std., zurück in meinen Job.Dies ist ...

kuschelweichi   02.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber
 

Arbeitgeber hat Stunden gekürzt

Hallo, letztes Jahr begann meine Schwangerschaft am 21.03.2016. Mein Arbeitgeber hat mir meine Stelle gekürzt - allerdings aus betriebsinternen Gründen, hat mir aber - und das auch schriftlich von "ganz oben" - zugesagt, dass meine Stunden wieder auf die vorherige Stundenzahl ...

JudithMaria91   02.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber
 

Frage zum Mutterschutz/ arbeitgeberanteil.

Hallo, Ich starte direkt mal mit meiner frage. Meine beste Freundin erzählte mir gestern sie hat mit der AOK telefoniert und die meinten zu ihr wenn ein Betrieb weniger als 15 Mitarbeiter hat, muss der Chef keinen Mutterschutz bezahlen- sprich der Arbeitgeberanteil der über ...

87Inga87   01.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber
 

Kann der Arbeitgeber meinen Antrag auf Teizeitarbeit ablehnen

Hallo! ich habe 3 Jahre Elternzeit beantragt ( August 2016 ) und schon in diesem Schreiben erwähnt,dass ich im Januar 2018 wieder meinen Beruf in Teilzeit ausüben möchte...nun habe ich im August 2017 den Antrag auf Teilzeitarbeit gesondert gestellt. Der Arbeitgeber hat diesen ...

Kaja   29.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber
 

Elternzeit vom Vater Vater beim Arbeitgeber beantragen

Unser voraussichtlicher Entbindungstermin ist der 7.11.17. Ich werde direkt nach dem Mutterschutz drei Jahre in Elternzeit gehen. Bis wann muss ich dies beim Arbeitgeber anmelden? Am besten direkt nach der Geburt mit Geburtsurkunde, oder? Mein Mann (Vater) möchte ab dem Tag der ...

amelie bardot   20.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber
 

Elternzeitanspruch bei neuem Arbeitgeber

Liebe Frau Bader, meine Tochter ist letztes Jahr im Oktober geboren als ich noch mitten im Studium war. Dieses habe ich nicht unterbrochen und direkt weiterstudiert. Ich hatte einen Minijob mit einem befristetem Vertrag bis ende Januar so dass ich nach der Mutterschutzfrist ...

vanessa896   16.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber
 

Darf Arbeitgeber Elternzeit kürzen?

Hallo Ich habe letztes Jahr am 6.12. Meinen Sohn zur Welt gebracht. Zuvor habe ich 28 std/Woche gearbeitet. Ich habe drei Jahre Elternzeit beantragt (bis 2019) Ich wollte jetzt im Januar 2018 wieder arbeiten gehen mit 18std/Woche. Man darf ja während der Elternzeit bis zu ...

7jeanny   15.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber
 

Partnermonate bei unterschiedlichen Arbeitgebern

Mein Mann möchte bei seinem derzeitigen Arbeitgeber einen Monat Elternzeit direkt nach der Geburt nehmen (zwei Monate klappen dort wegen des Arbeitgeberwechsels nicht mehr). Beim neuen Arbeitgeber würde er dann auch im Laufe der ersten Lebensjahres noch einen Monate nehmen ...

Pünktchen2.0   06.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber
 

Elternzeitantrag beim Arbeitgeber formell falsch erstellt

Sehr geehrte Frau Bader, Ich habe diese Frage bereits vor 2 Tagen gestellt, aber ich finde diese in der Liste nicht. Um einen Übertragungsfehler auszuschließen, sende ich die Frage erneut. Vielen Dank. ich habe im Antrag für den Arbeitgeber einen formellen Fehler begangen, ...

AJ1981   05.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber
    Die letzten 10 Fragen an Nicola Bader  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia