Wellness & Beauty

Wellness & Beauty

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Oktaevlein am 02.03.2012, 22:12 Uhr

Kontaktlinsenapassung

Hallo,

ich würde gerne wissen, was man beim Anpassen weicher Kontaktlinsen beachten muß. Mir haben jetzt 2 Bekannte erzählt, dass dazu z. B. die Augen vermessen werden etc., dann nach 1 Stunde tragen wird alles nochmal überprüft. Jetzt habe ich mir bei einem Optiker Testlinsen bestellt. Es wurde nichts vermessen oder geprüft. Die Werte wurden einfach von meiner Brille übernommen und irgendwie umgerechnet. Ich habe irgendwie ein ganz ungutes Gefühl dabei. Ist es wirklich normal, dass man einfach so die Linsen zum Testen bekommt, ohne dass vorher irgendwelche Werte vermessen werden?

Ich würde mich freuen, von Euren Erfahrungen zu hören.

 
17 Antworten:

Re: Kontaktlinsenapassung

Antwort von alla130786 am 02.03.2012, 23:09 Uhr

Hallo,
als ich damals meine Kontaktlinsen bekommen habe, wurden bei mir die Augen kontrolliert und auch vermessen danach habe ich eine Probepackung bekommen.



Re: Kontaktlinsenapassung

Antwort von Princess01 am 03.03.2012, 9:50 Uhr

Bei mir wurde auch vermessen etc, man kann von Brillenwerten nicht auf Kontaktlinsenwerte schließen. Bei wem warst du denn?



Re: Kontaktlinsenapassung

Antwort von Fru am 03.03.2012, 12:35 Uhr

Kontaktlinsen müssen ganz individuell ausgemessen werden, ebenso muß ein Sehtest gemacht werden, umrechnen geht nicht..

Ich würde mich auf die Suche nach einem anderen Optiker machen!



Re: Kontaktlinsenapassung

Antwort von Oktaevlein am 03.03.2012, 16:33 Uhr

Hallo,

erst mal danke für Eure Antworten. Ich war/bin halt total verunsichert, da mir ein 2. Optiker auf Nachfrage dasselbe sagte. Er meinte, dass nur bei harten Linsen alles ganz genau angepasst werden müßte und das schon so ok. sei, wie der 1. Optiker gesagt hätte. Nur lese ich im Internet und was mir Freunde und Bekannte sagen, immer was anderes. Und Eure Antworten bestätigen das ja auch. Naja, vielleicht werde ich dann nach einem 3. Optiker Ausschau halten. Leider habe ich jetzt schon 24,- € für die Testlinsen bezahlt....



Interessant auch...

Antwort von Fru am 03.03.2012, 21:36 Uhr

...ich habe noch nie etwas für Testlinsen bezahlen müssen...



Re: Interessant auch...

Antwort von alla130786 am 03.03.2012, 22:01 Uhr

Ich habe auch nie für Probelinsen zahlen müssen egal ob bei Augenarzt oder Optiker.
Erkundige dich besser bei anderem Optiker.
Darf ich fragen bei welchen du bis jetzt warst?



Re: Interessant auch...

Antwort von Oktaevlein am 03.03.2012, 22:39 Uhr

Hallo,

das ist ja wirklich interessant. Ich war bis jetzt bei einem Optiker mit 3 Filialen in unserer Stadt, aber keine Kette. Das mit dem Bezahlen könnte ich ja evtl. noch verstehen, wenn ich mich ansonsten gut beraten fühlen würde. Tja, mal sehen, was ich jetzt mache.



Re: Kontaktlinsenapassung

Antwort von Kira75 am 03.03.2012, 23:13 Uhr

ich war auch erst vor kurzem beim Optiker wegen Kontaktlinsen..........,
Augen wurden vermessen, das Einsetzen wurde mir gezeigt, ich bekam 5 Paar Probelinsen mit................
bezahlen musste ich bisher nichts.



Re: Kontaktlinsenapassung

Antwort von Fredda am 04.03.2012, 15:06 Uhr

ich habe weiche Monatslinsen im Abo - wenn die marke gewechselt wird oder sonstwas sich ändert, gibt es kostenlos Linsen, bis alles wieder passt

dazu halbjährliche gründliche Kontrolle

die ersten Linsen am Anfang waren natürlich auch kostenlos und es gab sie erst nach einer langen Untersuchung

lg
fredda



Re: Kontaktlinsenapassung

Antwort von Spiru am 05.03.2012, 0:55 Uhr

Hallo, meine Linsen wurden auch angepaßt - ich war, wer weiß wie lange mit Sehtest und Co. beschäftigt.
Für die Testlinsen mußte ich nichts bezahlen - nur für die Anpassung mußte ich bezahlen - es waren um die 20 Euro.
Ich war früher mal bei einer Kette und dort mußte ich für die Anpassung und die Linsen auch nichts bezahlen.(Nur war die Anpassung dort nicht so optimal, deshalb habe ich nach einiger Zeit gewechselt - und bin jetzt sehr zufrieden)LG



Re: Kontaktlinsenapassung

Antwort von Birgit67 am 05.03.2012, 13:35 Uhr

nein weiche kontaktlinsen müssen nicht angepasst und vermessen werden ganz einfach weil diese nur für die Dioptrin stehen. Daher werden auch die Augen nicht immer zu 100% richtig korrigiert weil sie keinen schliff haben.

bei festen Kontaktlinsen werden die Augen genau vermessen wie bei einer Brille die krümmung und ob die Hornhaut vernarbt ist oder nicht und werden dann angepaßt auf das Auge und dadurch ist eine 100% Augenkorrektur genauso gewährleistet wie bei einer Brille.

Der Nachteil der festen ist dass sie länger brauchen bis sich das Auge daran gewöhnt sind aber wenn die Sehstärke konstant bleibt auf Dauer günstiger weil man sie ja nicht ständig wechseln muss neue kaufen und auch das reinigen anderst ist - allerdings darf man feste Kontaktlinsen soweit ich noch weis nur eine bestimmte Zeit tragen.

Weiche Linsen passen sich besser ans Auge an sie schmerzen weniger man merkt sich weniger das Auge gewöhnt sich sehr schnell daran - das einzige was man lernen muss ist wie man die Linse einsetzt und wieder entfernt alles andere ob das Auge vermessen wird oder nicht ist Sache des Optikers.

Viele Optiker haben ein Probepaar das man kostenlos tragen kann und meist muss man nichts dafür bezahlen.

bei den weichen kommt es darauf an was es für welche sind - je weniger lang sie zu tragen sind desto dünner und Luftdurchlässiger sind sie. Ich kam am Schluß mit Tageslinsen wesentlich besser klar wie mit den Monatslinsen.

Und es ist oft so dass man mit den Kontaktlinsen etwas weniger Dioptrin braucht weil sie direkt vor der Linse sind - aber dazu ist das Probetragen da dass man sieht mit welchen stärkem man am besten Klarkommt.

Gruß Birgit



Brigit

Antwort von Fru am 05.03.2012, 21:15 Uhr

Warum gibt es dann tausend verschiedene Größen bei weichen Linsen? Dann könnte doch jeder Mensch zu Rossmann und da für fünf Euro Linsen kaufen????



Re: Interessant auch...

Antwort von Luni2701 am 06.03.2012, 9:29 Uhr

ich war zuletzt noch bei Fielmann, wollte nach 4 jahren mal wieder Linsen haben. Er hat dann nen neuen Sehtest gemacht, die wölbung muss auch ausgemesen werden, da gibts nämlich verschiedene, dann hab ich Linsen rein bekommen. Die Werte sind etwas anders als bei der Brille, weil ich ne Hrnhautverkrümmung hab und die da mit eingerechnet wurde.
Dann bin ich ne Stunde rumgelaufen, war aber nicht so gut. Er meinte weil meine Hornhautverkrümmung auf einem AUge zu stark ist um sie noch auszugleichen, der wert wäre grenzwertig gewesen und deshalb haben wir so ausprobiert.
Dann hatte er die Linsen die die verkrümmung mit drin haben nicht da und hat sie bestellt. Dann hab ich 5 Stück für jedes AUge bekommen (Tageslinsen) und muss jetzt nochmal hin wenn ich die drin hab um nochmal en sehtest zu machen.

ALLES KOSTENLOS AUCH DIE LINSEN !!!!



Re: Brigit

Antwort von Luni2701 am 06.03.2012, 9:34 Uhr

das ist blödsinn, es gibt sie allein schon mit verschiedenen Wölbungen, wenn man die falsche hat (hatte ich mal ausversehen bestellt) dann "kleben" die nict am auge, weil sie nicht aufliegen.
Dann gibts auch bei den wiechen Linsen normale, die eine gewisse Hornhautverkrümmung durch ne stärkere diptrinzahl ausgleichen können, wenn die Hornhautverkrümmung zu strak ist gibt es noch torische weiche Linsen, wenn das mit der stärkenerhöhung nicht mehr klappt.

auch werden bei Linsen selten die selben Werte wie bei ner Brille genommen, einfach aus dem Grund, das Linsen direkt am AUge sitzen und nicht ein Stück weiter vorm Auge und geschliffen sind.



Re: Kontaktlinsenapassung - nein, so nicht

Antwort von Morla72 am 06.03.2012, 11:56 Uhr



so nicht - diesmal mit Text:

Antwort von Morla72 am 06.03.2012, 12:05 Uhr

Birgit, das ist so alles nicht richtig.

Auch weiche Linsen haben a) einen Radius und b) einen Durchmesser, der zum jeweiligen Auge passen muss, daher ist eine Anpassung wichtig.

Wenn man keine Hornhaut- oder Linsenverkrümmung hat und nur sphärische Werte, korrigieren Linsen die Fehlsichtigkeit in der Tat zu "100 Prozent".
Bei Patienten mit nur sehr schwacher Verkrümmung (+/- 0.25) reicht meist die sphärische Linse ebenfalls völlig aus.

Es gibt aber auch weiche Linsen, die einen sogenannten Zylinderschliff beinhalten, womit man stärkere Verkrümmung ausgleichen kann. Das sind dann aber höherwertige Linsen, nicht die sogenannten 1-Tages oder Monates-Linsen.

"alles andere ob das Auge vermessen wird oder nicht ist Sache des Optikers." Äh ja, ein guter Optiker sollte bei JEDEM Linsenkunden die Augen vermessen.

Auch die Beschreibung "je kürzer die Tragezeit desto dünner und luftdurchlässiger" ist so nicht ganz richtig.

Ich empfehle den Besuch eines Fachmanns, der sich Zeit für den Kunden nimmt und nicht nur "hier, probieren sie mal" ein paar Linsen in die Hand drückt.

Mit besten Grüßen
von der Ex-Optikerin



Re: Interessant auch...

Antwort von Oktaevlein am 06.03.2012, 22:45 Uhr

Da hab ich ja mal ein Thema angefangen...

Immerhin wurde heute doch ein Sehtest gemacht, da mir die Linsen zu stark vorkommen und ich in der Nähe alles verschwommen sehe. Jetzt werden neue Linsen bestellt, für die ich auch nichts extra zahlen muß.



Die letzten 10 Beiträge im Forum Wellness, Beauty & Fitness
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.