Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 


Forum Kinderwunsch Forum Erster Kinderwunsch

Forum Bitte noch ein Baby Forum Bitte noch ein Baby

 
 
 
  Dr. med. Roxana Popovici - Kinderwunsch - Expertenforum

Dr. med. Roxana Popovici
Kinderwunsch - Expertenforum

Praxis Dr. med. Roxana Popovici

  Zurück

An Dr. med. R. Popovici: wiederholte fehlgeburten

Hallo,
ich habe 2013 meine erste Tochter bekommen. 2015 und 2016 folgten zwei Fehlgeburten: eine MA in der 10. ssw (der Embryo hatte den Entwicklungsstand der 6. SSW), eine Anfang der 7. SSW. Beide Male hat es sich nicht bis zum Herzschlag entwickelt. Daraufhin wurde meine Gerinnung getestet und eine Prothrombin-Mutation festgestellt. Ich bin wieder schwanger geworden, habe Clexane gespritzt und im März diesen Jahres meine zweite Tochter entbunden. Die Schwangerschaft war unauffällig und alles hat sich zeitgerecht entwickelt. Nach ihrer Geburt wurde ein Herzfehler diagnostiziert, sie wurde nur 18 Tage alt. Jetzt, nach sechs Monaten, hat es wieder geklappt. Bei 7+3 wurde aber ein Windei diagnostiziert: Fruchthöhle 1,5 cm, komplett leer. Dass die Schwangerschaft jünger ist, kann ich ausschließen, da ich Temperatur messe. Wie schätzen Sie die Situation ein? Welche Untersuchungen sind noch sinnvoll? Auch die humangenetische Untersuchung war unauffällig.
VG penny


von penny2013 am 27.09.2017

Frage beantworten
 
Frage stellen
Elternforum Erster Kinderwunsch

*Antwort:

Re: An Dr. med. R. Popovici: wiederholte fehlgeburten

Hallo,

das ist leider, leider nicht weiter zu untersuchen und es gibt auch keine weitere Therapie. Sie werden Geduld und sehr gute Nerven brauchen. So lange Sie schwanger werden, ist das immer wieder eine Chance.
Die jetztige SS hat meiner Ansicht nach leider auch keine Chance.
Wichtig ist tatsächlich die genetische Unetrsuchung, aber , wenn da auch nichts gefunden wurde, bleibt nur: so weiter.

Alles Gute, RP

Antwort von Dr. Roxana Popovici am 06.10.2017
    Die letzten 10 Fragen im Kinderwunsch - Expertenforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia